Inhalte aufrufen

- - - - -


Profilbild

Motor dreht nur im 2.-4. Gang widerwillig hoch

motor leistungsverlust 3. gang zr750j z750 2004-2006

  • Du musst dich einloggen, um zu antworten

#1
Danny91

Danny91

Hi Leute,

 

ich hoffe von euch kann mir einer helfen.

 

War heute ganz normal auf dem Nachhauseweg und auf der Landstraße vor mir fuhr ein LKW mit ca. 60 km/h, weshalb ich mal eben flott überholen wollte. Also etwas Gas gegeben - rüber auf die linke Spur und - Vollgas. Doch was war? Nix war!

Die Mühle hat sich nur sehr mühsam auf 80 km/h geschleppt, die Drehzahl blieb dabei allerdings normal, also kein Kupplungsrutschen oder ähnliches. Es fühlte sich eben so an als würde ich nur gaaanz vorsichtig gas geben, dabei habe ich wirklich bis zum Anschlag aufgedreht. Ich dachte also erst der Gang wäre vielleicht rausgesprungen, deshalb hab ich schnell hochgeschalten (in den 4.) und dann ging die Post ab. Gottseidank kam kein Gegenverkehr, sonst wär ich jetzt vielleicht platt wie ne Flunder  :kopf:

 

Auf dem weiteren Weg hab ich es noch mehrmals probiert. In den restlichen Gängen kein Problem, egal bei welcher Drehzahl ich den Hahn aufreiße, es geht immer ordentlich vorwärts.

Auch im 3. Gang lässt sich noch normal beschleunigen doch sobald ich bei ca. 50 km/h Vollgas geben will geht einfach nix mehr vorwärts.

 

Hat vielleicht irgendjemand schon einmal etwas ähnliches erlebt oder kann sich vorstellen, was das sein kann?

 

Gruß Dani



#2
Kami One

Kami One

    Im Schilf...

Ist ja ein sehr merkwürdiges Problem. Hab ich ja noch nie gehört. Und so spontan fällt mir dazu auch nix richtiges ein.

 

Was passiert denn wenn du im 3. Gang bei 60, 70 und 80 kmh den Hahn spannst? Dann is alles ok oder selbes Phänomen?

 

Ruckelt sie dabei oder geht es einfach nur sehr langsam vorwärts?

 

Wie war dein Tankstand?



#3
Danny91

Danny91
  • Themenersteller

Ja ich find es auch sehr seltsam^^

 

Wie es weit über 50 km/h aussieht konnte ich dann leider nicht mehr testen, weil ich dann schon innerorts unterwegs war und nicht (viel) zu schnell fahren wollte ;)

 

Bin gerade auch extrem im Prüfungsstress, deshalb hab ich leider keine Zeit mal ne Runde zum Spaß zu drehen. Werde wohl erst in 2 Wochen wieder so richtig dazu kommen. Bis dahin werd ich wohl mit dem Auto zur Uni fahren, so ist mir das fast zu gefährlich. Nicht das das noch schlimmer wird :-O

 

Tank wurde 60 km vorher bei der üblichen Tankstelle vollgemacht. 

 

Und nein es ruckelt absolut nicht. Sie hört sich auch nicht komisch an oder dergleichen, also läuft auf allen 4 Zylindern. Sie dreht nur einfach nicht hoch. Die Beschleunigung ist dann ungefähr vergleichbar mit nem 70 PS Auto^^



#4
tralf

tralf

    berlin streetZ

  • ADMINISTRATOR

Das Problem schiebe ich jetzt mal auf die sekundären Drosselklappen, also die, die von der ECU gesteuert werden. Eine andere Fehlerursache ist noch weiter hergeholt. Sprit, Zündung kanns nicht sein, dann würde das auch in anderen Gängen passieren. Wie kann sonst die Beschleunigung klein gehalten werden ohne andere Symptome zu zeigen? Ohne Benzin stottert sie. Fehlt zylinderweise die Zündung läuft der Motor rau. Aber du sagst ja sie läuft normal, zieht nur nicht mehr richtig.

