Springe zu Inhalt
Gast GECKO7

Hilfe!!! Z1000 Schwinge passt überhauptgarnicht...

Empfohlene Beiträge

Gast GECKO7

Hatte eigentlich vor, wegen der Einfachheit meine 3/4Z auf die Schwinge der 1000er umzubauen, aber siehe da: ne Menge Probs: andere Schwingenachse, andere Radachse, Umlenkung des Federbeins bei der 1000er Schwinge ca. 45mm weiter rechts etc. Hat jemand Erfahrung, lässt sich das alles lösen, oder muss ich kapitulieren:-( ???

 

 

 

Z-mäßige Grüsse von Gecko7 :thumbs_up:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast GECKO7

Ja, wie jetzt - passt die denn an den genannten Punkten besser/genau in die 750er???

 

 

 

1000er Schwinge passt ansonsten vom Rahmenmaß usw. ja auch nicht schlecht. Grösstes Prob ist die Federbeinumlenkung.

 

 

 

Ruby glaub ich hat ja auch ´ne 636er Schwinge drin, aber die vom neuen Modell. Tolle Schwinge, aber erstens schlecht zu bekommen und ausserdem hab ich hier im Forum auch schon gelesen, dass die auch nicht so ohne weiteres passt.

 

 

 

Was hat denn die 03/04er 636er für Maße? Rahmenmaß, Achsen-Durchmesser und so?...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geck07...hat sich der Wissensstand zu diesem Thema bereits erweitert?? :verwirrt: bin an diesem Thema gerade auch interessiert...

 

...in der Fighters vom Januar 07 ist eine Z 750 komplett auf Z1000 getrimmt worden...oder handelt es sich hierbei um einen brutal eingeschlichenen Schreibfehler :verwirrt::verwirrt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Geck07...hat sich der Wissensstand zu diesem Thema bereits erweitert?? :verwirrt: bin an diesem Thema gerade auch interessiert...

 

...in der Fighters vom Januar 07 ist eine Z 750 komplett auf Z1000 getrimmt worden...oder handelt es sich hierbei um einen brutal eingeschlichenen Schreibfehler :verwirrt::verwirrt:

 

wer macht sowas? Dann kauf ich doch gleich eine 1000er, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es gibt nunmal Dinge, die lassen sich im Nachhinein schlecht ändern und manch einem ist sein Bike ja einfach auch ans Herz gewachsen :verwirrt:

 

daher geht es hier bitte nur um die technische Machbarkeit des Umbaus...

 

ausserdem ist das Schrauben an sich bei einigen Sachen schon das Umbauen wert :verwirrt:

 

 

 

btw: machbar ist alles!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geck07...hat sich der Wissensstand zu diesem Thema bereits erweitert?? :verwirrt: bin an diesem Thema gerade auch interessiert...

 

...in der Fighters vom Januar 07 ist eine Z 750 komplett auf Z1000 getrimmt worden...oder handelt es sich hierbei um einen brutal eingeschlichenen Schreibfehler :verwirrt::verwirrt:

 

 

 

es handelt sich bei der sache um ein 750er Rahmen und der rest ist komplett

 

von der Z1000.

 

Bei der Z1000 war der Rahmen krum und da hat er einfach nen 750er genommen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

 

 

es handelt sich bei der sache um ein 750er Rahmen und der rest ist komplett

 

von der Z1000.

 

Bei der Z1000 war der Rahmen krum und da hat er einfach nen 750er genommen

 

 

 

...Danke, das hilft doch schonmal weiter...soviel zum Thema...Warum?...Wie sieht es den mit der technischen Umsetzung aus z.B. Schwingenachse ist ja laut GECK07 unterschiedlich...und das mit dem Federbein kann ich mir auch nicht erklären, was da die japanischen Ingenieure geritten hat k.A.?

 

 

 

...ich kann mir nicht vorstellen,:verwirrt: das man das mit einem Distanzstück und eine langen Schraube ausgleicht um das mal so salop auszudrücken...schon gar nicht der liebe TÜV...dann muss man davon ausgehen das das Umlenkstücken an der Schwinge auch nicht die selben Haltepunkte haben den das Federbein steht schon recht vertikal zur Schwinge...(f*** Schlaflosigkeit) :verwirrt: irgendwelche Ideen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast alex_muc

Die alten haltepunkte abflexen und an der richtigen stelle anschweißen. Checkt doch der TÜV eh net

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ne 636er Schwinge is auch nich einfacher da rein zu bauen.Rad Achsen Durchmesser is dort auch 25mm.Dann braauchste im Gegensatz zu ner 1000er Schwinge noch die Ankerplatte von dem Bremssattel der 636er und ne längere Stahlflexleitung...Alles in allem würd ich sagen aufwendiger als ne 1000er Schwinge zu verbauen...Aber die Optik wär´s mitr wert...

 

 

 

Was andres bringt´s eh nid.Die höhere Steifigkeit der Schwinge macht sich im normalen Betrieb ohnehin nicht bemerkbar.Aber wie detlef schon sehr richtig sagte:

 

 

 

Machbar is alles :verwirrt::verwirrt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast SirHari

Also ich würde ne Einarmschwinge ala MV Augusta reitzen,kenne sogar einen der eine hergibt,aber ne 636 Schwinge wie sie Ruby verbaut hat wäre auch nciht schlecht,aber wenn das ganze so schwierig,bzw. mit so vielen troubles verbunden ist ist das nciht so einfach!!!! :verwirrt:

 

 

 

Wenn mann ne neue Radachse.sowie Ankerplatte,Bremsleitungen usw. braucht wird es auchs sehr Kostenintensiv!!! :verwirrt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...na da bin ich ja froh das es hier um eine Z 1000 Schwinge geht und nicht um eine ZX6R Schwinge...wie das mit der mit der ZX6R Schwinge geht hat ja HeinZ hier im Forum beschrieben (gestern glaube ich...Vielen Danke für die PN... :verwirrt: )

 

 

 

...so, selbe Sorgen, selber Thread...von Abflexen und Anschweißen bin ich eher nicht so der Freund, wenn nach wie vor die Frage der Schwingen Achse nicht geklärt ist...sind denn nur die Lager der Schwinge anders oder auch die Verbindung zum Rahmen... :verwirrt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...na da bin ich ja froh das es hier um eine Z 1000 Schwinge geht und nicht um eine ZX6R Schwinge...wie das mit der mit der ZX6R Schwinge geht hat ja HeinZ hier im Forum beschrieben (gestern glaube ich...Vielen Danke für die PN... :verwirrt: )

 

 

 

...so, selbe Sorgen, selber Thread...von Abflexen und Anschweißen bin ich eher nicht so der Freund, wenn nach wie vor die Frage der Schwingen Achse nicht geklärt ist...sind denn nur die Lager der Schwinge anders oder auch die Verbindung zum Rahmen... :verwirrt:

 

 

 

Bedenke aber das HeinZ ne ältere Kastenschwinge verbaut hat...Und nicht diese geschwunge ALU Schwinge die ab 05 verbaut wurd...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×