Springe zu Inhalt
Gast KawatomZ900

Fahrwerkseinstellungen bei der z900

Empfohlene Beiträge

Gast KawatomZ900

Hallo Z900 Gemeinde, habt ihr schon am Fahrwerk gedreht.

Was habt ihr für eine Grundeinstellung beim Ausliefern eingestellt bekommen.

Habe jetzt 1500km "zügig" abgespult, meines Empfinden nach ist die Gabel vorne sehr straff für unsere Österreichischen Landstraßen, kleine Schläge dämpft sie schlecht weg, harte Schläge sind ok.

Habe jetzt auf 10 Clicks zugedreht statt 13, werde das mal testen. Denke die Federvorspannung kann man auch verstellen, muß da wahrscheinlich ein wenig softer stellen. Fahre vorne so 2,2 -2,3 bar kalt, Reifenbild top.

 

Hinten ist die Feder fast nicht vorgespannt, und Einsteller 1 1/2 Umdrehungen zu, habe 95 kg und trotzdem recht straff. Luftdruck hinten 2,4 kalt, Reifenbild top. Die 2,9 von Kawa sind der Wahnsinn,

hatte an der Tankstelle 3,4 bar warm, das geht nicht gut. Mir ist der maximale Grip wichtiger als Verschleiss, fahre diese Kombination nun schon 1300km bei Temperaturen von 6-23C° und kalten Asphalttemperaturen. Habe hinten heute auch etwas aufgemacht 1 1/4, werde das versuchen ob da irgendetwas sich verändert.

 

Freue mich auf euer Feedback.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
McOnion

Ans Fahrwerk geh ich nicht ran.

 

Die 2,9 hinten bzw 2,4 vorne sind doch von Kawa für maximal Gewicht ausgelegt oder nicht?

Also mit dem zulässigen Gewicht oder seh ich das falsch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alex-Z1000

Kawa macht nur eine Angabe. Die schließt alles ein von alleine mit Highspeed auf der Autobahn bis zu Zweit max. beladen. Es kann nicht Schaden wenn man zu 99% alleine auf der Landstraße unterwegs ist mit dem Luftdruck zu spielen um seine persönliche Vorliebe zu finden bei seiner montierten Reifenmarke. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Westi

Das sagt ein entsprechendes Printmedium dazu:

 

ff3yz5kg.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Skydivestefan

Servus Zusammen,

 

Ich habe am Freitag meine Z900 vom Händler abgeholt. Komme von der MT09 und bin von der Stabilität der Z begeistert. Wie habt ihr eure Fahrwerke bisher eingestellt? Hat schon jemand mit der Vorspannung hinten / vorne oder der Zugstufe experimeniert? Ich wiege 85 kg. Habe einfach mal hinten die Vorspannung ein bisschen erhöht. (Vielleicht 2 cm im Gewinde) Zugstufe vorne und hinten minimal härter gemacht. 

Gibt es schon Erfahrungen?

MFG aus dem Alläu!

Stefan 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kleno86

Hallo,

 

da ich mich nicht so gut auskenne mit dem einstellen des Fahrwerks bräuchte ich dabei etwas Hilfe.

Grundsätzlich find ich das Fahrwerk original schon fast perfekt eigenstellt, ich würde trotzdem gerne testen ob ich es noch etwas für mich optimieren kann.

 

 

1. Sollte ich vielleicht mit dem einstellen warten bis sich alles erst mal eingefahren hat? So bis zum ersten Service?

 

2. Ich hätte es einfach einen ganz kleinen Tick weicher, d.h. laut Bedienungsanleitung sollte ich die Zugstufendämpfung vorne und hinten etwas verringern, oder?

 

3. Um zu Zugstufe zu verringern (damit es weicher wird) muss ich die Schlitzschrauben nach links drehen?

 

4. Was bedeuten Klicks? Wenn ich drehe klick es irgendwann? Nach genau einer Umdrehung?

 

5. Klickt es in beide Richtungen? Also falls ich jetzt nach links drehe bis es einmal klick und es gefällt mir nicht dann drehe ich nach rechts bis es wieder einmal klick macht, richtig?

 

 

PS: Im für die Z1000 gab es ja mal von 1000ps.at so eine Einstellungsübersicht Straße, Rennstrecke, Normal, Komfort und so. Gibt es das auch für die 900er?

 

 

Habt ihr da schon etwas getestet?

 

Gruß

kleNo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ride on

Fahrwerk muss sich nicht einfahren, das funktioniert gleich von Anfang an :)

Bevor du an der Dämpfung drehst, erst mal die Federbasis einstellen

http://www.motorradonline.de/fahrwerk/fahrwerks-grundabstimmung.41241.html

 

Vor dem verstellen die IST-Werte festhalten, damit du wieder zur Ausgangsbasis zurück kehren kannst.

 

http://www.z1000-forum.de/topic/71576-fahrwerkseinstellungen-bei-der-z900/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schleicheisen

den etwas schwereren Fahrern empfehle ich die Federvorspannung zu überprüfen.

Bei mir (ca. 100kg fahrfertig) war das Fahrwerk hinten anscheinend schon in der Progression, was sich durch harte Schläge bzw. stoßiges Verhalten gezeigt hat. Gefühlt ist das Heck auch etwas nach unten gehangen.

Durch die Einstellung spricht es jetzt sensibler an und schluckt Straßenschäden viel besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jamaltar

Hast du den Negativfederweg gemessen? War bei mir mit 95kg fahrfertig knapp 30% vom Federweg (bei 140mm Federweg; 30% = 42mm)

Wie kommst drauf das du schon in der Progression bist?

 

"Stoßiges Verhalten" kann auch von der Zugstufe kommen. Wenn die zu weit offen ist, federt das Heck zu schnell aus und wirkt genau so.

Hab ich gestern gemerkt als ich hinten eine Umdrehung mehr aufgemacht hab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Westi

Habe mal mit den PS-Einstellungen der Zugstufe rumgespielt. Ich finde es zu hart, hat sich in einigen Situation bei leicht unebenem Belag mit kleinen, aber deutlich spürbaren, rhythmischen Stößen bemerkbar gemacht.

Hab jetzt vorne 6 Klicks und hinten 2 Umdrehungen offen, war schonmal deutlich angenehmer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Z900 Driver

Also ich habe vorne vom komplett geschlossenen Zustand die Zugstufe 2Klicks offen. Ich fühl mich wohl damit.

Hinten 1,5 Umdrehen auf vom geschlossenen Zustand.

 

 

Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dimbo

Hat schon jemand mal weiter probiert?

Wiege 75kg und finde es ziemlich hart.

Thorsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Unsere Seite benutzt Cookies um die Webseite auf deinem Gerät besser zu machen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass du mit Cookies einverstanden bist.