Springe zu Inhalt

Empfohlene Beiträge

Das Thema Reifen ist wie kein anderes Thema kontrovers diskutiert hier im Forum. Um es gerade Gelegenheitslesern bzw. nicht aktiven Usern einfacher zu machen werde ich eine Seite über jeden freigegebenen Reifen erstellen. Darin enthalten werden Herstellerinformationen, sowie passende Diskussionsthreads sein. Ansonsten benutzt diesen Thread um über den Reifen zu diskutieren.

----

 

Heute wurde der Pirelli Diablo Rosso III vorgestellt. Er soll ab Anfang 2016 verfügbar sein. Ich gehe mal von Freigaben für wenigstens 3-4 Z-Modellen aus. Vielversprechend ist, dass die Pressebilder mit einer Z800 gemacht wurden.

gallery_1621_1350_3905.jpg
Pirelli Diablo Rosso III
gallery_1621_1350_7561.jpg

gallery_1621_1350_3144.jpggallery_1621_1350_92406.jpg

gallery_1621_1350_60000.jpg

Die wichtigsten technischen Eigenschaften des DIABLO ROSSO™ III sind:

  1. Der Dual-Compound-Hinterreifen besitzt Mischungen mit hohem Silica-Anteil für besten Grip bei allen Bedingungen sowie eine Referenz-Laufleistung im Segment des Supersportreifen-Segments
  2. Aus dem Rennsport abgeleitete Reifenkonturen
  3. Das Profilmuster der Lauffläche ist eine Weiterentwicklung des vom DIABLO™ Supercorsa bekannten „Blitz“-Designs

Diese Eigenschaften des DIABLO ROSSO™ III bringen dem Fahrer folgende Vorteile:

  1. Das präzise Handling wie im Rennsport vermittelt dem Fahrer ein starkes Gefühl von Sicherheit und Vertrauen auf dem Motorrad. Möglich machen das die Eigenschaften von Reifenkontur und -struktur. Sie wurden direkt aus dem Superbike-Rennsport abgeleitet, in dem das leichte Einlenken und die Stabilität in schnell gefahrenen Kurven entscheidende Faktoren sind.
  2. Aussergewöhnlicher Grip nicht nur im Trocknen – hier ist Pirelli schon immer die Referenz im Wettbewerb – sondern auch bei Nässe. Erreicht wird das mit neuen Materialien und der Erfahrung, die die Marke in anderen Segmenten sammeln konnte. Eine exzellente Trockenperformance ist nicht mehr ausreichend, da Motorradfahrer nun bessere Leistungen bei allen Wetterbedingungen und ein erweitertes Spektrum der Betriebstemperaturen erwarten.
  3. Lang anhaltende Leistung: Die Reifen-Eigenschaften bleiben auch mit höherer Laufleistung erhalten und machen ihn seinen ganzen Lebenszyklus über voll einsetzbar.

Der Hinterradreifen besteht aus zwei Mischungen mit breiten Seitenstreifen aus einer Mischung für besten Grip und einem Mittelstreifen, der eine hohe Laufleistung garantiert.
Genauer gesagt ist das Profil im Verhältnis 40-20-40 aufgeteilt: Die Seitenmischungen für hohe Belastungen machen insgesamt 80 Prozent aus, während die restlichen 20 Prozent in
der Mitte aus einer Mischung bestehen, die auf Stabilität und Laufleistung ausgelegt ist. Mit dieser Anordnung garantieren die seitlichen Mischungen bereits bei geringen
Schräglagen besten Grip und geben dem Fahrer in den Kurven das nötige Vertrauen. Möglich wird das durch den Einsatz von 100 Prozent Silica in der Mischung für die Seiten,
für Top-Haftung im Trockenen wie bei Nässe. In der Rezeptur für sind außerdem härtere Komponenten enthalten, die dem Reifen Eigenschaften wie Stabilität und Präzision für
Kurvenfahrten verleihen.
Diese Komponenten überwiegen dagegen in der Mischung für den rund 45 Millimeter breiten Mittelstreifen der Lauffläche. Auch diese Rezeptur verfügt über einen hohen
Silicaanteil (wenn auch weniger als 100 Prozent) und dient dazu, Topspeed-Stabilität und eine hervorragende Laufleistung im Supersport-Segment zu gewährleisten.

 

Der Vorderradreifen besteht aus einer einheitlichen Mischung mit 100 Prozent Silica.

