Inhalte aufrufen

- - - - -


Profilbild

Z750 Batterie lädt nicht

maschine geht ständig aus batterie leer lichtmaschine lädt nicht auf

  • Du musst dich einloggen, um zu antworten

#16
TOGO_1992

TOGO_1992
  • Themenersteller
  • Beiträge: 11
  • Dabei seit: 12.05.2017

Habs wohl gefunden der Gelenkverbinder ist angekockelt und verklebt gewesen. Und wie man sieht hat der Vorbestizer mächtig rumgefummelt. Jetzt frag ich mich wie ich das hinbekomme.
Kann das Bild leider nicht hochladen aber sieht genau aus wie bei dem geposteten Problem von Tralf.

 

gallery_1621_3245_2973386.jpg

 

gallery_1621_3245_1885339.jpg



#17
tralf

tralf

    berlin streetZ

  • ADMINISTRATOR

Ich würde dieses komplette Teile abschneiden, alle Kabel relativ lang abisolieren und dann alles schön zusammenlöten. Kawa hat es bei den Modellen danach ähnlich gemacht. Diese Verbinder haben sie scheinbar auch als problematisch angesehen.



#18
TOGO_1992

TOGO_1992
  • Themenersteller
  • Beiträge: 11
  • Dabei seit: 12.05.2017
Ok perfekt ich versuch das morgen mal mit nem Kollegen. Also ich soll kein neuen Verbinder dranstecken sondern die Kabel zsmn löten ?

#19
Jordan

Jordan

Japp...ordentlich zusammenlöten!

Alternativ - falls dir das absolut nicht liegen sollte - schön abisolieren, Aderendhülse drauf, vercrimpen und bsp. Wago Kontaktklemmen (273-103) benutzen.

Auf die Dinger passen 8x 1,0 - 2,5 mm² und sind bis 24 A ausgelegt.
Habe den maximalen Strom nicht gemessen, aber wenn ich deine Bilder sehen und den popeligen Kontakt, dann halten die hier ohne Probleme.
forums_1495131061__wago-273-103.jpg


bearbeitet von Jordan, 18.05.2017, 19:12


#20
TOGO_1992

TOGO_1992
  • Themenersteller
  • Beiträge: 11
  • Dabei seit: 12.05.2017
Ok also son stink normalen Verbinder kann ich auch nutzen oder ?

#21
ride on

ride on

    Z1000 - what else...

Mit Steckverbindung würd ich eher sowat nehmen:

http://de.rs-online....binder/7266847/



#22
Zehner

Zehner

    A wahrer Bayer is a 60'er

Finger weg von so Hausinstallationsklemmen aus Post #19!

Erstens nicht Wasserdicht, was ja noch ginge, aber zweitens nicht gedacht wo Vibrationen sind! Bruzeln mit Ansage.



#23
Jordan

Jordan

Finger weg von so Hausinstallationsklemmen aus Post #19!

Erstens nicht Wasserdicht, was ja noch ginge, aber zweitens nicht gedacht wo Vibrationen sind! Bruzeln mit Ansage.

Ist wohl eine Grundsatzfrage. Und "Bruzeln mit Ansage" etwas übertrieben. 
Die Klemmen haben Federkontakte...und solange z.B. Flackstecker ...("Steckkontakte" ebenfalls mit nur einem Potential) als "KFZ"-Stecker gelten, mache ich mir über den Wago Stecker bei auch nur einem Potential keine Gedanken. Das Datenblatt habe ich nochmal überprüft...leider kein Eintrag bzgl. Vibrationsfestigkeit...im Link #20 von ride on ist ebenfalls ein KFZ Stecker. Auch dort keine Angabe zur Vibrationsfestigkeit...zumal der auch kein gemeinsames Potential hat, wie es aussieht.
Außerdem scheint der Werksstecker auch nicht wasserdicht zu sein...wahrscheinlich weil dick isoliert im Kabelbaum und im inneren des Mopeds.

 

Aber du hast schon recht.
Wenn man es zu 100% machen möchte, sollte man besser etwas anderes einsetzen. Hilfreich wäre ein konstruktives Beispiel gewesen.
Auf Anhieb habe ich keinen 7 poligen (oder auch mehr) wasserdichten und vibrationsfesten KFZ-Potentialverbinder gefunden.

Vielleicht ist da ja wer anders informierter. Würde mich auch interessieren.
Ansonsten...Löte den Kram einfach beieinander! ;-)

 


bearbeitet von Jordan, 19.05.2017, 07:59


#24
Zehner

Zehner

    A wahrer Bayer is a 60'er

dann führe ich es halt ein bisschen mehr aus.

 

Bei gecrimpten Steckern, wie in der Fahrzeugindustrie verwendet, ist die Vibrationsfestigkeit durch die Zugentlastung auf die Kabelisolation selbst gegeben. Und bei richtiger Verwendung von Male und Female Kontakten ist eine Einwandfreie Kontaktierung Untereinander sichergestellt und diese ist Vibrationsfrei.

Ist die Krimpung richtig durchgeführt hast Du sogar eine Gasdichte Kompression der Adern untereinander und es entsteht keine Korrision an der Crimpstelle selbst.

 

hier mal als Interesse und nur als Beispiel eine Spec von Tyco, kannst Dich ja gerne mal in dieses Thema reinlesen

http://www.te.com/de...ype=information

Da gehört aber auch noch die Spec 114-18630 und die für die Gegenseite mit dazu...

 

Bei den Wago Klemmen hast Du Vibration von Ader zur Kontaktstelle und wie Du selbst schon schriebst, sind es Federkontakte.

Diese sind eben nicht für den bewegten Einsatz gedacht.

Wenn Du Vibrationsfreie Spezifikationen suchst, musst Du nach dem Kontaktsystem schauen und nicht auf das drum herum Gehäuse.

 

Wenn Du keinen 7poligen findest, dann eben einen 8er. Oder einzel Kontakte gecrimped und mit Schrumpfschlauch.


bearbeitet von Zehner, 19.05.2017, 08:27


#25
tralf

tralf

    berlin streetZ

  • ADMINISTRATOR

Lötet die ganzen Kabelenden zusammen und spart euch teure Steckverbinder, die andere Problemstellen erzeugen. Ich habe leider kein Bild davon, aber Kawa qetscht aktuell alle Massekabel zusammen und gießt die in durchsichtiges Plastik ein. Hat wohl jeder schon mal gesehen, wenn man Blinker o.ä. umbaut.



#26
TOGO_1992

TOGO_1992
  • Themenersteller
  • Beiträge: 11
  • Dabei seit: 12.05.2017
Habs jetzt mit nem Kollegen gelötet und schön mit isolierband ein paar mal drum. Die Maschine läuft jetzt wieder einwandfrei. Vielen Dank Leute für die ganzen Tipps und der ganzen Hilfe.
Falls nochma iwas sein sollte hört ihr wieder was von mir. Bis dann...

#27
tralf

tralf

    berlin streetZ

  • ADMINISTRATOR

Und wieder hat das Forum einem User viel Geld gespart. Du darfst gerne was spenden, wenn du willst ;)



#28
Ian

Ian

    Kurvenläufer

Und wieder hat das Forum einem User viel Geld gespart. Du darfst gerne was spenden, wenn du willst ;)

 

Manchmal gibt's eben doch kompetente Antworten. :)