Inhalte aufrufen

Rückruf Z900 - Federbeinaufnahme - weitere Infos


- - - - -


Z1000 - Speed Triple



Das Thema wurde archiviert. Du kannst hier nicht antworten.

#1
garp

garp
  • Gast
Gerade MO ist ein Paradebeispiel für "wer gut schmiert, der gut fährt".



Ich hatte bei denen einen Fahrdynamikkurs gemacht (der übrigens sehr gut war). Aber: da hat es vor Triumph-Heinis nur so gewimmelt (ich meine nicht die Teilnehmer). Demnächst bieten die auch "Triumph-Only"-Lehrgänge an.



Für mich ist klar: Ergebnisse von Triumph-Tests in MO sind wertlos, egal wie sie ausfallen.

#2
TOMBAT

TOMBAT
  • Gast
Ich habe auch mal ne triple probe gefahren. um´s mit autos zu vergleichen würde ich sagen das die triple eher ein porsche ist, sprich mehr arbeit beim fahren wobei die z wohl mehr ein neuer amg sl ist, leichter im handling

aber in den fahrwerten sehr ähnlich.

#3
Sledge

Sledge
  • Gast
In der letzten MO ist eine umgebaute Triple drinnen... um die 150 PS, da könnte ich schon schwach werden Eingefügtes Bild

#4
carboni

carboni
  • Gast
aber wie sagt man so:



wer gut schmiert der fährt gut.

#5
bull

bull
  • Gast
Bonetrak hat vollkommen Recht wer am meisten schmiert

bekommt den besten Test Eingefügtes Bild

#6
Anonymous

Anonymous
  • Gast
In den Test gewinnt das Modell, dessen Hersteller die Zeitung am meisten mit Werbeseiten beglückt. Ein Kollege von mir kommt aus der Branche.

Deshalb Probefahren und selbst entscheiden.

#7
Anonymous

Anonymous
  • Gast
bin auch hintereinander beid eeisen gefahren.

sind beide sehr leiwand ! (leiwand = gut) Eingefügtes Bild



die z ist um einiges handlicher, das ist der riesen unterschied.

#8
Anonymous

Anonymous
  • Gast
Hallo,



es gibt viele Vergleichtests, mal gewinnt die eine, mal die andere.

Allerdings wird bei der Bewertung z.B. auch die theor. Reichweite mit bewertet,

ob ich nun 200km ohne tanken, oder 280km ohne tanken komme, das ist keine Kaufentscheidung für mich.



Ich denke, bei den beiden Kisten ist es wiklich eine Geschmacks- (und Geldbeutel-)-Frage.

#9
Nati

Nati
  • Gast
Gibt nen Test in der Aktuellen Ausgabe der Motorrad... (hab den Namen vergessen Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild ...ich werd alt...)

Da schneidet die Triple etwas besser ab, mein Ex-Freund (fährt die letztjährige Triple) meint, die Z wäre besser, trägt sich jetzt mit dem Gedanken zu tauschen... Eingefügtes Bild allein der Optik wegen sagt er.

#10
Anonymous

Anonymous
  • Gast
Hallo,



er sieht es ähnlich. Er gibt der Z 95% Triple-Faktor Eingefügtes Bild



Die Sachen, die eher Geschmackssache sind, sieht er natürlich für die Triple Eingefügtes Bild



Also haben wir beide das richtige Motorrad.



Christian

#11
Anonymous

Anonymous
  • Gast
Was mich noch interessieren würde: was hat denn der Triple-Treiber über die Z gesagt? Eingefügtes Bild

#12
garp

garp
  • Gast
Genau: die Bremse bei der Z ist sehr gut dosierbar. Wenn mans aber drauf anlegt, kriegt man sie trotzdem problemlos zum Blockieren, auch des Vorderrades.

#13
fenrir

fenrir
  • Gast
Das man bei der Z1000 Bremse mehr Handkräfte aufwenden muß fund ich persönlich OK. Bei einer Panikbremsung ist damit die Gefahr des Überbremsens geringer und bei kontrollierter Bremsung kann ich den Bremsdruck wunschgemäß aufbauen. Eingefügtes Bild

#14
Anonymous

Anonymous
  • Gast
Hallo,



am letzten Wochenende habe ich einen Kumpel besucht, welcher eine Triumph Speed Triple sein eigen nennt. Wir waren im Harz. Unterwegs haben wir mal die Kisten getauscht. Nun möchte ich euch von meinen Eindrücken erzählen.



Fazit vorneweg:

Es ist wohl eine Bauchfrage, die beiden Kisten haben mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede. Beide haben ein sehr gutes Fahrwerk, gute Bremsen (wobei die Z etwas mehr Handkräfte braucht, was aber Geschmackssache ist), ziehen gut (auch hier braucht die Z etwas mehr Drehzahl, ist ja ein 4 Zylinder), lenken sauber ein, man sitzt anständig (wobei mir dei Z etwas besser gefällt) und nicht wie auf einer Rennsemmel. Die Geräuschkulisse ist auf beiden sehr angenehm.



Unterschiede:

- Die Triple braucht ca. einen halben Liter weniger Sprit (egal Eingefügtes Bild )

- Die Triple ist deutlich härter abgestimmt, mir gefällt die Z besser

- Obwohl die Triple bei wenig Drehzahlen besser geht ist sie doch bei touristischem gleiten < 3000 deutlich unwilliger, zieht uns zwischen 3.000 und 6.000 U/min weg, danach explodiert die Z

- Der Rahmen ist deutlich schöner bei der Triumph

- An manchen Stellen ist die Triple etwas "wertiger" (Ich sage nur Plastikverkleidungen bei der Z, Original Nummernschildhalter, ...) aber daher kommt wohl auch der Preisunterschied.



Alles in allem hat mich der Tausch aber bestätigt: Z fahren ist geil! Eingefügtes Bild



Christian