Inhalte aufrufen

Rückruf Z900 - Federbeinaufnahme - weitere Infos


- - - - -


Einfahrhinweise



Das Thema wurde archiviert. Du kannst hier nicht antworten.

#1
Anonymous

Anonymous
  • Gast
danke Eingefügtes Bild



komme ich eh auf dem weg zur arbeit vorbei....werd den für die 12000er mal ausprobieren

#2
garp

garp
  • Gast
genau

#3
Anonymous

Anonymous
  • Gast
ist der höly in schriesheim?

#4
garp

garp
  • Gast
Ich bin auch beim Nicolai.



Meine Erfahrungen: Inspektionen sind sauteuer. Die Leute haben vergleichsweise wenig Ahnung (auf einen Tip vom Chef hab ich mal den Stickstoff aus dem Federbein gelassen Eingefügtes Bild Mußte dann bis Pirmasens fahren um es neu befüllen zu lassen.)



Leihmoped gibts keins bei der Inspektion, mußte 15 € zahlen. Dumme Sprüche gibts aber kostenlos: wollte mal den Preis und die Lieferzeit für ein Ersatzteil erfragen, wollte mir aber keiner sagen, Begründung: "..brauchschts jo doch.." Ich hab dann tatsächlich bei nem andere Kawahändler anfragen müssen.



Zu den Preisen:



1000 Inspektion = 184,00 €

6000 Inspektion = 175,00 €



BT019 115,00 € (Reifenversand.com, Montage 11,00 €, Rad selbst montiert)

BT012 154,00 € dito



(Reifen sind also nicht vom Nicolai)



Fazit: wenn ich nen besseren finde, dann bin ich weg. Werd mal den Höly testen. Bonetrak macht dort jedenfalls andere Erfahrungen.

#5
Anonymous

Anonymous
  • Gast
@garp



ja ich bin bei nicolai



was hast du bis jetzt für erfahrung mit ihm gemacht?



ich so gemischte....:



-inspektionen (1000+6000) kamen mir immer sehr teuer vor,

-er braucht das mopped immer den ganzen tag für ne inspektion, Eingefügtes Bild

-nach der montage des "neuen hecks" haben die 2 schrauben im innenteil des hecks komplett vergessen und mir ist nach ner odenwald tour das halbe heck runtergefallen Eingefügtes Bild

- die kellermann blinker hinten haben sie ohne dämpfungsteil oder gummi montiert, so daß mir ein blinkerglas rausvibriert ist (ersatz kostet nur fürs glas 7,95€ Eingefügtes Bild )

- ausserdem warte ich seit 6wochen Eingefügtes Bild auf nen neuen aussenspiegel (vibriert zu stark)

- dafür scheint mit der reifenkauf vom preis OK (BT019 für 159€ plus MWST plus 8€ montage und wuchten)



was hast du für erfahrung gemacht??

#6
garp

garp
  • Gast
@styx: bist du beim Nicolai?

#7
Anonymous

Anonymous
  • Gast
Danke für die Tipps! Ist ja echt krass mit den EInfahrbegrenzungen. Da werde ich den Vorführer noch n wenig ausnutzen...der hat ja schon 5000km runter und dann meine Baby sanft einfahren.



Super Forum! Freu mich auf den Austausch mit euch allen und melde mich gleich an.



Torsten

#8
webmaster

webmaster

    Dienstältester

  • Forumsgründer
  • Beiträge: 1655
  • Dabei seit: --
guck mal in dieser abteilung des forums auf die seite 2, dort gibt es im thema einfahren auch noch einige hinweise. ansonsten viel spaß mit deinem baby und eintragen nicht vergessen...

#9
Anonymous

Anonymous
  • Gast
bis zum ölwechsel bei der 1000km inspektion würd ich supervorsichtig fahren, mein händler hat das kawa-einfahröl analysieren lassen und das ist mega-schlecht Eingefügtes Bild , kaum additive und nach spätestens nach 1600km alles im öl in kleine stücke zerhackt....also möglichst pünktlich zur 1000er inspektion und erst mit vernünftigen öl aufdrehen Eingefügtes Bild

bin in 6wochen 7400km gefahren und sie braucht null öl zwischen den inspektionen....

#10
Anonymous

Anonymous
  • Gast
Willkommen im Klub. Ich bin sie die ersten 800km wie folgt eingefahren:

Bis sie Betriebstemperatur hatte bis 3000/min (keine Autobahn, da erwärmt sie sich durch den Fahrtwind nicht so schnell. Am besten Landstraße mit ein paar Ortschaften) danach bis 6000/min allerdings ohne Vollastorgien Eingefügtes Bild (im 6.Gang bei 2000/min voll am Kabel ziehen).

Ab 800km bis zur ersten Inspektion (1000km) warmfahren wie oben gesagt, und dann bis 7500/min kurzzeitig auf 8000/min. Und daaaaaaaannnnnn Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild nach dem Du Dein Baby von der Werkstatt zurückgeholt hast, brav warmfahren und rennlassen. Mir ist es auch schwergefallen, hat aber den Vorteil, daß Du Dein Baby langsam und ohne Angstzucker kennenlernst. Meine braucht übrigens fast kein Öl (1000 bis 6000 km), rennt wie die Sau, und hat mich noch nicht im Stich gelassen. Verbrauch max. 7,5Liter wenns brennt, beim Bummeln waren es auch nur mal 5 Liter. Benzin bleifrei wohl bemerkt.

Und jetzt hier mal geschwind im Forum anmelden und Deine Fahne stecken.

#11
garp

garp
  • Gast
0-800 km max 4000 U/min

800-1600 km max 6000 U/min



Das sind die offiziellen Einfahrvorschriften von Kawasaki lt. Handbuch.



Ich fand das reichlich übertrieben, mein Händler auch. Ich hab sie durchaus auch mal über 8000 gejagt, natürlich nur ganz kurz beim Beschleunigen. Also keine dauerhaften hohen Drehzahlen.



Das wichtigste ist aber das richtige Warmfahren. Das Öl braucht ca 20 km bis es auf 80° erhitzt ist (unabhängig von der angezeigten Wassertemperatur). Erst dann solltest du daran denken sie über 5000 zu drehen.



Warmfahren gilt natürlich auch nach der Einfahrzeit!

#12
Anonymous

Anonymous
  • Gast
Hallo,

ich bekomme ende dieser Woche meine Z1000 (schwarz) und wollte mal hören was ich so beim einfahren beachtet habt ?