Inhalte aufrufen

- - - - -


Profilbild

Z750 Bj08 Fragen

z750 bremsen elektronik

Beste Antwort tralf , 11.10.2017, 20:56

Gerade hinten an der Bremse kann man üben, ist ja jetzt nicht das essentielle Teil. Ich rate dir aber zu einem Helfer, der da grob Ahnung von hat. Spezialwerkzeug braucht man nicht. Ein Drehmomentschlüssel (z.B. Proxxon Microclick 30) mit 1/4 Zoll Antrieb macht Sinn. Etwas zum Absaugen und Auffangen der alten BreFlü verhindert eine Sauerei. Grober Ablauf um den Kolben zu überprüfen:- BreFlübehalter öffnen- Entlüftenippel am Bremssattel 1/4 Umdrehung öffnen- mit dem Bremshebel die Flüssigkeit durchpumpen, bis das System leer ist- Bremsschlauch vom Sattel entfernen (2 neue Dichtungen sollte man parat haben)- Sattel abbauen (2 Schrauben)- Beläge entfernen- Kolben mittels Druckluft aus dem Sattel drücken- Dichtung im Sattel entfernen Dann alles gut reinigen und überprüfen. Wenn al... Zum Beitrag


  • Du musst dich einloggen, um zu antworten

#16
Arno1991

Arno1991
Klingt auf jeden Fall nicht gesund.
So ein bremskolben ist aber relativ leicht zu reparieren.
Da scheinen auf jeden fall mehrere dinge schief gelaufen zu sein in der Werkstatt.
Kann mich meinem Vorredner nur anschließen und dir empfehlen eine neue Werkstatt zu suchen. Oder selbst machen dann weißt du wenigstens was du gemacht hast ;)
Brauchst du kein spezialwerkzeug

#17
Underdog

Underdog

    Alter Haudegen

Wenn man nicht genau weiss, was man tut, sollte man von der Bremse lieber die Finger lassen.

 



#18
Arno1991

Arno1991
Irgndwann ist immer das erste mal
Man kann sich ja Hilfestellung suchen
  • SteelHammer bedankt sich

#19
tralf

tralf

    berlin streetZ

  • ADMINISTRATOR

Gerade hinten an der Bremse kann man üben, ist ja jetzt nicht das essentielle Teil. Ich rate dir aber zu einem Helfer, der da grob Ahnung von hat. Spezialwerkzeug braucht man nicht. Ein Drehmomentschlüssel (z.B. Proxxon Microclick 30) mit 1/4 Zoll Antrieb macht Sinn. Etwas zum Absaugen und Auffangen der alten BreFlü verhindert eine Sauerei.

 

Grober Ablauf um den Kolben zu überprüfen:

- BreFlübehalter öffnen

- Entlüftenippel am Bremssattel 1/4 Umdrehung öffnen

- mit dem Bremshebel die Flüssigkeit durchpumpen, bis das System leer ist

- Bremsschlauch vom Sattel entfernen (2 neue Dichtungen sollte man parat haben)

- Sattel abbauen (2 Schrauben)

- Beläge entfernen

- Kolben mittels Druckluft aus dem Sattel drücken

- Dichtung im Sattel entfernen

 

Dann alles gut reinigen und überprüfen. Wenn alles gut aussieht wieder einbauen. Den Kolben mit Bremskolbenpaste außen einfetten. So flutscht er besser rein und gleitet ein paar tausend Kilometer besser.

 

Das Befüllen geht dann über den Ausgleichsbehälter, also voll machen und durchpumpen, bis es hinten am Sattel raus kommt. Immer wieder nachfüllen. Wenn das System grob befüllt ist Entlüfterschraube schließen. Dann mit dem Bremshebel ein paar mal pumpen und Druck aufbauen, Mit dem Druck die Entlüfterschraube kurz öffnen, dass der Hebel durchfällt. Entlüfterschraube wieder zu und Hebel loslassen. Das Spiel dann mehrfach wiederholen, man merkt wie dann der Druckpunkt immer fester wird.

 

Stell mal Bild von den Teilen dann hier rein, würde mich mal interessieren wie das aussieht bei dir.







Ähnliche Themen