Inhalte aufrufen





Profilbild
- - - - -

Maske & Tacho umbauen

Geschrieben von Hobbit , 17.03.2011 · 622 Aufrufe

motogadget motoscope mini gfk maske
Maske & Tacho umbauen 17.03.2011

Der Umbau der Maske gärt nun schon seit gut 4 Monaten in mir. Ich hatte erst an eine Fightermaske gedacht, doch irgendwie hat mir das alles nicht so gefallen und ich war total unentschlossen. Kurz vor Anfang der Saison habe ich mich dann schließlich dazu überwunden die Maske zu ändern und zwar sollte es etwas werden was es bis dato noch nicht gab. Die originale Maske sollte angepasst werden und ein winziger Tacho musste her. Der Tacho war schnell gefunden, ein Motoscope mini von Motogadget lag jetzt hier vor mir. Sehr schön, der grobe Plan war das Windschild zu entfernen und die obere Kante der Maske sollte eine einheitliche Linie erhalten.

Der Plan stand, jetzt musste an der Umsetzung gearbeitet werden. Der erste Schritt ist natürlich, die Maske komplett auseinander bauen. Grob hat man dann am Ende einen Scheinwerfer, das mittlere Verkleidungsteil, zwei seitliche Verkleidungen und das Geweih. Das Geweih ist an der oberen und unteren Gabelbrücke verschraubt. Der originale Tacho ist am Geweih befestig. Dann gibt es noch ein Hilfsgeweih (ich nenne es zumindest so). Es ist sozusagen eine Metallplatte mit zwei Gewindestangen nach oben. Das Hilfgeweih wird dann mit zwei Abstandsbuchsen von außen an dem mittleren Verkleidungsteil verschraubt.

Da ich das Windschild weghaben will muss also die außen liegende Verschrauben weg. Der einfache Weg wäre die Verschraubung nach innen zu verlegen. Die Gewindestangen werden bündig an der Metallplatte abgesägt. Dann werden dort wo die Gewinde waren Löcher in die Metallplatte gebohrt.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

Die Buchsen und Gewindestangen werden wiederverwendet.

Zuerst habe ich das mittlere Verkleidungsteil überall dort von Farbe befreit wo später Änderungen vorgenommen werden. Auf dem Bild seht ihr die Löcher der alten Befestigung. Die Abstandsbuchsen werden von oben eingesteckt und dann auf der Innenseite in der Länge angepasst. Jetzt habe ich die Buchsen und die Gewindestangen von einem Freund verschweißen lassen.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

Die fertigen Teile werden dann von oben in die vorhanden Löcher gesteckt. Achtung, ich habe vorher die Buchsen oben an zwei seitlichen Stellen abgeflacht damit sie sich später nicht in dem Verkleidungsteil mitdrehen. Die zurückgebliebenen Vertiefungen auf der Oberseite habe ich mit Kunststoffschweißen geschlossen. Ich habe einen 50 Watt Lötkolben benutzt, der sollte ca 450 °C werden. Als Schweißmaterial sollte der selbe Kunststoff benutzt werden, aus dem die Maske auch besteht. Ich hatte ja noch die demontierten Kühlerecken, die haben sich für eine gute Sache geopfert.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

Zum Testen kann man das Hilfsgeweih montieren. Es hat alles wie geplant geklappt. Das Zwischenergebnis sieht nun von Innen so aus.

Eingefügtes Bild

Die Maske ist jetzt also montierbar, nun kann ihr die eigentlich Form gegeben werden. Für die groben Arbeiten ist das Zauberwort hier wieder Kunststoffschweißen. In den Mittelteil habe ich ein Stück Plastik hineingeschweißt und dann die Vertiefungen recht und links mit Material gefüllt. Wenn die groben Arbeiten abgeschlossen sind besteht auch endlich eine Grundlage für den GFK Spachtel. Die Oberfläche schön spachteln so das eine glatte Oberfläche entsteht.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

Nach dem ganzen Gespachtel und Geschleife (ich schleife nicht gern :mrgreen: ) konnte ich die Maske wieder an die Zett montieren. Jetzt muss ein Patz für den Motoscope gefunden werden. Das Halteblech für den originalen Tacho habe ich kurzer Hand abgesägt. So entstand ein schönes Loch wo der Motoscope eingelassen werden kann.

Eingefügtes Bild

Die obere Strebe des Geweihes störte ungemein. Ich habe mir ein 7mm Rundeisen und ein 25mm breites und 2mm dickes Flacheisen aus dem Baumarkt besorgt. Daraus habe ich mir dann eine neue Halterung für den neuen Tacho gebogen. Ein Freund hat mir das wieder alles zusammengeschweißt und die alte obere Strebe wurde dann herausgesägt.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

Der Motoscope hat jetzt seinen entgültigen Platz eingenommen. Die Maske hatte ich dann zum Lackierer gegeben um sie in dem originalen Orangeton zu lackieren. Das Erbnis sagte mir gar nicht zu, irgendwie war das eine große orangene Fläche mit nix drauf, kein Eyecatcher. Ich habe die Maske dann oben schwarz matt selber lackiert und ein Teil unter dem Scheinwerfer dann schwarz foliert. Der Tacho ist noch nicht angeschlossen. Die Saison fängt an und ich will fahren, ich werden später berichten wie der Tacho angeschlossen wird.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild




Oktober 2017

M D M D F S S
      1
2345678
9101112131415
161718 19 202122
23242526272829
3031     

Neueste Kommentare