Springe zu Inhalt
tralf

Probefahrten und Eindrücke der User (Z1000 '14)

Empfohlene Beiträge

tralf

Ich mache hier mal einen neuen Thread auf, wo die User, welche die neue Z schon gefahren sind, mal ihre Eindrücke schildern können. Der allgemeine Z1000 '14 Thread ist ja schon recht unübersichtlich geworden.
 
Also - haut in die Tasten.
 

Und da fange ich gleich mal an, denn ich bin die neue Z1000 heute knappe 100km Probe gefahren.
 
gallery_1621_99_1243797.jpg
 
 
 
Als Vergleich ziehe ich immer meine Z1000 2010 ran.
 
Heute um 12 Uhr bekam ich die Info, dass die neue Z als Vorführer bereitsteht. Glücklicherweise war es heute knapp 10°C warm und sonnig, ungewöhnlich für Anfang Februar. Ab morgen ist Regen angesagt, also nicht lange fackeln. Und um 14 Uhr war ich in Strausberg draußen - in kompletter Motorrad-Wintermontur. Die Z hatte 1km auf dem Tacho - also habe ich die Ehre gehabt mit meinem fetten Hintern die Z einzureiten.
 
Größenvergleich wegen fettem Hintern und so (1,84m und 105kg fahrfertig)
gallery_1621_99_20072.jpg
 
Die Straßenverhältnisse waren leider noch bescheiden, im Wald feucht und auf freiem Feld schon trocken, aber alles leicht grau vom Salz, welches die letzten Wochen bei Dauerfrost und Schnee verteilt wurde. Reifen neu und glatt - also schön vorsichtig angehen lassen die Sache (hat ja keine Traktionkontrolle :mad2:).
 
 
Die Z springt sofort an und man muss nicht mehr die Gedenksekunde länger den Anlassknopf drücken. Das 2. was sofort auffällt: Neutral lässt sich auch bei kaltem Motor finden. Bei meiner Z war und ist es schwierig bis unmöglich, die Neutralstellung im kalten Zustand im Getriebe zu finden. In der Stadt bin ich ein paar Meter bis zur Ampel gerollt und habe mir dann einen abgebrochen um den Gang rauszukriegen um die Kupplung loslassen zu können. Ein paar Minuten gefahren und es funktioniert dann wunderbar.
Ist also aus dem Mängelheft beseitigt worden - Plus-Punkt für Kawa.
 
Die Sitzposition hat sich nicht großartig geändert zur "alten" Z. Ich würde behaupten für meine Statur gibt es da keinen Unterschied. Passt also wie angegossen, man fühlt sich sofort wohl drauf.

Da, wie oben erwähnt, erst 1km auf dem Tacho stand, waren die Bremsen zu Anfang noch lasch und nicht vertrauenswürdig. Nach den ersten stärkeren Bremsungen um das ABS zu testen änderte sich das schlagartig. Ich muss sagen, da hat Kawa sich der Kritik am Vorgänger angenommen. Die Bremse packt beherzt zu und ist dabei gut zu dosieren. Meine Z bremst erst so seitdem ich Stahlflex und Brembo-Beläge drauf habe.
 
Der nächste Mangel an der alten Z: Das ABS. Wenn es regelt hat man das Gefühl, der Bremshebel fällt durch und man hat keine Bremsleistung mehr. Das ist mit dem neuen ABS auf jeden Fall besser geworden. Man merkt die Auslösung, aber der Hebel gibt nicht mehr so weit nach. Eine richtige Vollbremsung aus 100km/h mit dauerhaft regelndem ABS habe ich mir nicht zugetraut bei der Witterung. Die hintere Bremse ist nicht wirklich bissiger geworden. Man hat das bekannte lasche Gefühl beim Bremsen bis dann das Hinterrad irgendwann blockiert und das ABS regelt.
 
