Springe zu Inhalt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast Anonymous

Kawasaki und Garantie

Empfohlene Beiträge

Gast Anonymous

So jetzt habe ich 4000km gefahren und es ist der erste HR Reifen fällig. Gesagt getan zum Reifenhändler mit ausgebauten Hinterrad neuer Reifen aufgezogen. Wuchtmaschine eingespannt und.... werd_zum_tier.gif Felge eiert.. kann ja wohl nicht sein das man 50Gramm Gewichte benötigt. Fakt ist das es nicht am Reifen liegt, die Felge eiert sichtbar !!!

 

Naja, beim Händler angerufen; der sagte nur Nööö die Felge ist keine Garantie was weiss er wo ich mit dem Moped war. Wir reden hier von einer Z1000 nicht von einer KX 650 verklopp.gif Ich soll bei Kawa-Deutschland anrufen. Okay hab ich auch gemacht, nach diversen sehr netten Frauenstimmen und unzähligen Wartemusik Strophen hab ich einen pasionierten Hausmeister am Rohr. Ich bin mir noch immer nicht sicher ob der gute Mann den Unterschied zwischen Kawa-Jetski und Z1000 kennt. Jedenfalls schildere ich in allen Einzelheiten mein Problem, wobei ich ca. 5mal erwähnte das die Felge und nicht der Reifen das Problem sei. verklopp.gif Jetzt die Antwort: Ach das ist doch durch die 50Gramm gelöst und das sei voll zu vertreten. (Moped läuft nach Tacho 265km/h). Wie seht Ihr das muss ich das hinnehmen ?

 

 

 

50 Gramm die halbe Felge ist zugeklebt mit Gewichten und alleine das find ich Scheisssse :fun02:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast bull

ich hatte auch mal ne Felge wo alles mit Gewichten zugeklebt

 

war allerdings hatte das Mopped als das passierte schon 20000KM drauf ob du da Garantie in anspruch nehmen kannst glaub ich eher weniger es sei denn du hast einen guten Dealer(bei meinem hätt ich keine Probleme ist allerdings schon fast ein Kumpel von mir) die werden dir sagen das es große Tolerranzen bei der unwucht von Felgen gibt und das das normal ist.Das das Scheiße aussieht ist klar würd mir auch nicht gefallen. verklopp.gifverklopp.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bin kein reifenexperte und weiss auch nicht wo die grenze bei gewichten liegt, denke aber dass es sich kawasaki sehr einfach mit dem abschmettern von evtl. garantieansprüchen macht (siehe auch kupplungshebel). jetzt bauen die nach vielen jahren mal wieder ein klasse mopped und haben nachfrage wie schon lange nicht mehr aber wenn der kunde dann mal ansprüche stellt wird er fadenscheinich abgewimmelt... i19.gifwerd_zum_tier.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast bull

da hast du recht aber wie schon gesagt es kommt auch auf den Händler an und dessen Einsatz. headbanger.gifheadbanger.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Anonymous

Das wird Dich zwar sicher nicht trösten (eher das Gegenteil):

 

 

 

Ich habe seit ein paar Wochen einen neuen Hinterradreifen und....

 

 

 

keine Gewichte gebraucht.

 

 

 

Bin extra nochmal zum Reifenhändler zurück um zu fragen ob die nicht was vergessen haben.

 

 

 

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast fenrir

Naja, 50 Gramm sind 5x10Gr. Gewichte. Von zugeklebt kann man da noch nicht reden. Frage ist, schlägt die Felge ohne montierten Reifen ebenfalls und zur Seite oder in der Höhe. Einen Schlag in der Felge kann man jedenfalls nicht durch Wuchtgewichte beseitigen. Da muß die Felge gerichtet werden oder wenn das nicht hilft austauschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast GerdS

Also seit ihr da jetzt nicht ein bisschen kleinlich, ich würde mich als Händler auch weigern, für ne eiernde Felge gerade zu stehen, wer sagt denn, das jemand nicht doch mal eben einen Kantstein raufgebrezelt ist. Wenn die Felge schon immer geeirt ist, dann hättest du vorher entweder eine Unwucht spüren müssen, oder gleich von vornherein 50g Blei dran gehabt, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

50g sind schon ein Haufen Zeug. Wenn man den Reifen dementsprechend auf der Felge dreht kann das Abhilfe schaffen (wenn auch nicht komplett). Wenn die Felge so einen Schlag hat würd ich sie mal beim Dealer ohne Reifen "wuchten" damit man sieht wie gross die Unwucht ist.

 

 

 

Ich hab im übrigen vorne und hinten keine Gewichte drauf!!! top.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast fenrir

Hinten muß nicht unbedingt Gewuchtet werden, da eine Unwucht nicht zu spüren ist (ausser die Felge hat nen derben Schlag)

 

BMW macht das schon seit einiger Zeit so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Anonymous

Das mit dem Reifen verdrehen bis das gewicht aufkleben minimiert wird habe ich auch schon gehört, aber bisher habe ich noch keinen Reifenhändler dazu bekommen es auch zu machen, keine Zeit keine Leute. schnarch.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×