Springe zu Inhalt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
thakikka

Motorverkleidungen abbauen

Empfohlene Beiträge

thakikka

Ich bin ja eher nicht so der Schrauber, möchte aber dennoch gerne die jetzt bronzefarbenen Motorverkleidungen schwarz lackieren. Da ich nicht so die Gynäkologenfinger habe, ist mir die Sache mit dem Abkleben und dann lackieren nicht ganz geheuer. Würde sicherlich schiefgehen bei mir.

 

 

 

Also bleibt nur abbauen. Und jetzt gehts los:

 

 

 

- vorher Öl ablassen? Wie geht das genau? Ist irgendwo unten eine Schraube, die ich einfach a) aufdrehe oder :thumbs_up: komplett rausdrehe? Muss ich sonst etwas beachten?

 

 

 

- vorher Kühlflüssigkeit ablassen? Wie geht das genau? Bitte so detailiert wie möglich :user2:

 

 

 

- Tank abbauen: habe ich hier schon eine prima Anleitung gefunden. Ich werde vorher nur mittels einer Pumpe den winterüblich randvollen Tank leeren und dann erst abbauen.

 

 

 

- ab jetzt einfach nur links und rechts die auf den ersten Blick sichtbaren Schrauben rausdrehen und die Deckel bequem abnehmen?

 

 

 

Mag sein, dass dem einen oder anderen unter euch die Fragen etwas merkwürdig erscheinen, aber ich möchte wirklich ungerne einen dummen Anfängerfehler machen. Irgendwann muss man den Krams mit dem selber schrauben ja mal lernen ... :biggrin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
thakikka

Ach ja, welches Öl und welche Kühlflüssigkeit in welchen Mengen sollte ich vorab noch einkaufen?

 

 

 

Ich hätte bei den Inspektionen echt besser aufpassen sollen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RedDevil

Achso Menge .....

 

4 Liter Oel .... ich glaube es gehen so ziemlich genau 3,75 Liter in die Z

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast DefconOne

@ RedDevil schon mal was von der EDIT funktion gehört?? :user2:

 

 

 

@ thakikka

 

 

 

auf einem der deckel steht auf dem silbernen schild die menge an öl, die benötigt wird. im "kofferraum" steht das selbe nochmal. 4l wirst du aber kaufen müssen. ich hab mir Castrol GPS reingeschüttet, macht mein händler auch immer!

 

 

 

kühlflüssigkeit sind glaub ich 3L! die brauchst du glaub ich nur, wenn du den zylinderkopfdeckel aus abmontieren willst, da es sonst sehr schwer is den gummischlauch wegzuschieben!

 

 

 

du musst nur das öl ablassen, auf der unterseite des motors ist die ölablassschraube! di ganz auf und raus mit der schraube und dem öl! motor vorher warmfahren! eventuelle die schraube danach ersetzen! wenn das öl ab ist, kannst du die deckel abbauen! lichtmaschinendeckel geht ein wenig schwer ab, da er ja magnetisch ist. da musst du dich nur trauen den abzuziehen! der kleine deckel geht leicht ab, nur di schrauben entfernen. beim kupplungsdeckel musst der hebel als erstes ausgehängt werden, dann den stift nach oben rausziehen! dann einfach abschrauben! mehr ist es eigentlich nicht, soweit ich noch weiß! achja, du solltest dann deine dichtungen erneuern, ich habs zumindest so gemacht!

 

 

 

kannst dir aber auch gern den hiern nochmal durchlesen: Motor Lackieren

 

 

 

hier kannst du dir auch noch ein paar bilder von meinem umbau letztes jahr anschauen! http:///www.z1000-forum.de/gallery/album100

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fucHs

Zum Öl gleich mal n Spartip.

 

 

 

Guggst du hier, Castrol GPS 10W-40 für 26€ die 4 Liter :smile01:

 

 

 

Castrol bei Polo

 

 

 

Gruß Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
thakikka

Danke für die Antworten!

 

 

 

Ich würde jetzt konkret so vorgehen:

 

 

 

- zum Kawa-Händler fahren und folgende Teile bestellen:

 

- Ölablassschraube (+ Schraubendichtung?)