Mir ist nicht bekannt, dass die Z750 (04) anhand des Ganges, Drehzahl- und Geschwindigkeitssignal bekommt sie ja, also kann sie sich den Gang errechnen, eine andere Map fährt. Bei diversen High-Power Motorrädern gibt es ja Drosselungen in unteren Gängen zur besseren Fahrbarkeit wie auch zur Geräuschlimitierung. Dass die Z750 so etwas benutzt wäre mir neu. 

 

Das würde aber dahin führen, dass die ECU Map nur an bestimmten Stellen der Tabelle fehlerhafte Werte hat, kann ich mir auch nicht vorstellen.

 

Evtl. sind irgendwo Kabel lose, die nur in gewissen Fahrzuständen durch z.B. Vibrationen für einen fehlerhaften Kontakt sorgen.

 

Auf jeden Fall brauche ich mehr Infos, wie es bei anderen Geschwindigkeiten im 3. Gang ist. Hast du sämtliche Zustände in den anderen Gängen überprüft?



#5
Danny91

Danny91
  • Themenersteller

So jetzt muss ich den Thread nochmal hochholen.

 

Bin das Jahr über nur wenig zum Fahren gekommen aber jetzt zum Ende der Saison war ich wieder mehr unterwegs (darf diesen Monat noch fahren :clap: )

 

Das Problem besteht immer noch sporadisch!

 

Ich sage mal bei einer Stunde Fahrt tritt es 1-2 mal auf.

 

Dabei passiert es wie oben beschrieben fast (!) immer nur im 3. Gang. Nun ist es aber auch schon einmal im 2. und einmal im 4. Gang aufgetreten. 

 

Ich kann es mir einfach nicht erklären... Heute erst wieder:

Ich schalte auf der Landstraße extra runter (ca. 6000 Umdrehungen liegen jetzt an), ziehe auf die Gegenfahrbahn und gebe Vollgas. Die Drehzahl kämpft sich ganz mühsam hoch. Ich schaue ungläubig auf den Drehzahlmesser 6500... 7000... 7500... 8000... UND LOS!  Bei ziemlich genau 8k Umdrehungen zieht sie mit einem abnormalen Ruck nach vorne, dass mir das Genick weh tut  :silly:

 

Es wäre super, wenn mir hier mal jemand einen Tipp geben könnte an was das liegen kann. Ich habe schon eine gewisse Ahnung von Motoren (studiere Maschinenbau Fachrichtung Fahrzeugtechnik) aber diese Zickerei kann ich mir einfach nicht erklären. Wenn es jedes mal bei nem Gewissen Drehzahlbereich wäre, dann könnte man evtl. von ungünstigen Schwingungen und losen Stecker ausgehen oder vielleicht auch ein Defekt im Steuergerät. Aber da es wirklich nur vielleicht bei jedem 50. Mal auftritt kann ich mir keinen Reim darauf machen.

 

Ich will doch nur, dass mein Moped fährt  :(

 

 

Edit: 

Achja, bisher habe ich Ölwechsel gemacht, Kette gewechselt und neue Zündkerzen verbaut. Das Problem wurde leider durch keins der Sachen gelöst...


bearbeitet von Danny91, 05.11.2015, 21:03


#6
svenle

svenle

Hallo,

 

ich hatte ein ähnliches Problem an meinem PKW,

hier lag es an einem zu gesetzten Kraftstofffilter.

 

Ob und wo die Z einen Filter verbaut hat weiß ich leider nicht.



#7
TriB

TriB

Meine Idee wäre gewesen, dass es an dem "Messverfahren für die Fahrgeräuschmessung" liegt.
Diese wird nämlich so erfasst:

Vereinfacht gesagt muss das Fahrzeug dabei in einer bestimmten Entfernung mit drei Vierteln der Nenndrehzahl (aber max. 50 km/h) am Messgerät vorbeifahren und dabei voll beschleunigt werden. Je nach Getriebe wird die Messung im zweiten Gang (Viergang-Getriebe) oder im dritten Gang (Getriebe mit mehr als vier Gängen) ausgeführt.

