Springe zu Inhalt
aleks

Mein Winterprojekt "Zebra ade"

Empfohlene Beiträge

aleks

Hey Leute.

 

Da die Saison nun endlich beendet ist, habe ich mich mal ans Werk gemacht und meine Zett ein wenig zerlegt.

(Zur Erinnerung, hatte die Maschine direkt mit der Absicht gekauft, sie diesen Winter lacken zu lassen.)

 

Wollte in diesem Fred mal meinen Umbau ein wenig festhalten und vlt. die ein oder andere Frage dazu stellen.

Für Kritik und Anregungen bin ich auf jeden Fall offen.

 

Hier mal zuerst ein Vorher Bild:

 

8caE9YDq.jpg

 

Nachdem ich dann heute Lust hatte ein wenig zu schrauben, sieht das ganze nun so aus:

 

GBCICcfA.jpg

BRSDRs9w.jpg

HmAjtfyy.jpg

uJ2OMJgS.jpg

 

Das ist der Haufen, der lackiert wird:

 

1hhiyVNm.jpg

 

Das hier kommt zum Pulverbeschichten:

 

O3kygWFR.jpg

 

 

Und nun meine erste Frage zum Tank (vorab mal ein Bild von unten, den Schuh einfach nicht beachten, er wurde zweckentfremdet :pfeif: ):

 

AFVnnU5Z.jpg

 

Den Tank habe ich vorerst mal drauf gelassen, da ich nicht sicher bin, wie ich am besten das restliche Benzin ablassen soll.

Da sind ja 3 Schläuche, einer direkt hinten am Tank (im Bild rechts) und die zwei in der Mitte (schätze mal, dass das die Benzinpumpe ist :verwirrt: ).

Nun in Welcher Reihenfolge sollte ich diese denn am besten abziehen um den Sprit abzulassen (ist nicht mehr viel drin)?

 

Ansonsten warte ich gerade, dass meine Montageständer und die dafür vorgesehenen aufnahmen endlich kommen, damit sie schön aufrecht steht und von den Reifen ist.

Wenn ich schon am Umbauen und Zerlegen bin werde ich wohl auch Lenker, Gewichte und Spiegel mal ändern.

Bei der Gelegenheit sollte ich noch zur nächsten Saison die Reifen und die Bremsbeläge wechseln.

 

Lacktechnisch habe ich mir überlegt sie ganz einfach komplett schwarz-matt zu machen, mit ein paar kleinen goldenen gimmicks (da Gabel Bremssättel und co. schon gold sind). Lässt sich natürlich drüber streiten wem es gefällt oder nicht oder wie oft es das denn schon gibt ... mir eigentlich Wurst, mir gefällt's einfach.

 

Gruß Aleks

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Z1000-FIGHTER

so kriegste wahrscheinlich den rest nich zu 100 % raus ... hab meinen damals leer geschüttelt ,als der Tankdeckel ab war

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Acul

Einfach leer schütteln was geht und dann offen draußen stehen lassen für so 2 Tage. Dann verdampft das restliche Benzin.

 

Am besten Deckel Pumpe und tankgeber ausbauen dann entweichen die Gase am besten.

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aleks

Ok, gut!

Kann mir noch jemand sagen in welcher Reihenfolge ich die Schläuche abmachen soll? Oder spielt das keine Rolle bzw. Bei welchem kommt direkt was raus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
NaRitE

Als erstes trennst du den schwarzen Schlauch mit der Schnellkupplung welche vom Tank (Benzinpumpe) zu Einspritzung geht. Am besten geht das wenn du ihn unten an der Einspritzung abziehst. Dabei kommen dann nur ein paar Tropfen aus dem Schlauch da die Schnellkupplung ihn dann wieder verschließt. Wenn du vorher noch die Zwei Elektrostecker (1x zur Benzinpumpe & 1x zum Tankgeber) lösst kannst du den Tank dan vom Fahrzeug Trennen. Dann kannst du den Tank schon mal runter nehmen und das Benzin auf mehrere Wege ablassen. Da man den Tank dann auch ruhig mal auf den kopf stellen kann und dann gut an die Benzinpumpe die Restlichen Schläuche oder den Tankgeber kommt ohne den Rest vom Fahrzeug zu versauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nimby

Was heißt denn, nicht mehr viel drin?