 

- alle Dichtungen, um die bronzefarbenen Motorverkleidungen an- und abzubauen

 

 

 

- bei Louis (komm ich Mittwoch eh vorbei) folgendes kaufen:

 

- 4 Liter Castrol GPS 10W-40

 

- 3 Liter (?) Kühlflüssigkeit

 

 

 

Was brauche ich denn noch fürs lackieren selbst? Schleifpapier? Grundierung? Lack (schwarz, matt, hitzebeständig)? Klarlack (gibt sowas auch in matt?) als Schutzschicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fucHs

Bei Louis kosten die 4 Liter um die 46€ :user2:

 

 

 

Gruß Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast garp

avanti dilletanti sag ich da nur :user2:

 

 

 

nix gegen die fragen, wers noch nie gemacht hat kanns ja nicht wissen... aber die antworten..boa! wieso um himmels willen muß denn die ölablaßschraube ersetzt werden? selbst der dichtungsring ist problemlos mehrfach verwendbar..

 

 

 

und das öl muß bei der z1000 nicht abgelassen werden, wenn das mopped auf dem seitenständer steht geht das so. aber wenn man sowieso nen ölwechsel machen will, ok..dann sollte man aber auch gleich den filter ersetzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast streetfighter

Die Frage nach der Farbe würde mich ehrlich gesagt auch mal interssieren. Die muss ja kratzfest und hitzebeständig sein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ZMan
thakikka schrieb am 05.12.2005 14:14

 

Ich bin ja eher nicht so der Schrauber, möchte aber dennoch gerne die jetzt bronzefarbenen Motorverkleidungen schwarz lackieren. Da ich nicht so die Gynäkologenfinger habe, ist mir die Sache mit dem Abkleben und dann lackieren nicht ganz geheuer. Würde sicherlich schiefgehen bei mir.

 

 

 

 

Die Gründe, die du für´s abbauen angeführt hast, waren die, die mich zum Abkleben bewogen haben :user2:

 

 

 

Ich finde, wer nicht so der Schrauber ist, sollte abkleben.

 

Hat bei Darklizzy´s Zett super geklappt. Und der Vampir is auch zufriedencrazy.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
marko
ZMan schrieb am 05.12.2005 17:11

 

Die Gründe, die du für´s abbauen angeführt hast, waren die, die mich zum Abkleben bewogen haben :user2:

 

eben, nur nich so nen heckmeck machen deswegen. andererseits ist der lerneffekt ungleich höher

 

ich hab einfach schwarze farbe ausm baumarkt genommen. hätts aber bessr vorher grudnieren sollen, hab schon paar kleinere abplatzer (die mich aber nich stören).

 

http:///www.z1000-forum.de/gallery/album121

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
thakikka
fucHs schrieb am 05.12.2005 16:34

 

Bei Louis kosten die 4 Liter um die 46€ :user2:

 

... und schon soeben bei Polo bestellt :smile01:

 

 

 

Danke für den Tipp. Das Öl habe ich dann schonmal.

 

 

 

Ich habe lange hin und her überlegt, ob ich es mit abkleben versuche, aber ich weiss, dass ich dafür nicht die Ruhe und Geduld habe und das sicherlich schief geht. Dann mach ich es, gerade wenn ich jetzt noch durch die Winterpause ein paar Monate Zeit habe, lieber vernünftig mit An- und Abbau.

 

 

 

Bei der Gelegenheit kann ich ja glatt auch mal selber einen Ölwechsel machen, darf ich mir nicht entgehen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rayman

@ thakikka

 

 

 

also ich habe es einmal alles komplett abgebaut und einmal nur abgeklebt.

 

 

 

Muss sagen das abkleben war einfacher da der Zylinderkopfdeckel doch ziehmlich knapp bemessen ist mit dem Ausbau.

 

 

 

Da du sagtest das du nicht so der Schrauber bist würde ich dir zur Abklebvariante raten. Ist echt easy und du bist in knapp 2 std fertig. Schaut trotzdem klasse aus danach

 

 

 

Schwarz matt 650 Grad Farbe :user2::thumbs_up:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
thakikka

Hm, wie macht ihr das beim Abkleben denn z.B. mit den Schrauben? Habt ihr die einfach mitlackiert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtige Information

Unsere Seite benutzt Cookies um die Webseite auf deinem Gerät besser zu machen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass du mit Cookies einverstanden bist.