Springe zu Inhalt
Dobbeldau

Sommerzeit soll weg?

Empfohlene Beiträge

schorsch

Meine Meinung ist: Die Sommerzeit darf gerne bleiben.

 

Ich möchte gerne morgens früher aufstehen um dadurch etwas länger abends den Tag nutzen zu können. Für mich bringt die Sommerzeit dadurch nur Vorteile.

Und von dem Argument Kosten her gesehen: Naja, ob es regnet oder schneit oder neblig ist, immer entstehen fiktive Kosten die die Volkswirtschaft belasten.

Es kann mir keiner von Euch erzählen, daß er durch die Sommerzeit tatsächlich etwas aus seinem Geldbeutel herausnehmen musste.

Dementsprechend kann man für alles irgendwelche fiktiven Kosten heranziehen, nicht nur für die Zeitumstellung. Auch Mopped fahren belastet die Umwelt und dadurch entstehen Kosten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Transformer

Bis die sich mal durchringen können die Umstellung abzuschaffen bin ich wahrscheinlich schon unter der Erde. Mit Entscheidungen  hat es die EU nicht so. Da Lob ich Putin der Entscheidet einfach ohne erst das Volk zu Fragen. Allerdings ist dort das ganze Jahr Winterzeit, macht wohl auch Sinn bei dem Klima dort . Mir Persönlich ist es eigentlich egal da wie gesagt da sich in nächsten Jahren wohl eh nix ändern wird, viel blablabla sonst nichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schorsch

Man kann auch vor der Arbeit ne ruhige Runde fahren, wenn es früher hell ist ;) ...

 

Ja klar, wenn man sich sonst erst um zehn Uhr aus der Kiste bewegt dann klappt das.  :ditsch:

Bis die sich mal durchringen können die Umstellung abzuschaffen bin ich wahrscheinlich schon unter der Erde. Mit Entscheidungen  hat es die EU nicht so. Da Lob ich Putin der Entscheidet einfach ohne erst das Volk zu Fragen. ...

 

Also ich für meinen Teil bin froh, daß nicht Herr Putin sagt was ich zu tun und zu lassen hab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Underdog

Zeitumstellung auf Sommerzeit spart Energie – stimmt das?

Die Zeitumstellung zur Sommerzeit wurde 1980 in der Bundesrepublik Deutschland wieder eingeführt, um Strom zu sparen: Durch die am Abend gewonnene Stunde sollte das Tageslicht effektiver genutzt werden können und somit weniger künstliches Licht vonnöten sein. Aber stimmt das auch?

Der Energiespar-Effekt ist leider nur die halbe Wahrheit:

  • Es ist zwar richtig, dass es durch die vorgestellte Uhr abends länger hell bleibt. Aber dank der mittlerweile weit verbreiteten Energiespar- und LED-Lampen ist der Stromspar-Effekt vergleichsweise gering (BDEW).
  • Viel schwerer wiegt der höhere Energieverbrauch durch die verlängerte Heizperiode in den Monaten März/April und Oktober. Gerade in dieser Übergangszeit, in der die Temperaturen noch lange nicht als sommerlich bezeichnet werden können, muss unter Umständen morgens mehr geheizt werden (TAB).
  • Dieser höhere Energieverbrauch durch Heizung macht die Stromersparnis durch längeres Tageslicht zunichte (UBA).

Die eingangs gestellte Frage: “Spart die Sommerzeit Energie?” muss daher leider mit einem eindeutigen “Nein” beantwortet werden.

 

 

​Quelle: https://utopia.de/ratgeber/zeitumstellung-spart-die-sommerzeit-energie/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wern77

Das ist so was von Latte ob der Energieverbrauch höher oder niedriger ist. Sinnvoller ist es auf jeden Fall die Sommerzeit zu lassen , wer braucht im Sommer das es um 3.30 schon hell ist ? Kein Mensch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dr Stalone

Werner, bist Du verkehrt herum?

 

Wenn im Juni die Sonne um 4:30 Uhr MEZ auf geht, geht sie mit der MEZ Sommerzeit um 3:30 Uhr auf.

 

Man, man, man, sogar hier bringt mich diese beknackte Zeitumstellung durcheinander.

bearbeitet von Dr Stalone

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
anwald

ich möchte gerne unsere natürliche zeit zurück haben. was kümmerts mich wann es wie hell ist...back to nature und nix rumpfuschen an der zeit :silly::finger1:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tinitus

Wenn dann will ich dauerhaft Sommerzeit! Alles andere ist doch sinnlos. Abend länger draußen sitzen, Moped fahren, grillen, baden, und im Winter natürlich auch Skifahren usw usw....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schattenjäger

Bin auch für die Abschaffung der Zeitumstellung. Nervt mich und bringt (mir) nicht wirklich was. Also weg damit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TriB

Diese ständige Umstellen der Uhrzeit ist ein Volkswirtschaftlicher schaden ohne gleichen. Es kostet extrem viel Geld und Zeit.

Genau das Gegenteil ist der Fall. Die 3 Analoguhren, die zu Fuß umgestellt werden müssen, produzieren lächerliche Kosten.

Die Uhrzeit wird weder ständig, noch plötzlich (im Sinne von Weihnachten ist aber früh, dieses Jahr) umgestellt.

