Springe zu Inhalt

Empfohlene Beiträge

jeffrey213

Hy,hab auch die session 5 und muss sagen bin sehr zufrieden.bis auf die kurze akkuleistung die mittels akkupack behoben wurde,kann jetzt 4 stunden plus die cam laufen haben,echt tolles teil. An den einstellungen hab ich nicht viel geändert, protune bleibt aus, zum nachbearbeiten ist mir das zu aufwendig wenn ich teilweise 40 gb grosse datein konvertieren muss und ich finde die qualität stimmt so auch. Gefilmt wird und full hd mit 60 fps und bildstabilisator.

Ansonsten ist auch die yi 4k zu empfehlen. Macht auch schöne videos mit full hd und 60 fps, bildstabi passt auch 👍

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ride on
vor 2 Stunden schrieb Soldier79:

@ride on

 

Welche Einstellungen verwendest du für die Hero Session 5 beim Biken?

 

Danke dir. 

 

Da ich noch die Vorgängerin Hero4 mit bei hab 1080p60.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TriB

Warum? Nehme auch teilweise in 1080p und 4k auf. Timelapse, 30fps bis 120fps. Fällt nachher beim Video kaum auf. Spätestens auf YT erkennt man keinen Unterschied.

Kombiniere immer die Handyaufnahmen mit Gimbal und den Actioncams.

 

Den Bildstabilisator habe ich immer deaktiviert. Das verwischt die Aufnahmen mehr als das es hilft. Kann aber gut von Cam zu Cam variieren.

Auch die Frames sind so eine Sache: Schaut mal bei welcher Bitrate aufgezeichnet wird. Denn die ist entscheidend für die Quali. Die Meisten Kameras halbieren sie, wenn man von 30fps auf 60fps stellt.

Und wenn man nicht gerade ständig Zeitlupen zeigen möchte, lohnt es die Rate auf 30 zu belassen! (Obwohl selbst bei den Zeitlupen auf 50% Speer das Ergebnis noch ansehnlich ist)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Z900 Driver

Mit was fur einem Programm konvertiert und schneidet ihr die Videos?

Ich mit meinem Mac nehme den Free Video Converter und Shotcut als Schneidprogramm. Wobei in letzterZeit Shotcut immer abstürzt und ich deswegen eine einfache Alternative suche.

Hab wieder 38 GB an Daten zum Konvertieren und bearbeiten. Was benutzt ihr so für Programme für den Mac?

bearbeitet von Z900 Driver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jeffrey213

Mh das mit der bitrate muss ich mir mal anschaun, mir kommt halt vor das mit 60 fps das bild schöner und flüssiger ist 🤔 die verschiedenen teile die die cam macht verbinde ich mit mvktoolnix und mit avidemux schneide ich die sachen raus bzw leg den ton unter den ich per handy aufgenommen hab.sind 2 komplett easy zu bedienende tools,vorallem find ich toll das man bild und ton original übernehmen kann ohne neu zu konvertieren was ne menge zeit spart vei so grossen datein.bearbeiten im sinne von bildqualätit verbessern und dergleichen geht halt nicht,benötige uch halt auch nicht.schneide nur die teile zusammen,leg den ton drunter und passt 👍

bearbeitet von jeffrey213

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ride on

Filme mehreren unterschiedlichen Cams und alle sind in 1080p60

30fps würde für das meiste auch reichen, der qualtitätunterschied (bitrate) ist je nach cam

aber marginal, so jedenfalls meine Erfahrung.

Hier gebe ich den flüssigeren Bild und der Möglichkeit slowmos zu machen den vorzug vor der etwas bessern quali.

Und auch beim upload auf YT muss man mit den bitrates uffbasse (s.u.)

 

Stabi hab ich gar keinen an den meisten cams und wo einer drin ist aus.

Ich benutze zum editieren und rendern Premiere Pro, die Möglichkeiten damit sind unglaublich.

Selbst das nachtrrägliche stabilisieren funktioniert hervorragend.