 

Habe das meiste einfach per Schlauch in einen Kanister umgefüllt. (Schlauch übern Tankstutzen rein und vorsichtig angesaugt)

Ein Rest bleibt immer drin, da hilft u.a. nicht der Ausbau der Benzinpumpe... So wie vorher schon gesagt, raus schütteln und dann offen stehen lassen.

 

Der Schlauch von der Benzinpumpe zum Tank kannst du abziehen, recht hohe Stelle, und wenn auf der Höhe nichts mehr ist, läuft nichts raus.

Belüftungsschlauch ist der erste den du abmachen kannst. Den Schlauch von der Benzinpumpe würde ich als letztes abziehen und da kommt auch noch was raus, geht ja zum Motor.

 

So würde ich es jedenfalls immer wieder machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aleks

Ok, cool.

 

Nicht mehr viel, heißt wirklich nicht mehr viel, hab ihn fast leer Gefahren vor 2 Wochen, als es noch vom Wetter gut war. Vom schüttel-Gefühl vlt so 1-2 ltr.

Kann aber mit euren Infos auf jeden fall was anfangen, danke.

 

Hab jetzt direkt mal noch ne frage. Auf dem Tank sind die Originale Lackschicht + Eine dicke hässliche Schicht!

Spricht etwas dagegen den Tank ganz fein Sandstrahlen zu lassen, bevor er zum Lacker kommt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dacapo06403

Gehen tut das schon. Darf halt nicht zu stark sein. Also "sanftes Strahlen" ist erlaubt ;)

 

Zum Lackieren reicht allerdings einfaches Schleifen von Hand. Ist zwar etwas mehr Arbeit für den fröhlichen Menschen der das machen darf, dafür allerdings schonender für den Tank. Ich habe meine jedenfalls nur von Hand abgeschliffen und alles war tip top :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aleks

So, hatte in den letzten Tagen ein bisschen Zeit um etwas weiterzumachen.

 

Als erstes habe ich die zum Gesamtkonzept passenden Bobbins (Montageständeraufnahmen) bekommen und montiert

und das gute Stück dank der neuen Montageständer von den Rädern genommen.

Dann habe ich mich an den Tank rangewagt, war wiklich ganz easy, hab ihn zuerst von der Einspritzanlage genommen und dann aufgemacht alles abgebaut und leergeschüttelt und dann den Rest verdampfen lassen. (Danke für eure Tips).

 

Hier das Ganze mal in Bild:

aRGXrxQp.jpg

kG9MBeT1.jpg

 

Bei der Gelegenheit habe ich mal in den Luftfilterkasten reingeschaut und eine kleine Entdeckung gemacht:

UBencLKb.jpg

 

Danke Vorbesitzer :thumbs_up:

Jetzt habe ich da mal eine Frage: Wie reinige ich am besten den K&N, muss ich da auf etwas acht geben, bzw.

nach dem Waschen irgendwie speziell behandeln?

 

Und direkt noch eine Frage: Ich möchte den Bremshebel und Ganghebel auch schwarz pulvern lassen, denn so hochglanz stören sie mich etwas. Den Bremshebel bekommt man leicht ab, wenn man den Bolzen mit dem Sicherungssplint abzieht, beim Ganghebel jedoch ist ein Kugelgelenk unter der Gummimanschette. Bekomm ich das Gelenk auseinander oder geht das nicht?

 

Hier noch ein Bild zur verdeutlichung:

TfsyiT7E.jpg

 

Gruß Aleks

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MiB

Man bekommt es auseinander aber das ist nicht so einfach. Ich habs damals gelassen und hab das Gelenkstück einfach vor dem pulvern mit Kreppband abgeklebt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bodylove

So, hatte in den letzten Tagen ein bisschen Zeit um etwas weiterzumachen.

 

Als erstes habe ich die zum Gesamtkonzept passenden Bobbins (Montageständeraufnahmen) bekommen und montiert

und das gute Stück dank der neuen Montageständer von den Rädern genommen.

Dann habe ich mich an den Tank rangewagt, war wiklich ganz easy, hab ihn zuerst von der Einspritzanlage genommen und dann aufgemacht alles abgebaut und leergeschüttelt und dann den Rest verdampfen lassen. (Danke für eure Tips).

