Springe zu Inhalt

Empfohlene Beiträge

Hi, wenn du 5600km auf der erstbereifung runter hast, sollte dir mit einem Touren reifen am besten geholfen sein.

Ernsthafte Kandidaten sind da der Roadtec01 von Metzler, oder der AngelGT von Pirelli.

2teren bin ich schon auf der Z900 gefahren, und hatte Auf den Brösel und holper Pisten im Apennin keine Probleme was Haftung angeht. Der reifen passt halt nicht zu meinem eigenen Fahrstil der eher eckig, ruppig, reifenmordend ist ;-)

 

@Kalmi, ich verunstalte gerade den PowerRS, Fazit kommt in paar wochen

Danke Nightfire, damit hast mir schon ziemlich geholfen. Tourenreifen passen anscheinend besser zu meinem Fahrstil, man man man auf den Begriff Tourenfahrer und ähnliches musste ich erst mal kommen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab jetzt hinten einen Neuen gebraucht. Etwas über 3000 Km hat er bei ziemlich sportlicher Fahrweise gepackt.

Habe mich wieder für S21 entschieden, da ich die Pelle für mich und meinen Fahrstil perfekt finde.

Top Grip, einwandfreies Verhalten beim Kurven rein- und rausfahren, macht keine Mucken bei Unebenheiten in Schräglage.

Einzig die LAufleistung ist evtl. ein wenig mager, aber da muß man halt Kompromisse eingehen. Passt für mich so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so bin nun nach 2000 km aus der Lombardei retour, und kann zum Michelin Power RS auf der Z900 folgendes sagen :

Das ding hält in allen lebenslagen das einem schlicht angst wird. Der reifen hat ebenso wie der Rosso III kaum aufstellmoment beim bremsen in schräglage.

Er ist auch Kalt sehr sehr neutral und hat anders als der S21 nicht das verhalten im kalten zustand, die ersten 5 bis 6 kurven bis er ein mindestmas an temperatur hat, zu bocken.

Für mich finde ich ist der dem S21 überlegen, egal ob er mehr oder weniger km halten sollte am ende, er fährt einfach besser.

er ist extrem neutral, man hat gute rückmeldung am vorderrad, er kippt super leicht in jede kurve.

Klar ist erkauft mit warscheinlich schlechterer laufleistung aber das ist mir recht wurscht

 

Laufleistung nach 2000km sind vorne ca 50% profil weg hinten fehlen ca 40%, mag bei anderen die anders fahren warscheinlich eher andersrum sein, ich fress halt vorderreifen  :blink:

 

bei nässe macht er wie anderes sportreifen nicht so wirklich spass, aber ist bei dem modernen gummi material eh meckern auf höchstem niveau, halt piano fahren.

als winterreifen ist er nicht zu empfehlen, konnte das samstag am stilfser joch bei 0 grad un schnee genügend testen :

 

thumb_forums_1502820917__img_20170812_10

bearbeitet von Nightfire

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So update zum Saison ende und ein reifen mehr ( oder bessergesagt weniger, is ja weg ... )

 

nachtrag zum Michelin Power RS:

 

Der reifen ist echt sehr sehr gut wenn man es richtig fliegen lassen will und die strassen vergleichsweise gut, trocken und sauber sind, auf schlechten strassen, und vorallem wenns nass ist ( oder gar schneit ) ist er nicht so prickelnd.

Hat bei mir auch so 4500 km gehalten wie der S21.

 

Nun drauf und 4tsnd kilometer ca. runter der Conti RoadAttack III.

Grip ist sehr gut, auch kalt.

Der Reifen ist schnell auf Temperatur, er kühlt allerdings auch schnell aus ( wenn man zB 20 bis 30 Minuten am pass oben pause macht ).

Im kalten Zustand ist der Vorderreifen ähnlich wie der S21 die ersten 4 bis 5 kurven lang leicht störrisch bis er wieder Temperatur hat.

Handling und Eigendämpfung sind sehr gut, beim Bremsen in Schräglage hat er allerdings einen deutlich spürbaren Zug zum Aufstellen, wenn auch nicht so stark wie der Angel GT zB.