Über den Motor braucht man nicht viele Worte verlieren. Hängt gierig am Gas und kleinste Drehbewegungen werden in Vortrieb umgewandelt - egal in welchem Gang. Das Getriebe ist kurz übersetzt - gerade deshalb wäre eine Ganganzeige schön gewesen. Bleibt also alles beim alten. Man kann mit 40km/h im 6. Gang aus dem Ort rollern und den Hahn aufmachen. Die Z marschiert ohne zu zucken los. Sobald die Drehzahl dann den unteren (bis 3000/min) Bereich der Tacho-Anzeige (Drehzahl ist ja zweigeteilt) verlässt wirds gewaltig. Ab 4000/min gibt es immer gut Vortrieb. 
 

Tralf, wie war der Eindruck bezüglich Vibrationen und Lastwechsel? Die 2014er soll ja recht nervös am Gas hängen.

Ein großer Unterscheid zu deiner 2010er?


Vibrationen sind nicht unterschiedlich im Vergleich zur 2010er. Nervöses Gas kann man es nicht sagen. Wir reden hier immer noch über einen kultivierten Vierzylinder, der herrlich gleichmäßig seine Power rauslässt. Die Gasannahme ist sehr spritzig, es gibt keine merkliche Verzögerung zwischen dem ersten Widerstand am Gasgriff und einsetzendem Vortrieb. Aber alles sehr gut dosierbar egal in welcher Drehzahl. Natürlich sind die Lastwechselreaktion in höheren Drehzahlen auch stärker - aber nichts was ich als unfahrbar oder gefährlich bezeichnen würde.

Ich fahre meine 2010er mit Akra komplett, PC V und K&N Filter. Ich merke da keinen Unterschied zur 2014er.
 
Die Federung konnte ich zwar nur antesten aber ich muss gestehen mit meinen guten 100kg fahrfertig fühlte sich das Fahrwerk gut an. Sicher ist es auf Kopfsteinpflaster holperig, aber wir haben hier ja auch ein sportliches Motorrad. Auf den paar Kilometern bei der Witterung konnte ich keine Schwäche ausmachen.
 
Was aber aufgefallen ist, dass das Vorderrad bei höheren Geschwindigkeiten sehr leichtgängig ist, man könnte jetzt abwertend kippelig sagen. Ob das jetzt am Reifen liegt, über den ich kein schlechtes Wort verlieren kann oder ob das generell an der Fahrwerksgeometrie liegt konnte ich nicht erfahren. In einigen Tests wurde vorgeschlagen, wenn man immer hart am Gas ist einen Lenkungsdämpfer zu verbauen. Das kann ich so bestätigen und ich war wirklich vorsichtig unterwegs. Die 3000€ SB halten dann doch etwas zurück. :pfeif:
 
Zum Reifen: Der Dunlop D214, der verbaut ist macht eine gute Figur. Bei meinen Bremstests war ich überrascht wie dieser nagelneue Reifen bei unter 10°C doch ordentlich Grip nach nur 5km Einfahrphase erreichte. Natürlich hab ich mehr oder weniger nur die Mitte des Reifens benutzt. Über Grip in Kurven kann ich nichts sagen - Schräglage habe ich heute vermieden.
 
 
Die Tankanzeige im Tacho ist wie bei allen anderen Zetts, die ersten 100km passierte auch hier nichts. Die restlichen 5 Teile müssen demnach später schneller runterzählen. Konnte ich nicht testen.

Der Tacho hat eine durchschaltbare Anzeige für ODO, Trip A, Trip B, Verbrauch in km/l, Range (Restreichweite) und AV (Durchschnittsverbrauch). Zwischen diesen Werten schaltet man mit dem oberen von den beiden Tastern links durch.
Die Position des Tachos ist für mich aber zu weit unten, so dass ich zum Ablesen immer den Kopf etwas senken musste. Das nerfte etwas.
 
