Springe zu Inhalt

Empfohlene Beiträge

meine 10er z1000 mit nun ca. 9500km, gibt nun ein fieses metallisch klingendes, vibrieren von sich. am lautesten vernehme ich es beim abtouren von 8-6k upm im 2. gang. es ist jedoch auch schwach im stand ab ca 6k, oder beim gaaanz sanften beschleunigen zu hören. ich hatte schon alle seitenverkleidungsteile ab und den tank hochgeklappt aber ich kann die quelle nicht orten. krümmerschrauben sind alle fest... kette ist es auch nicht, und nach kunstoff hört es sich nicht an. und auch sonst habe ich immer alles sehr akkurat verschraubt- das ganze läuft so nun schon seit ca 500-1000km... der händler hat auch keine idee- und zur kawasaki-deutschland-zentrale, um sie dort komplett außernander zu nehmen, will ich sie auch net schicken :wall:

 

 

hat jemand von euch ne idee???? mich regt das so tierisch auf, ich bin bei meiner dicken so penibel :mad2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bist du sicher, dass es aus Richtung Motor kommt? Bei der 03er Z war es der Kupplungshebel, bei der 10er vibriert irgendwann der Tacho wegen der ausleihernden Positionsverstellung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...bei mir isses ab und an das Rappeln des Krümmerbleches rechts (links gibbet ja keines :D) ) am Krümmer......

Wenn ich das im Lauf ein wenig nach unten drehend biege ist Ruhe......

 

Grüße

HeckenPenner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja schon ziemlich sicher, so sicher wie halt möglich -wenn man zu dem geräusch nix sieht.. es kommt auf jeden fall aus der mitte des möps... so kleinigkeiten wie spiegel griffe oder so sind es sicher nicht. die positionsvestellung ist schon seit knapp 2 jahren fest verschraubt, weil ich wie gesagt da bei allem sehr penibel bin :(

 

@HP- da hab ich auch schon dran festgehalten.... also ich würd sagen im oberen bereich des motors isses irgendwo,

aber alle teile wir Einspritzanlage und luftfilterkasten usw sind frei

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin gestern über eine ziemlich lange, mit großem Kopfsteinpflaster gepflasterte Straße "gefahren". Da hat es auch so metallisch geklappert, wie wenn man zwei Bleche aneinander schlägt. Ich würde sagen, das ist der Ständer. Der geht bei mir sehr leicht. Sonst wüsste ich nicht, was da noch klappern sollte. Auf normaler Straße klappert nichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir war es auch die Abdeckung rechts, hat am ESD geribbelt.

Viel gibt es da nicht mehr.

Auch ein Kandidat ist das Nummernschild auf dreieckigen Halter wenn nur oben angeschraubt ribbelt es unten.

Biste mal ohne Helm gefahren um das genauer zu Lokalisieren ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mein nummernschild ist bombenfest, ich war schon fast nackt auf ihr, aber ich komm nicht weiter.... der ort ist echt da in der nähe wo ich es meinte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da hilft nur noch ein Rollenprüfstand und eine zweite Person, die sich das anguckt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hams uns beim händler schon mit x personen angeschaut,- es ist wie gesagt auch im stand herauskitzelbar..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch mal den Tank und Verkleidungsteile runter genommen und die Spritzufuhr anders "simuliert"??

Muss ja irgendwie gehn und n Händler sollte sowas doch hinkriegen oder? Würde das so nicht auf mir sitzen lassen wenns wirklich so nervig ist, das man nicht mehr in ruhe fahren kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

weiter oben hab ich schon geschrieben, dass ich die seitenverkleidung ab, und tank aufgeklappt hatte... is leider echt nicht so einfach- händler würd se zu kawa-deutschland schicken um se komplett zerlegen zu lassen, aber des fänd ich net so toll... händler hin oder her- das sind alles nur menschen ich bin mit dem ganzen laden per du- meist kennen wir alle unsere maschinen besser als jeder händler der sich mit dutzenden mopeds auskennen muss, und am ende die wirtschaftlichkeit seinens tuns (verständlicherweise) in den vordergrund stellen muss... deswegen hab ich halt die hoffnung das einer hier, der mit dem selben moped schon ein paar tausend km runter hat, eine idee dazu haben könnte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×