Bei mir hat die Pelle nun gut 4200 km runter ( Gesamtkilometer 22160 ) und wird die 6000 Kilometer sehr wahrscheinlich halten. Es waren zwar hier nun mehr Autobahn Kilometer drin als bei meinen vorhergegangenen Reifen, aber ich bin guter dinge das er auch 6000km Passstraßen gebolze in Alpen und Apennin durchhält.

Ich werde ihn nächstes Jahr im Mai 2 Wochen lang auf Sardinien kaputt machen, mal schaun ob er auf den 80er Schleifpapier Straßen die die da haben auch so lang hält  :blink:

 

 

Gruß aus München

bearbeitet von Nightfire

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So habe für meine z900 jetzt einen Satz conti Sport attack 3 aufgezogen.

Mal sehen wie die sich machen.

Den dunlop finde ich nicht so gut da mir das gummi zu hart ist und er wenig Rückmeldung gibt.

Habe auch bemerkt das der am kurven Ausgang weg schmiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du meinst aber jetzt nicht den Dunlop Sportsmart2 Max ?

bearbeitet von AxelF.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So habe für meine z900 jetzt einen Satz conti Sport attack 3 aufgezogen.

Mal sehen wie die sich machen.

Den dunlop finde ich nicht so gut da mir das gummi zu hart ist und er wenig Rückmeldung gibt.

Habe auch bemerkt das der am kurven Ausgang weg schmiert.

Hi,

berichte mal wie sich der Reifen im Vegleich zur Erstbereifung verhält.Gerade Handling und Kaltlauf würde mich interessieren. Vielleicht hat auch schon jemand einen Vergleich zum Roadtec01 und Angel GT welcher hier der jeweiligen Meinung nach besser fährt auf unserer 900er. Würde mich sehr freuen.

bearbeitet von KawaZett

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OK aber erst im Frühjahr

Habe diesen Reifen aber schon auf meiner alten Maschine gefahren und der war echt super.

Er kippt super in die Kurve und hat Super kalt grip.

Hat ein gutes Feedback von der Straße.

Ist aber auch nach ca 1600km hinten runter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann fahr den mal warm und nicht nur kalt. Hält bei mir auf der 1000er locker 3000 km, auf der 600er sogar über 4000km. 

bearbeitet von gockeltown

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja mache ich ja auch.

Der Hinterreifen ist bei mir so schnell weg vom angasen auf der geraden.

Bist du sonst zufrieden mit dem Reifen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe vorher alle zugelassenen Reifen auf der Z1000SX gefahren und war mit keinem Reifen wirklich zufrieden.Teilweise hatte ich sehr schlechte Erfahrungen, eine Kombination hatte sogar nur eine Laufleistung von netto 900 km.  Andere waren nach ca 2000km nicht mehr ohne Rutscher fahrbar. 

Erst dieses Jahr habe ich dann den nicht zugelassenen Reifen CSA3 aufgezogen und bin mit dem Reifen in den Dolomiten und hinterher auch hier im Bergischen gefahren. Darunter auch extrem schnelle Tage. Der Reifen ist das Beste, was ich bisher auf dem Motorrad gefahren bin und die erste Kombination, mit der ich so fahren konnte, wie ich es von der 10er gewohnt war. Präzise rein in die Kurve und Volllast raus ist kein Problem. Kein Aufstellmoment wie beim Bridgestone und kein Pumpen am Heck wie bei M7RR. Dies hat sich auch auf meiner ZX6R 636 und ZX6R P bestätigt. Der CSA 3 und auch der 2er sind richtig gute Reifen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die ausführliche Antwort.

Dem kann ich mich nur anschließen ist ein echt guter Reifen vor allen für Leute die gerne kurven heizen bis zum abwinken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dank euch für die Berichte.

Bin halt noch unschlüssig ob ich einen Sport oder Tourensportler aufziehen soll.

Kommt der Reifen gut auch bei nicht rasanter Fahrweise auf Betriebstemperatur?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×