Das Ansauggeräusch ist sehr präsent, obs jetzt lauter ist als bei meiner Z mit dem K&N Filter kann ich nicht beurteilen. Auf jeden Fall klingt es gut. Den Auspuffsound konnte ich schlecht vergleichen, denn es ist ein Hurric ESD verbaut worden (siehe Bild oben). Aber vom Probehören früher im Jahr bilde ich mir ein, dass der Originalauspuff schon bassiger war.
 
Der Windschutz ist prinzipiell wenig bis gar nicht vorhanden. Aber 120km/h wurde es merklich stärker, bis 120km/h wars recht angenehm für meine Körpergröße.
 
Mein Fazit: Die Z fühlt sich im großen und ganzen an wie das Modell 2010-2013. Allerdings hat Kawasaki an allen Enden und Ecken etwas Feinschliff betrieben. Für Fahrer des Vorgängermodells lohnt sich der Umstieg mMn nicht, es sei denn man hat sich in die kompromisslosere Optik verliebt. Rein technisch gibt es nur wenige Punkte die hervorstechen. Man merkt es war Evulotion und nicht Revulotion. Kurz um, die neue Z ist genau so eine geile Kurvensau wie die Z davor.

 

Vielen Dank noch mal an dieser Stelle an meinen Händler der das möglich gemacht hat: Kawasaki Rosenow in Strausberg. Danke Chris.
 
Ein paar Sachen wurden an dieser Z schon geändert
 
copyright von sparky0180
5qyzq9j9.jpg
 
 Hurric Pro 2 Black Edition
gallery_1621_99_565689.jpg
 
gallery_1621_99_38703.jpg
 
gallery_1621_99_102740.jpg
 
gallery_1621_99_304536.jpg
 
gallery_1621_99_707443.jpg

copyright von sparky0180
4kycz752.jpg
 
 
 
Achso und weils so schön war, wurde die Z nach meiner sanften Einfahrttour (ich hab ehrlich nur mal kurz bei ODO 40km bis 9000/min gedreht :pfeif: ) gleich auf die Rolle geschickt - das man da nicht so zimperlich sein muss beweist das folgende Video: Ergebnis: 142,6PS
 


 
 
P.S. Jetzt dürfen sie auch alle anderen Probe fahren :mrgreen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast R.B.

142,6 PS... na man oh man... was für ne Entwicklung.

 

Ich hatte auf genau dem selben Prüfstand mit meiner 2006er Z1000 140,5 PS. (bis auf Shark Slip On´s auch komplett Serie)

 

Bei 8 Jahren Entwicklung, oder eigentlich ja 11 Jahren (seit 2003), nur so wenig Mehrleistung... hmm... da hätte man wohl mehr erwarten dürfen.

bearbeitet von R.B.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kimmybln

Der Auspuff sieht gut aus, besser als der originale  :thumbs_up:

 

Wurde ein Preis (so wie sie da stand) genannt?

bearbeitet von kimmybln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast R.B.

Ja, hast schon Recht tralf. Dann will ich mich verbessern, und nur die Leistung ansprechen.

Technisch sicher ne Ecke fortgeschrittener der Hobel. Aber leistungsmäßig hätte sich ruhig auch was tun können in den Jahren.

bearbeitet von R.B.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank

Besten Dank für den umfangreichen Bericht. Liest sich gut und mit den Modifikationen sieht die Z gleich nochmal besser aus.

 

Gibt's da Referenzen auf dem Prüfstand? Die 142,6 PS hören sich für ein 100km altes Mopped ja schon mal gut an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
badner

Super Bericht. Da wartet man nur noch auf die Probefahrt beim eigenen Händler.

p.s. PS ist nicht alles und so wie es sich bisher in den Testberichten anhört hat Kawa ja besonders am Durchzug gearbeitet (klar auch der kürzeren Übersetzung geschuldet).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank

Abgesehen davon hab ich noch nie davon gehört, dass eine serienmäßige ZRT00A 140PS gedrückt hat. Da muss schon gut Hand angelegt werden um auf den Wert zu kommen.

 

Es werden aber eh allzu gerne Messwerte miteinander verglichen, die so gar nicht vergleichbar sind.