Von den ganzen andern Möglichkeiten will ich gar nicht erst anfangen, bin da selber am lernen.

 

@z900 driver

meines Wissen bringt Apfel bereits ein gutes tool zum editieren und rendern mit (iMovie)

Hab damit mal im MM am Mcbook Pro rumgespielt, geht auch intuitiv.

Ansonsten ist Davinci bei den Apfeljüngern sehr beliebt:

https://www.techradar.com/news/the-best-free-mac-video-editor

 

Bei Youtube ist es so, das man die bitrate nicht zu hoch wählen darf,

sonst wird da gnadenlos comprimiert, was nachher schlechter aussieht,

als wenn man gleich in passenderen bzw. niedrigerer bitrate rendert und hochlädt.

 

Hier ist das ganz gut beschrieben:

 

 

bearbeitet von ride on

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Z900 Driver

Dank euch schon mal für die Antworten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
baZt1
Am 2.8.2018 um 16:26 schrieb baZt1:

Hey,

 

spiele seit einiger Zeit mit dem Gedanken mir auch mal eine ActionCam zu holen. Kenne mich leider nicht wirklich aus und es gibt ja so viel Auswahl, dass ich einfach überhaupt nicht klarkomme und mich über eure Hilfe/Erfahrungen freuen würde.

Preislich sollte Sie so um die 100€ liegen (im Idealfall noch mit Zubehör,Halterungen,... ist aber kein muss)

 

Einsatzzweck:

  • hauptsächlich Urlaube
  • ab und an auch mal aufn Mopped/Fahrrad

 

Anforderungen:

  • Werde wahrscheinlich hauptsächlich Full-HD aufnehmen (gibts überhaupt noch welche ohne 4k? bräuchte ich eigentlich nicht, lieber gutes Full-HD)
  • EIS (für meine zittrigen Hände wäre glaub ich so ein Stabilisator ganz gut)
  • Fernbedienung fänd ich noch ganz cool

Hab mir mal ein paar potentielle Kandidaten angeschaut (Yi Lite, ThiEye T5E[dge], SJcam...) aber bin natürlich offen für Alternativen.

Würde mich freuen wenn sich der ein oder andere meldet der sich mit der Materie auskennt, auf was sollte man noch so achten,...

 

Danke;)

 

So...kleine Rückmeldung.

Hab mich grad für die Apeman Trawo/A100 entschieden.

Ist grad noch ca. 1Stunde im Angebot auf amazon und zusätzlich kann man nen 20€ Gutschein aktivieren, also für 99€ zugeschlagen.

Ist ziemlich viel Zubehör(auch ein zweiter Akku) dabei und hat EIS, mal schauen ob das Teil meinen (eher geringen) Ansprüchen genügt.

 

bearbeitet von baZt1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jeffrey213

Hört sich von den eckdaten ja ganz gut an,vorallem 120 min akkuleistung, bin gespannt ob sie hält was sie verspricht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
baZt1

Ja, dachte ich auch. Für nen Laien wie mich als erste Einsteigerkamera wirds hoffentlich reichen (fands auch gut, dass da so ein Haufen Zubehör dabei ist). Für den Fall, dass der Akku nicht hält, was er verspricht ist ja ein Ersatzakku dabei. ;)

Frage: Wie lang hält der Akku bei einer aktuellen GoPro bei Full-HD Aufnahmen so? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jeffrey213

Also ich kanns nur von der session 5 sagen, die läuft je nach dem rund 90 min bei mir ohne wlan mit eingeschaltenem stabilisator bei 1080p mit 60fps.mit wlan wirds halt empfindlich kürzer,das saugt ordentlich. Abhilfe schafft da je nachdem wo du sie montierst ein kleines akkupack.am helm unbrauchbar aber am tank zb so 4 stunden plus möglich.lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Unsere Seite benutzt Cookies um die Webseite auf deinem Gerät besser zu machen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass du mit Cookies einverstanden bist.