Die Entscheidung, vorne nicht auch zwei Mischungen zu verwenden, basiert auf Studien und der Erfahrung von Pirelli Entwicklern, die zu dem Entschluss gekommen sind, dass
eine einheitliche Mischung auf dem Vorderrad die beste Lösung ist – nur sie bietet den Fahrern das bestmögliche Feedback zusammen mit hoher Stabilität.

 

-----------------------------------------

verfügbare Reifengrößen:
 
vorne:

  • 120/70 ZR 17 (58W) TL -> (Z750 / Z800 / Z1000) | Profiltiefe 4,1 mm, außen 3,0 mm
  • 120/60 ZR 17 (55W) TL
  • 110/70 ZR 17 54W TL

hinten:

  • 180/55 ZR 17 (73W) TL -> (Z750 / Z800) | Profiltiefe 6,0 mm, außen 3,6 mm
  • 190/50 ZR 17 (73W) TL -> (Z1000) | Profiltiefe 5,8 mm, außen 4,6mm
  • 150/60 ZR 17 66W TL
  • 160/60 ZR 17 (69W) TL
  • 180/60 ZR 17 (75W) TL
  • 190/55 ZR 17 (75W) TL
  • 200/55 ZR 17 (78W) TL

 

Herstellerseite: :arrow:klick


Eine Liste mit allen Reifenfreigaben für die Zs findet ihr hier:

Bei Fehlern/Ergänzungen bitte PN an mich oder hier drunter posten. Stand 07.04.2016

Profiltiefenmessung immer auf dem ersten sichtbaren TWI aus der Laufflächenmitte gemessen. Angabe für außen ist der erste TWI vom Rand aus gesehen.
Reifenverschleißanzeige (TreadWear Indicator, TWI)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier noch ein kleines Video von Kawasaki mit dem SBK WM.

http://www.pirelli.com/tyres/de-de/motorrad/all-tyres/sheet/diablo-rosso-III#/media-gallery

 

Mich würde ja das Reifen-Bild nach der Promo-Show interessieren.

 

@BusDriver Da müsste sich Pirelli echt weit aus dem Fenster lehnen und im Preis drastisch nach unten gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier noch ein kleines Video von Kawasaki mit dem SBK WM.

http://www.pirelli.com/tyres/de-de/motorrad/all-tyres/sheet/diablo-rosso-III#/media-gallery

 

Mich würde ja das Reifen-Bild nach der Promo-Show interessieren.

 

@BusDriver Da müsste sich Pirelli echt weit aus dem Fenster lehnen und im Preis drastisch nach unten gehen.

Wie meinst Du das?

Pirelli hat doch das gleiche Preisniveau wie Metzeler und ist immer nen Ticken sportlicher ausgelegt als das Pendant von Metzeler. Letztendlich eh egal, ob der Pirelli dem Metzeler Marktanteile wegnimmt. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, der M7RR is recht günstig, handlich, langlebig, hat ein hohes Gripniveau und verkraftet auch nen Trackday

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hmm, das günstig würde ich nicht unterschreiben. Er hat das normale Preisniveau. Günstig ist der MPP und der BT016.

Das mit der Langlebigkeit würde ich beim 7RR auch mit Vorbehalt sehen. Die ersten 2000km lassen nix allzu Gutes erwarten.

Aber sonst es er wirklich gut. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das deckt sich auch mit meiner Erfahrung,

hatte vor Sardinien nen neuen Satz M7 aufgezogen.

Handling und grip alles top, nur die Laufleistung lässt zu zu wünschen übrig.

Nach etwas über 1500km auf Sardischen Edelkurven ist vlt. noch Luft für etwa

800km bis zum Indikator. :-(

Der Sportmax (Erstausrüstung) hatte 4500 km gehalten, und da war auch ne Woche Gardasee bei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf der Pirelli Homepage sind bislang nur wenige Dimensionen vom Rosso 3 vermerkt. Viel weniger als im Eingangspost. Der für uns wichtige190/50 z.B. fehlt (noch).

 

http://www.pirelli.com/tyres/de-de/motorrad/all-tyres/sheet/diablo-rosso-III#/size-range

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hat den Reifen schon jemand gekauft? Finde in den gängigen Shops immer nur der den Vorgänger, dabei soll der Reifen seit Januar erhältlich sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×