 

@tralf

Gibt's eigentlich ein Foto der umgebauten Z in der Seitenansicht, also so ähnlich wie man sie am Prüfstand sieht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sparky0815

@tralf

Gibt's eigentlich ein Foto der umgebauten Z in der Seitenansicht, also so ähnlich wie man sie am Prüfstand sieht.

 

Ich helf gern mal aus:

 

5qyzq9j9.jpg

 

@Tralf, die sah aus wie Sau nach deinem Ritt :twisted:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nemesis

Ich denke das kawa der Z einfach nicht mehr PS geben will warum auch?! Sie haben am Durchzug gearbeitet was für mich ausschlaggebend ist! Schönes Moped was noch verfeinert wurde!

 

Danke @tralf für den Bericht wirklich gut!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast R.B.

Abgesehen davon hab ich noch nie davon gehört, dass eine serienmäßige ZRT00A 140PS gedrückt hat. Da muss schon gut Hand angelegt werden um auf den Wert zu kommen.

 

Es werden aber eh allzu gerne Messwerte miteinander verglichen, die so gar nicht vergleichbar sind.

 

Irgendwo müßte ich es noch schwarz auf weiß haben. Und warum sollte es nicht vergleichbar sein, wenns der selbe Prüfstand war? 

 

Vielleicht hatte sie auch nur 130 PS, und der Prüfstand zeigt Müll an. Dann bleibts aber trotzdem vergleichbar.

 

Und zum Vergleich... die CBR vom Kumpel hat genau nach meiner die vom Werk angegebenen PS angezeigt. Und die FZ1 danach sogar weniger als angegeben.

 

Chris meinte damals, dass Kawasaki wohl meistens etwas nach oben streut. Ob´s stimmt... keine Ahnung.

bearbeitet von R.B.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ride on

Müsst Ihr den Fred wieder mit unsinnigen Schwanzvergleichen vermüllen ?

 

Hier geht es doch um "Probefahrten und Eindrücke der User" oder nicht?

bearbeitet von ride on

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tralf

Gibt's da Referenzen auf dem Prüfstand? Die 142,6 PS hören sich für ein 100km altes Mopped ja schon mal gut an.

 

Ja, soweit ich weiß hatten wir bei Kami One's Z das komplette Programm gemacht. Also erst original drauf laufen lassen. Und da kamen 138,x PS raus, also ganz gut in der Serienstreuung. Dann mit Akra komplett und es waren 152,xPS und das stimmte mit den von Akra beworbenen 14PS überein. Insofern vertraue ich diesem Prüfstand. Es gibt hier im Forum irgendwo einen Thread wo das auch dokumentiert ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lowrider

Nettes Motorrad muss man sagen, die Felgenfare noch angepasst sehr Schick.

Bin ein wenig neidisch, aber nur das du im Februar fahren konntest :silly:

Sieht echt toll aus die Z, Design überzeugt zu 100%.

Vom Fahrverhalten, habe ich mir sowas schon gedacht.

Es war fast schon klar das es nicht "DIE" Revolution wird, da unser Z Modell ja schon ne Wucht ist(außer evtl. Bremsen).

 

P.S. ich will mal piecken :ditsch:  Kamis hat aber "nur" 150.9PS bitte und Serie 136.5PS bzw. wurde es immernoch nicht als Diagramm veröffentlicht und somit hat sie nur Serie :finger1:

bearbeitet von lowrider

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kimmybln

P.S. ich will mal piecken :ditsch:  Kamis hat aber "nur" 150.9PS bitte und Serie 136.5PS bzw. wurde es immernoch nicht als Diagramm veröffentlicht und somit hat sie nur Serie :finger1:

 

das hat er aber schon gemacht. Ich weiss nicht mehr wann, aber er hat letztes Jahr ein Diagramm rein gesetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Unsere Seite benutzt Cookies um die Webseite auf deinem Gerät besser zu machen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass du mit Cookies einverstanden bist.