Inhalte aufrufen

Rückruf Z900 - Federbeinaufnahme - weitere Infos


- - - - -


Soll ich wirklich?!



Das Thema wurde archiviert. Du kannst hier nicht antworten.

#1
garp

garp
  • Gast
Ich hatte vorher ne Bandit. Im Vergleich zu der, sitzt du auf der Z sehr sehr weit vorne und der Lenker ist auch viel breiter -> Supermoto ist natürlich übertrieben, aber es geht in die Richtung.



Wenn ichs mit der Monster vergleiche: auf der Monster sitzt du vorne tiefer, und etwas gestreckter. (Ich jedenfalls, mit 1,69)

#2
fenrir

fenrir
  • Gast
Na ja, wie ne Supermoto ist sie nicht gerade die gute Z. Sitzen tut man da eher wie auf der Ducati Monster. Eingefügtes Bild

#3
garp

garp
  • Gast
Wie kommt ihr eigentlich auf die Idee ne Z1000 (nackt, sitzt drauf wie auf ner Supermoto) mit ner ZX10R zu vergleichen?? Ist wie Kuchenbacken und Arschbacken. Entweder ich will einen absolut kompromißlosen Supersportler oder eine Supernackte. Gewaltige Unterschiede..



Mir wär übrigens die Z1000 mit dem Motor der ZX12 oder der ZX10 nicht unrecht Eingefügtes Bild



Und: hab die Erfahrung gemacht, dass R1 und Konsorten (Also auch ZX10 GSXR etc) in den Vogesen oder im Pfälzerwald, Bikes wie der Z gern auch mal hinterherfahren.. trotz 30 PS mehr..

#4
Anonymous

Anonymous
  • Gast
Hallo Ks Z1



ich denke ich warte auch mal auf die neue ZX10R. Scheint ja ein gewaltiges Ding zu sein, nur nicht mehr ganz so bequem wie die ZX9R.

Lassen wir uns überraschen.



Dinu

#5
Anonymous

Anonymous
  • Gast
Hi Ihr

Ich wollt mir diese Frühjahr auch ne Z1000 kaufen, aber hab keine mehr bekommen. Laut meinem Händler im Mai solls erst wieder welche im August geben und im September soll die 2004er vorgezogen werden.

Also lass ichs erstmal. Ausserdem hat mich die Leistung nicht überzeugt, beiner Probefahrt. Ist halt ein ZX9 Triebwerk. Warte lieber auf die ZX10R.

Und wenn die im nächsten Frühjahr nicht kommt, gibts ne GSXR1000 mit Superbike umbau. Obwohl.... Ich will ne KAWAAAA!!! mit 170 PS un 200 kg

un nen Vernünftigen Lenker. Eingefügtes Bild

#6
Nati

Nati
  • Gast
Aufsitzen und probieren...fahre ne ZXR750 und habe meinem Schritt, sie zu bestellen, nicht bereut...

Haste schon Probefahrt gemacht??? Eingefügtes Bild

#7
Anonymous

Anonymous
  • Gast
Besten Dank für eure Antworten!



Ich werde in der nächsten Zeit mir mal eine Mieten, dann weiss ich sicherlich mehr.



Dinu

#8
Anonymous

Anonymous
  • Gast
Von der 6 zur z1000, ich denke die größte Umstellung ist du hast keinen Windschutz mehr. Die Höchstgeschwindigkeit ist nicht so hoch. Das Händling ist besser und mit der Drehzahl wirst du dich weniger umstellen müssen, der spürbare druck müsste ein wenig höher sein. Eingefügtes Bild

#9
GerdS

GerdS
  • Gast
Ich habe vorher die ZZR 1100 gefahren und bereue den Umstieg nicht, vorausgesetzt, man hat sich an die Sitzposition und die etwas andere Kurvenlage gewöhnt. passiert mir heute noch in Kurven, dass ich mich klein mache, die Schulter und das Knie rausstelle, aber das kommt bei der Z nicht so gut. Eingefügtes Bild

Gerd

#10
Sledge

Sledge
  • Gast
Mhh, biste sie denn schon Probegefahren? Ich wollte mir vor der Z eigentlich die ZX-9 kaufen, aber da ich vorher die ZRX gefahren hab war mir die Sitzposition auf 'nem Sportler einfach zu extrem. (Will ja ab und zu mehr als 100km am Stück fahren ohne Kreuzschmerzen) FÜr mich war dann die Entscheidung entweder ZRX 1200 oder aber die Z1000. Und da ich eigentlich ein leichteres und handlicheres Mopped wollte ohne aber auf die Leistung zu verzichten und die Z dazu noch klasse aussieht gabs für mich eigentlich keine Frage mehr. Naja, der Drehmomentverlust ist am Anfang gewöhnungsbedürftig, aber wenn man wie du von einem Sportler umsteigt isses glaub ich kein Problem.



Punkte die für die Z sprechen sind sicherlich die Sitzposition, die Handlichkeit und das Design.



Punkte gegen die Z sind die Drehmomentschwäche und ein bisschen zuwenig Leistung im unteren Drehzahlbereich (<5000 Touren), wobei das durch Drehzahl leicht zu kompensieren ist. Wenn man z.B. die Pässe im ersten und zweiten Gang fährt und die Drehzahl immer zwischen 7.000 und 11.000 Umdrehungen hält hat man a) einen super Sound und :fun02: gehts zügig vorwärts (da kommt kein Supersportler mehr mit, ausser er ht 'nen Superbike Lenker montiert)

#11
Anonymous

Anonymous
  • Gast
Hallo zusammen,



ich fahre im Moment eine ZX6R letzen Jahres und frage mich, ob ich den schritt zur Z1000 wirklich machen soll. Nun werden sicher alle sagen, tu's! Ich bin mir aber nicht sicher, da im nächsten Jahr die ZX10R kommen soll.

Bis anhin bin ich nur Sportler gefahren, die Z1000 spricht mich in allen belangen an, aber ist es wirklich das was ich will?



Hat es hier auch Umsteiger von einem Sportler auf die nackte Sportlerin. Wie sind eure Erfahrungen?



Besten Dank und grüsse aus der Schweiz



Dinu



Eingefügtes Bild