 

Von (Un-)Sinn oder Energieeffizienz mal vollkommen abgesehen:

Es ist in Deutschland alles darauf ausgelegt! Jede Küchenuhr, Radiowecker, Backofen, jedes Betriebssystem, Programm, Automat, usw.

Und nicht nur hier! Alle Webseiten/Portale/Soziale Netzwerke der Welt reagieren auf die "DaylightSavingTime".

Die Hersteller unserer Firmwares gibt es teilweise nicht mehr. Oder die Geräte sind so alt (bei manchen reichen 2 Jahre), dass sie keine Updates mehr bekommen.

Oder es ist technisch einfach nicht mehr machbar ein Update einzuspielen.

 

Nun halten wir mal die 3 Leute mit ihrem analogen Chronometer, welches zweimal im Jahr umgestellt werden muss, gegen den Aufwand, jede Soft-/Firmware der Welt ändern zu müssen...

Raus kommt eine Unwirtschaftlichkeit, die in Zahlen nicht auszudrücken ist!

 

Da kann man nun persönlich von der Umstellung halten, was man möchte. Aber es wäre ein globales Desaster sie abzuschaffen.

Den armen Landwirt in allen Ehren, der als einziger wirklich unter der Umstellung leidet.

 

Persönlich ist es mir egal. Mich stört die Umstellung nicht und aus dem Bürofenster ist es mir auch egal, wann es hell wird :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zehner
....

Nun halten wir mal die 3 Leute mit ihrem analogen Chronometer, welches zweimal im Jahr umgestellt werden muss, gegen den Aufwand, jede Soft-/Firmware der Welt ändern zu müssen...

Raus kommt eine Unwirtschaftlichkeit, die in Zahlen nicht auszudrücken ist!

 

....

 

ob falsch oder richtig, aber zumindest

 

Matthew Kotchen und Laura Grant von der Universität von Kalifornien

Drei Jahre lang analysierten die Wissenschaftler die Daten aus über sieben Millionen Haushalten des US-Bundesstaates Indiana, der die Sommerzeitregelung erst 2006 flächendeckend eingeführt hat. Das Ergebnis: Die Zeitumstellung bringt sogar zusätzliche Kosten von immerhin 8,6 Millionen US-Dollar (5,7 Millionen Euro) pro Jahr mit sich, weitere Kosten für Umweltverschmutzung kommen noch in Millionenhöhe hinzu.

 

Aus dem Jahre 2010. Ja, sind keine aktuellen Zahlen und auch klar ist aus dem Zusammenhang gerissen, aber bestimmt ein wahrer Kern dabei, aber mal paar Fakten dar gelegt, falls es jemand interessieren sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Munich_Z17

I bin für die alte Winterzeit,aus,Basta....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dobbeldau

Erstmal vielen Dank an alle Sommerzeitverwünscher von allen MitarbeiterInnen im Einzelhandel, die das ganze Jahr nach 20:00 im Dunkeln Feierabend machen dürfen. Ebenso Danke von allen Kindern aus Bayern und BW, die in den Sommerferien wieder zur Tagesschau reinmüssen, weils im August und September wieder um 20:00Uhr finster wird. 

Und Respekt vor allen Umstellungsgequälten, die eine andere Klimazone anfliegen, um eine Woche Urlaub zu machen. Und zuhause nach Öffnungszeiten bis 24:00 schreien, weil das im Urlaub sooooo toll ist.

 

 5.7Mio€ Mehrkosten IM JAHR in  den USA? Das wird gerade in dem Moment erwirtschaftet, wo ihr das lest.

Umweltverschmutzung im Land der Bigblocks und SUV's? Ich werf mich weg, wenn das als Argument angesprochen wird.

Jeder verzichtet auf einen Chinakracher pro Jahr, das was ein Containerschiff bei der Überfahrt an Schweröl verbrennt, davon können wir zweimal im Jahr die Sommerzeit umstellen. Oder wir verzichten aus Respekt vor der Sommerzeit auf eine Feierabendrunde. Ohne Sommerzeit gehts ja dann eh nicht mehr so oft. Gerade unsere Gilde sollte sich mal überlegen, das wir eigentlich Umweltverschmutzung zum Hobby haben.

 

Was mir, meiner Familie und Freunden und Bekannten die Sommerzeit an Mehrwert bringt, kann man mit Geld gar nicht aufrechnen. Tolle Sache, abends nach Feierabend die Kids im Sonnenlicht zu sehen, unter der Woche abends Biergarten Eisdiele oder bei Freunden auf der Terrasse zu sitzen, weils ja auch eine Stunde länger warm ist.... Wenn ich an meine Jugend denke, diese Dinge haben sich bei uns und unseren Eltern am Wochenende abgespielt..... Und da waren die Läden um 18:00/19:00 zu.

 

Es ist wie mit dem 1.November (Allerheiligen), die Partypeople regen sich auf, weil ab 02:00 Tanzverbot ist, anstatt sich zu freuen, einen extra Urlaubstag zu haben.

 

Aber man erkennt den Wert einer Sache erst, wenn mans nimmer hat...

musste raus, nix für unguad...

Dobbel :pfeif:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Unsere Seite benutzt Cookies um die Webseite auf deinem Gerät besser zu machen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass du mit Cookies einverstanden bist.