 

Hier das Ganze mal in Bild:

aRGXrxQp.jpg

kG9MBeT1.jpg

 

Bei der Gelegenheit habe ich mal in den Luftfilterkasten reingeschaut und eine kleine Entdeckung gemacht:

UBencLKb.jpg

 

Danke Vorbesitzer :thumbs_up:

Jetzt habe ich da mal eine Frage: Wie reinige ich am besten den K&N, muss ich da auf etwas acht geben, bzw.

nach dem Waschen irgendwie speziell behandeln?

 

Und direkt noch eine Frage: Ich möchte den Bremshebel und Ganghebel auch schwarz pulvern lassen, denn so hochglanz stören sie mich etwas. Den Bremshebel bekommt man leicht ab, wenn man den Bolzen mit dem Sicherungssplint abzieht, beim Ganghebel jedoch ist ein Kugelgelenk unter der Gummimanschette. Bekomm ich das Gelenk auseinander oder geht das nicht?

 

Hier noch ein Bild zur verdeutlichung:

TfsyiT7E.jpg

 

Gruß Aleks

 

 

Hallo Aleks,

 

Zur deiner Frage mit dem K&N Luftfilter,da gib es ein Reiniger und Öler von K&N....

 

Gutes gelingen bei dein Umbau gefällt mir.

 

Daumen Hoch;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MiB

ich hab grad nochmal geschaut, ich muss da wohl was verwechselt haben mit dem Kreppband denn wenn ich auf das Bild schaue ist das ganze Gelenk gepulvert.

nes9agh5.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sasti

Coole Sache Alex ....endlich gehts los !!! Viel spaß und gutes gelingen bei deinem Umbau und P.S.:Denk nochmal über die Farbe nach... :tur:.

Werd den Umbau gespannt mitverfolgen.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aleks

Hallo Aleks,

 

Zur deiner Frage mit dem K&N Luftfilter,da gib es ein Reiniger und Öler von K&N....

 

Gutes gelingen bei dein Umbau gefällt mir.

 

Daumen Hoch;)

 

Ok, dann werde ich mal nach den Reinigern schauen.

Danke.

 

ich hab grad nochmal geschaut, ich muss da wohl was verwechselt haben mit dem Kreppband denn wenn ich auf das Bild schaue ist das ganze Gelenk gepulvert.

nes9agh5.jpg

 

Werde es wohl dann einfach vom Stab abdrehen und mich mit dem Pulverbeschichter beraten.

So wie deine Teile stelle ich mir auch meine vor, geile Sache :thumbs_up:

 

Coole Sache Alex ....endlich gehts los !!! Viel spaß und gutes gelingen bei deinem Umbau und P.S.:Denk nochmal über die Farbe nach... :tur:.

Werd den Umbau gespannt mitverfolgen.

Gruß

 

Hey, ja mir hat es richtig in den Fingern gebrannt, das Teil zu zerlegen ... Farbkombi wird wie geschrieben schwarz mit Gold ...hab mir da schon viel zu lange den Kopf drüber zerbrochen. :shock:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aleks

So Freunde, hatte heute Zeit und Lust den Lackierer zu besuchen ...

Muss sagen, war ein wenig enttäuscht, als ich mit ihm das erste Mal über dieses Thema sprach, wurde ein Preis genannt,

jetzt wo die Teile abgebaut sind und ich mich sogar entschlossen habe die grobe Schleifarbeit in Eigenarbeit zu übernehmen

wird mir ein anderer Preis gesagt ... deshalb werde ich mich wohl weiterhin umhören müssen und einen fähigen, günstigeren Lacker suchen.

 

Wie dem auch sei...

im Anschluss an das Gespräch, habe ich die Metallteile bei einem Bekannten in der Werkstatt sandstrahlen dürfen,

muss gestehen, habe sehr viel Freude dabei gehabt (will auch sowas zuhause :headbang: ) ...

 

hier mal ein Paar Bildchens:

ZQvf3Nc1.jpg

qDgYq55D.jpg

 

nachdem ich fertig war und gefühlte 10 kg Sand/Staub weggeatmet habe, sahen die Teile so aus:

 

kbB6Kly1.jpg

 

nun sind die Teile beim Pulverbeschichten, freu mich schon diese abzuholen

 

Gruß Aleks

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Unsere Seite benutzt Cookies um die Webseite auf deinem Gerät besser zu machen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass du mit Cookies einverstanden bist.