[...]

Bei Krafträdern wird ab 50 km/h jeweils im zweiten und im dritten Gang voll beschleunigt.

 

Quelle

 

Viele Steuergeräte erkennen deshalb, wenn ab ca. 50 voll beschleunigt wird, dass eine Messung durchgeführt wird und drosseln entweder die Leistung oder schließen die Auspuffklappe.

Aber wenn das Verhalten auch in anderen Gänge vorliegt, ist das doch sehr unwahrscheinlich...



#8
Danny91

Danny91
  • Themenersteller

Meine Idee wäre gewesen, dass es an dem "Messverfahren für die Fahrgeräuschmessung" liegt.
Diese wird nämlich so erfasst:
Quelle

Viele Steuergeräte erkennen deshalb, wenn ab ca. 50 voll beschleunigt wird, dass eine Messung durchgeführt wird und drosseln entweder die Leistung oder schließen die Auspuffklappe.
Aber wenn das Verhalten auch in anderen Gänge vorliegt, ist das doch sehr unwahrscheinlich...


Das klingt sehr interessant aber das die Leistung so stark gedrosselt wird kann ich mir nicht vorstellen :D
Da fehlen dann mal auf einen Schlag 100 PS :P

#9
tralf

tralf

    berlin streetZ

  • ADMINISTRATOR

Wen du dein Profil ausfüllen würdest, dann könnte man schneller auf dein Z-Modell schließen, ich gehe davon aus, dass du eine Z750 (04-06) hast, weil du die Frage in diesem Unterforum gestellt hast. Korrekt?

 

Diese hat keine Auspuffklappe, fällt also als Fehlerquelle weg.

Ob die ECU dieser Z eine Leistungsdrosselung in unteren Gängen hat, wie bei anderen viel stärkeren Motorrädern, entzieht sich meiner Kenntnis.

 

Schon mal geschaut ob dazu ein Fehler hinterlegt ist? -> Fehlercodes auslesen

Aus dem Bauch heraus würde ich auf einen Fehler in den sekundären Drosselklappen tippen. Also fehlerhafte Ansteuerung (ECU, Verkabelung) oder der Stellmotor selbst (oder dessen Verkabelung).

Da du die Zündkerzen ja gewechselt hast, kann man das eher ausschließen. Zündspule? Hört sich der Motor dann komisch an oder fehlt nur Leistung, als ob das Gas zu ist?

Wenn er normal klingt, also kein 1-2 Zylinder ausfallen, dann kann man die Zündanlage ausschließen.



#10
grisu174

grisu174
  • Beiträge: 743
  • Dabei seit: 07.05.2012
  • Alter: 43
  • Wohnort:In der Nähe von Düsseldorf
  • Fahrzeuge:
  • Kawasaki Z1000 (2004)
Wenn Du die Kerzen gewechselt hast, kontrollier mal den Schlauch der Tankentlüftung und Spritschlauch, ob geknickt. Evtl ist das mit 50 nur ein Zufall......

#11
Danny91

Danny91
  • Themenersteller

Wen du dein Profil ausfüllen würdest, dann könnte man schneller auf dein Z-Modell schließen, ich gehe davon aus, dass du eine Z750 (04-06) hast, weil du die Frage in diesem Unterforum gestellt hast. Korrekt?

 

Diese hat keine Auspuffklappe, fällt also als Fehlerquelle weg.

Ob die ECU dieser Z eine Leistungsdrosselung in unteren Gängen hat, wie bei anderen viel stärkeren Motorrädern, entzieht sich meiner Kenntnis.

