Inhalte aufrufen

- - - - -


Profilbild

Der BBQ, Grill, Zapfanlagen und Feiern Thread

grill grillen smoker zapfanlage feiern bbq

  • Du musst dich einloggen, um zu antworten

#1
GREEN MONSTER

GREEN MONSTER

Hallo zusammen,

 

ich möchte mir einen Grill, bzw. einen Smoker selber bauen.

 

Hat dies hier schon jemand gemacht?

 

Hab schonmal bei Googel usw... reingeschaut und ein paar interessante Teile gefunden. sowie Baupläne: https://www.google.d...104916&tbm=isch

 

Ihr könnt ja mal Bilder usw. von Eurem selbstgebauten oder außergewöhnlichen Grii oder Smoker hier einstellen.

 

 

Ich ändere die Überschrift mal um.

Hier alles posten, was mit Grillen, BBQ und rund ums Feiern zu tun hat.

 

 

 

 

 


bearbeitet von GREEN MONSTER, 04.07.2014, 16:08


#2
Dr Stalone

Dr Stalone

    Dr der Zettologie

Rohr hatte ich 20" (508 mm) x 8 mm hier. 1 Meter für den Garraum, 0,5 m für die Feuerbox. Mir war es zu der Zeit zu viel und ich habe das Rohr wieder abgegeben. Im Grillsportverein bekommst Du sehr viele Anleitungen und Zeichnungen.

 

Gebaut habe ich einiges.

 

Hier der Grillgalgen, Er ist zerlegbar für den Transport im Auto. Benutzt habe ich ihn mit dem selbst gebauten Rost zum Grillen, dann habe ich noch eine Halterung dran geschweißt damit auch ein Spießbraten gemacht werden kann. Im Kessel habe ich Gulaschsuppe und Schaschlik gemacht.

 

IMG_9670+5.jpg

 

IMG_9608+2.jpg

 

IMG_9637+4.jpg

 

IMG_9788+8.jpg

 

IMG_9851+11.jpg

 

Schaschlik, 55 Stück

 

IMG_9496+1.jpg

 

IMG_9508+1.jpg

 

IMG_9523+2.jpg

 

IMG_9545+2.jpg

 

Gulaschsuppe im Dezember, hier hatte ich Unterstützung aus dem Forum

 

IMG_9703xxxxxxxxxxxx.JPG

 

Ölfass und Reben-holz

 

IMG_0440+xxx.jpg

 

IMG_0533+xxx.jpg

 

IMG_0642+xxx.jpg

 

IMG_0650+xxx.jpg

 

 

Backofenstation

 

IMG_6324+1.jpg

 

IMG_6326+1.jpg

 

IMG_6379+2.jpg

 

IMG_7121+6.jpg

 

 

Weiter habe ich einen Gastrobräter mit Rost. Auf den Rost kann ich eine große Gusseisenplatte legen die auf einen Seite Glatt ist und auf der anderen Seite Stege hat. Außenherum ist ein erhabener Rand.

 

IMG_4950.JPG

 

 

Einen Blechbüchsen China Smoker gabs auch noch. Ich habe ihn wieder verkauft.

 

Das Fleisch habe ich 24 Std. vorher gewürzt und eingepackt.

 

IMG_5406dddddddd.JPG

 

IMG_5399.JPG

 

IMG_5404.JPG

 

IMG_5413dddddddd.JPG

 

IMG_5426ddddddddd.JPG

 

IMG_5424dddddddd.JPG

 

Am Samstag, wenn Deutschland spielt gibt es vorher Hamburger vom Grill. Zur Halbzeit mache ich Knoblauchbrot. Ich besorge dazu Fladenbrote beim Türken. Über dem Feuer steht auf dem Rost eine Paelapfanne. In die kommt entweder Butter oder Olivenöl, dann Knoblauch dazu und verrühren. Das Fladenbrot wird halbiert und durch die Butter gezogen und auf die Seite gelegt, kurz angeröstet. Dazu gibt es einen Dip und gegrillte Peperoni.

 

Ende des Monats kommt die Backofenstation zum Einsatz. Auch hier wieder das Fleisch 24 Std, vorher würzen und vakuumieren. Die Öfen werden auf 70 Grad eingestellt. Das Fleisch wird ca. 4 Stunden brauchen. Kurz bevor die Kerntemperatur erreicht ist kommen die Braten für kurze Zeit über das Feuer. 

 


http://www.grillspor...eigenbauten.56/



#3
Hardbeats

Hardbeats
  • Beiträge: 227
  • Dabei seit: 25.03.2012
  • Alter: 36
  • Wohnort:Dillenburg

Alter Schwede Stalone  :clap:  :thumbs_up:

Zu dir will ich auch mal zum grillen vorbeikommen  :essen2:



#4
taucher

taucher

    "der mit dem Lachs"

Du hast nichts darüber Geschrieben, hast du den schon Erfahrung mit einen Smoker?

Ich habe einen Pseudo-Smoker, er ist genauso Aufgebaut wie ein Richtiger bis auf Wandstärke und Kaminhöhe.

Der Nachteil, die Hitze wird nicht so gut gehalten, bei Hitze über 120°

Meiner hat 200€ gekostet und wenn ich noch 2-3 Sommer ausprobiert habe und immer noch Smoken bin, schaue ich mich nach was besseres um.

Dazu kommt was für ein Smoker will man haben, es gibt ein schönes Buch (ISBN 978-3-86852-614-1) wo Technik, Wartung und Rezepte drin sind.



#5
Holli

Holli
Hehe Stalone ich glaub jetzt traut sich keiner mehr....

#6
GREEN MONSTER

GREEN MONSTER
  • Themenersteller

Wie immer Stalone :respekt: :respekt: :respekt: .

