Springe zu Inhalt
molle93

Stromversorgung für Navi anschließen

Empfohlene Beiträge

ride on

Ich bin auch nicht der pingeligste, das wär aber das letzte was ich machen würde :shock:

 

Eine saubere Lösung und vor allem reversibel ist, den Stecker vom Standlicht anzuzapfen.

Auspinnen, Navikabel angelötet und wieder eingepinnt.

 

comp_2016-06-2216.26.40.jpg

 

Am anderen ende hab ich einen Superseal-Stecker (Wasserdicht) angebracht und

unter die Scheibe gepackt

 

295p4xhq.jpg

 

Am Navihalter (hier der des Zumo 590LM) das ganze gerödel was ich nicht brauch entfernt und das Gegenstück des Steckers angebracht

 

47ny2wdb.jpg

 

So kann ich den Halter komplett abnehmen und ist sauber, abgesichert angeschlosssen.

bearbeitet von ride on

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
greeny93

Seh ich das richtig das die beiden Kabel in der Mitte Orginal sind und die äußeren vom navi?

Wie pinnt man die aus? Geht das auch ohne löten vernünftig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ride on

Das rosane und gelb/schwarze sind die originalen.

 

Auspinnen geht mit einem kleinem/dünnem hilfsmittel wie eine Stopfnadel oder eine aufgebogene Büroklammer.

Ohne löten musst du den Kabelschuh aufcrimpen, das 2. Kabel mit eincrimpen, das wär mir zuviel gefummel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
greeny93

Hab die Maske runterbekommen und bin der Meinung auch das ( linke ) Standlicht gefunden zu haben! Kleiner weißer Stecker mit rot/schwarzem Kabel. Nur weiter hab ich mich noch nicht getraut.

bearbeitet von greeny93

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kawa-z750r

Hallo zusammen,

 

hier noch eine Lösung für die Tankrucksack-Fahrer:

 

Da mein neues Navi eine sogenannte aktive Halterung hat, wo das Stromkabel Fix verbunden ist und ich nicht immer die doch nicht so sexy Halterung dran haben will, bin ich  auf die folgende Lösung gekommen:

 

Ich habe das Stromkabel vom Navi auf der 5-Volt Seite gekappt (vor der Box, welche 12v auf 5v reduziert) und da einen USB Stecker angelötet, welchen ich an ein Powerpack im Tankrucksack anstecken kann. Somit brauche ich keine feste Stromversorgung. Mein Navi  (Garmin Zümo 390) hielt auf einer drei-Tages-Tour am 10.4 Ah Powerpack ohne nachladen des Packs gut durch.

 

Für mich eine einfache, funktionale Lösung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
greeny93

Das rosane und gelb/schwarze sind die originalen.

 

Auspinnen geht mit einem kleinem/dünnem hilfsmittel wie eine Stopfnadel oder eine aufgebogene Büroklammer.

Ohne löten musst du den Kabelschuh aufcrimpen, das 2. Kabel mit eincrimpen, das wär mir zuviel gefummel.

Nimmt man den Stecker den man direkt vom Standlicht zieht oder die "andere Seite"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
VinnyPoo

Hab mir ein Tomtom geholt und am Sonntag geht es ab nach Italien.

Muss mein Navi aber noch mit feinen Strom versorgen...

Kann mir vielleicht jemand ein paar Bilder liefern, wie ich das Navi am einfachsten an das Bordnetz packe?

Scheinwerfer vorn? Rücklicht? Hupe?

Bin was Elektrik angeht ein absoluter Laie...daher würde ich mich über ein paar Bilder sehr freuen!

 

P.S.: Ja, hab hier den kompletten Thread gelesen und dennoch stelle ich die Frage, sorry :)

 

-> Es geht übrigens um eine Z750, Baujahr 2004  :pfeif:

bearbeitet von VinnyPoo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
VinnyPoo

Danke für den Tipp...habe mittlerweile das halbe forum durchsucht und etliche Seiten gelesen. Leider aber nie mit Bildern oder einer Beschreibung die mir helfen würde. Meist sind die Bilder nicht mer online.

Daher mein Hilfegesuch, damit ich weiß was ich abbauen muss um an das Standlicht zu kommen? Welche Kabel ich anzapfen muss?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kinabox

ja, in beiden Tutorials hängen notfalls die PDF-Dateien an. ich denke der Unterschied von den Baujahren der Modelle bis 2010 sollte nicht so gravierend sein, dass du mit den vorhandenen Anleitungen garnichts anfangen könntest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
VinnyPoo

Man lernt jeden Tag dazu!

Soeben die Tutorials gefunden!

@ kinabox, Fettes Dank  :sorry:  :wall:  :clap:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schorsch

Ich würde die vorgefertigten und abgesicherten Leitungen direkt an die Batterie anklemmen.

Ist am einfachsten und das TomTom nervt dann auch nicht mit Abschalten beim Motor abstellen.

Zudem ist ja auch noch in der Zuleitung des TomTom eine Schnittstelle zum Trennen, wenn man die Halterung entfernen möchte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
VinnyPoo

Hab ich mir auch überlegt. Den tankrucksack hab ich auch direkt an die Batterie angeschlossen. Jedoch ist halt die Frage was passiert wenn es regnet und meine schwarze kleine draußen steht. Kontakte liegen da ja frei, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Unsere Seite benutzt Cookies um die Webseite auf deinem Gerät besser zu machen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass du mit Cookies einverstanden bist.