 

Schon mal geschaut ob dazu ein Fehler hinterlegt ist? -> Fehlercodes auslesen

Aus dem Bauch heraus würde ich auf einen Fehler in den sekundären Drosselklappen tippen. Also fehlerhafte Ansteuerung (ECU, Verkabelung) oder der Stellmotor selbst (oder dessen Verkabelung).

Da du die Zündkerzen ja gewechselt hast, kann man das eher ausschließen. Zündspule? Hört sich der Motor dann komisch an oder fehlt nur Leistung, als ob das Gas zu ist?

Wenn er normal klingt, also kein 1-2 Zylinder ausfallen, dann kann man die Zündanlage ausschließen.

 

Das ist hier nun wirklich nicht mein erstes Forum aber ich habe noch nie so lange gesucht um mein Fahrzeug auszuwählen... nach 5 min hab ich aufgegeben :P

 

Leider gibt es das erwähnte gelbe Kabel bei mir nicht...

Kannst du mir sagen, welches es bei mir ist? Ich tippe auf das Orangene mit dem seltsamen grünen Gumminippel drauf?

23628778mc.jpg

Das hab ich mal testweise mit dem Minuspol verbunden aber da leuchtete nichts auf :(
 
Nein, Motor läuft ruhig auf allen 4 Zylindern, nimmt jedoch das Gas nicht an.

 

 

Wenn Du die Kerzen gewechselt hast, kontrollier mal den Schlauch der Tankentlüftung und Spritschlauch, ob geknickt. Evtl ist das mit 50 nur ein Zufall......

 

Das Problem bestand auch schon davor also schliesse ich das mal aus. Zudem müsste es dann ja eigentlich immer spinnen und nicht nur manchmal.



#12
tralf

tralf

    berlin streetZ

  • ADMINISTRATOR
In deiner Garage ein Modell anlegen, dann wird es links im Avatar angezeigt.
Ja, dass müsste das DiagnoseKabel sein. Probiere mal damit die Fehlercodes aus.
  • Danny91 bedankt sich

#13
Danny91

Danny91
  • Themenersteller

Das mit dem Fahrzeug anlegen hat schonmal geklappt :D 

 

Der Fehlerspeicher leider nicht. War gerade nochmal in der Garage und hab es ausprobiert:

Gummiabdeckung zurückschieben, sodass das Metall zum Vorschein kommt. Damit an den Minuspol (egal ob einige Sekunden halten oder 5 mal anstupsen und dann halten) im Cockpit ist überhaupt nichts zu sehen. Auch egal ob Motor an oder nur Zündung an. Kein einziges blinken... :(

 

 

Kann man die sekundären Drosselklappen selbst auf ihre Funktion testen?

Wobei ich mir auch hier nicht vorstellen kann, dass diese - wie der Name schon sagt - sekundären Drosselklappen die Leistung so stark drosseln können, dass gar nichts mehr vorwärts geht, oder doch?



#14
taucher

taucher

    "der mit dem Lachs"

Bei den Fehler stört mich so einiges.

Es passiert nur bei 50km/h im im 3ten Gang.

Die sekundäre Drosselklappe ist doof, sprich sie bekommt ihre Info von der ECU und reagiert darauf.

Die ECU reagiert auf die Signale von den Sensoren.

Natürlich kann auch ein Fehler der Drosselklappe anliegen nur denke ich würde dieser auch in anderen Gängen anstehen.

Tippe auf ECU oder ein Sensor.



#15
grisu174

grisu174
  • Beiträge: 743
  • Dabei seit: 07.05.2012
  • Alter: 43
  • Wohnort:In der Nähe von Düsseldorf
  • Fahrzeuge:
  • Kawasaki Z1000 (2004)
Dann ist da wohl auch kein Fehler, wenn Du das wie im WHB gemacht hast.

Die Sekundärdrosselklappen machen bei 4000 auf. Mal auf die Drehzahl geachtet, wenn das Loch kommt?


Sonst würden mir noch verstellte Steuerzeiten einfallen.





Ähnliche Themen