 

Alles was Du anpackst, wird wohl extrem :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: .

 

Da bekommt ja schon Hunger nur vom Zusehen.

 

Das mit der Gulaschsuppe finde ich je genial!

 

Genau so Sachen habe ich gesucht.

 

Danke auch für den Link zum Grillforum. Da werde ich mich wohl mal anmelden.



#7
Dr Stalone

Dr Stalone

    Dr der Zettologie

Danke

 

Dieses Rohr wollte ich zum Smoker umbauen. Kontakt zum Laser habe ich und CAD zeichnen ist auch kein Problem. Du brauchst viele Laserteile. Weiter musst Du Flacheisen biegen, bohren und schweißen können. Die große Gefahr beim heraustrennen des Deckels ist, dass sich das Rohr verzieht. Hier wird das Rohr gerne innen mit Quereisen verstärkt bevor der erste Trennschnitt gemacht wird. Das ist aber alles im Grillsportverein gut beschrieben.

 

IMG_9725xxxxxxx.JPG

 

Bei den Blechbüchsen ist das Problem, dass sich nur schwer die Temperatur halten lässt. Das kommt von den dünnen Blechen und den daraus resultierenden Spalten. Ein Pullpork kann schon mal 16 - 18 Std. dauern bei 80 Grad (bin momentan nicht mehr so drauf beim Smoken). Bei mir ist die Temperatur hochgeschossen auf über 150 Grad obwohl die Luftzufuhr und der Kamin abgedreht war. Beim öffnen des Deckels sackt die Temperatur sofort ab. Das ist bei den Dickwandigen nicht so. Das Material speichert die Temperatur.

 

Smoker sind gedacht für große Mengen Fleisch. Es gibt qualitativ hochwertige Kugelgrills mit denen Du das gleiche machen kannst. Siehe Weber, Landmann und Outdoor.


bearbeitet von Stalone, 15.06.2014, 21:43


#8
orbit

orbit

    ...erstmal zu Penny...

Ach , Sch**ß MietWohnung mit Balkon, da Wird nix mit Grillen :wurscht:



#9
taucher

taucher

    "der mit dem Lachs"

Große mengen ist gut, denke nur an unseren Stammtischsmoken von 35-38 Zettis.

6 BBQ-Bacon-Bombs a ca. 1,8kg reichen kaum.

http://www.z1000-for...-sa31514/page-8



#10
GREEN MONSTER

GREEN MONSTER
  • Themenersteller
So, hab mir jetzt mal so einen günstigeren Smoker zugelegt. Wollte mir ja einen Smoker selber bauen, muß dies aber aus gesundheitlichen Gründen [hab stark Rücken] zurückstellen. Da ich aber mal das Smokern ausprobieren möchte, habe ich mir mal so ein günstiges Teil für unter 100 €uro geholt. Hab ihn gestern mit nem Kumpel mal zusammengebaut und mal angeheizt. Hat natürlich ziemlich gestunken. Aber nachher ging es. Die Temperatur hat er gut gehalten. Werde heute mal das erste Fleich rauflegen und ausprobieren. Aber das Bauen eines eigenen Smokers/Grill habe ich noch nicht verworfen - erst aber mal meinen Rücken wieder in den Griff bekommen.
 
Natürlich kann man so einen Baumarkt-Smoker nicht mit dem Smoker von Stalone vergleichen, aber zum Testen und mal anfangen reicht er mir erstmal. War ja bis jetzt nur Gas - und Elektrogriller :oops: :oops: :oops: . Ging halt schneller. Zack, gas an, Flamme drann, Fleisch druff und fertisch....

Achja, Bild vom Grill kommt noch....

#11
taucher

taucher

    "der mit dem Lachs"

Finde du hast es gut gemacht, erst einmal an testen und wenn du Blut geleckt hast gibt es was besseres.



#12
GREEN MONSTER

GREEN MONSTER
  • Themenersteller

Ja, macht schon echt Spass. Meine ersten Versuche waren garnicht so schlecht. Die Sparerips haben ca. 2,5 Std gebraucht, waren aber super. Mir fehlt natürlich noch etwas Geduld, aber mit ein paar kalten Bier läßt sich das Ganze schon überbrücken.... :bier2: . Muß beim nächsten Mal ein paar Bilder machen.



#13
taucher

taucher

    "der mit dem Lachs"

2,5Std. für Sparerips, das waren ja Express Sparerips, meine dauern doppelt so lange.

Hier hast du mal eine Seite, wo echt klasse Gerichte drin sind, mit Videoanleitung.

http://tobias.grillt.de/



#14
GREEN MONSTER

GREEN MONSTER
  • Themenersteller

Die Rippchen koche ich vorher ca. 1 - 1,5  Std in einer Brühe aus. Dann werden Sie mariniert [24Std einziehenlassen] und kommen dann ca. 2-3 Std., je nach Grösse, in den Smoker. Das Fleich fällt dann so vom Knochen ab. Hab ich mal im TV gesehen, wo das ein Spitzenkoch so gemacht hatte. Seitdem mache ich das auch so. Klappt wunderbar und schmeckt echt klasse. Die BBQ Marinade mische ich auch selber, ist aber GEHEIM :P


Ich denke mal, da hat jeder sein eigenes Rezept.



#15
taucher

taucher

    "der mit dem Lachs"

Das ist wohl war.

Ich habe hier, aus der Gastronomie GN-Behälter, wo unten etwas Apfelsaft, Cola und RUB (Gewürzmischung) rein kommt.

Die Spareribs darauf und dann für 1- 1 1/2 Std. in den Smoker, wenn die Fertig sind brauch man nicht viel Knabbern, das Fleisch fällt vom Knochen ab. :)







Ähnliche Themen