Inhalte aufrufen

Rückruf Z900 - Federbeinaufnahme - weitere Infos


- - - - -


Profilbild

Kettenproblem bei Z650


  • Du musst dich einloggen, um zu antworten

#1
Bubi

Bubi
  • Beiträge: 83
  • Dabei seit: 19.05.2017
  • Alter: 34
  • Wohnort:Winnenden
Servus,
hab heute meine Z650 in die Werkstatt gegeben. Hatte es leid alle 1000km die Kette zu spannen. Einige Glieder sitzen fest und lassen sich sehr schwer bewegen. Dadurch immer am springen...

Problem ist bei Kawa bekannt und es gibt keine Ketten mehr. Eine andere Kundin wartet schon seid 3 Wochen auf ihre Kette. Ritzel und Rad sind schon da aber die Kette nicht. Anscheinend gibt's da ein großes Problem. Ich lass die dort erst mal stehen. Es wird noch die 6000er Durchsicht gemacht.
Ich halte euch auf dem laufenden.
  • hoschi und Z900 Driver bedanken sich

#2
Bubi

Bubi
  • Themenersteller
  • Beiträge: 83
  • Dabei seit: 19.05.2017
  • Alter: 34
  • Wohnort:Winnenden
Konnte die Z gestern wieder abholen. Leider ohne neuer Kette. Habe am 14.11 einen Termin bekommen zum Kette wechseln. Früher kann keine Kette geliefert werden.

Durchsicht wurde gemacht. Hat mich 70 Euro gekostet.
Ich melde mich wieder nach dem Kettenwechsel.

#3
BusDriver

BusDriver

    Spaßbremse

  • MODERATOR
Wundert mich, dass die Kette von Kawa auf Kulanz ersetzt wird. Selbst wenn die Qualität nicht die Beste ist, gibt es x Argumente, weswegen sie schon beizeiten die Grätsche macht, von wegen mangelde Pflege usw.
Früher war es mal so, dass die Erstausrüster Ketten besonders langlebig waren.

Ist was an der Kette besonders, weswegen sie nicht lieferbar ist? Ist doch sicher eine normale 520iger.

#4
Bubi

Bubi
  • Themenersteller
  • Beiträge: 83
  • Dabei seit: 19.05.2017
  • Alter: 34
  • Wohnort:Winnenden
Das mit der 520er hab ich auch gesagt. Allerdings hab ich darauf keine wirkliche Antwort bekommen. Nur das ich auf die Entscheidung von Kawasaki abwarten muss. Jede andere Kette die ich mir frei nach schnauze aussuchen könnte, müsste ich selber bezahlen...

#5
Kurvenkratzer

Kurvenkratzer

 Jede andere Kette die ich mir frei nach schnauze aussuchen könnte, müsste ich selber bezahlen...

Wenn dich das schon in den Ruin treibt :pfeif:

Allein schon die Zeit, Karre hin u. zurück ist teurer als eine Kette mit maximaler Zugfestigkeit. Es sei denn die Werkstatt ist bei dir mit im Haus. Wenn dann Kawa noch die Arbeit und Kettenrad/ Ritzel spendiert, wär's für mich ok.

Nur so als Tip, Enuma ZVX-3 wäre für mich die Kette des Vertrauens und das Gummiband, was Kawa liefert kannst immernoch in der Bucht verkaufen.



#6
Bubi

Bubi
  • Themenersteller
  • Beiträge: 83
  • Dabei seit: 19.05.2017
  • Alter: 34
  • Wohnort:Winnenden

Wenn dich das schon in den Ruin treibt :pfeif:

Ne das Angebot kam von Händler. Ich hab das Thema einfach angesprochen und er meinte das es ein bekanntes Problem ist und die Kosten von Kawasaki übernommen werden. Deshalb warte ich ab und berichte euch damit ihr bescheid wisst.
Keine Sorge, eine neue Kette hätte mir nicht weh getan.

#7
bmwbademen

bmwbademen
  • Sponsor
  • Beiträge: 1.121
  • Dabei seit: 10.04.2006
  • Alter: 63
  • Wohnort:Borken-Hessen

Ein DID ZVMX Kettensatz kostet keine 140 €, da ist dann alles neu. Warum warten und ärgern ? 



#8
Bubi

Bubi
  • Themenersteller
  • Beiträge: 83
  • Dabei seit: 19.05.2017
  • Alter: 34
  • Wohnort:Winnenden
Plus Montage bist du 200 Euro los. Warum 200 Euro verschenken wenn der Fehler nicht selbst verschuldet ist?

Bei meinem Auto ist die Lambdasonde 2 fehlerhaft. Der hersteller hat den Fehler auch zugestanden. Soll ich jetzt auch die Kosten selber tragen? Wofür gibt es die Garantie überhaupt?

In den nächsten 2 Wochen ist eh keine Tour mehr geplant auf Grund schlecht Wetter und im Umkreis von 30km gibt es hier 3 Kawasaki Händler... Warum soll ich mir da noch die Hände schmutzig machen?

#9
BusDriver

BusDriver

    Spaßbremse

  • MODERATOR
Ist auf jeden Fall eine gute Information für die Z650 Fahrer. Blöd natürlich, wenn der Kawa Händler die minderwertige Originalkette durch eine identische Ersatzkette ersetzen muss. Aber immerhin.
Kommt auch drauf an, ob die Kette von der Qualitätsstufe generell Mist ist, oder aber nur eine schlechte Charge dabei war.

#10
Bubi

Bubi
  • Themenersteller
  • Beiträge: 83
  • Dabei seit: 19.05.2017
  • Alter: 34
  • Wohnort:Winnenden
Genau, da frag ich noch mal nach. Wenn euch noch Fragen dazu einfallen dann her damit.

#11
BusDriver

BusDriver

    Spaßbremse

  • MODERATOR
Den Kettenhersteller hast Du nicht zufällig rausgefunden. Kawa hat OEM meistens Enuma, aber bei meiner 300er ist auch irgendwas mir unbekanntes drauf. Bisher zum Glück unauffällig.

Von den kleinen Indien KTM's weiß ich auch, das da ab Werk Murksketten montiert sind. Allerdings lachen einen die KTM Händler aus, sofern man Verschleißteile reklamiert.

#12
Bubi

Bubi
  • Themenersteller
  • Beiträge: 83
  • Dabei seit: 19.05.2017
  • Alter: 34
  • Wohnort:Winnenden
Ich hab die Kette nicht in dem Sinne reklamiert. Hab meine Z zur Durchsicht gebracht und gefragt ob die mir gleich eine neue Kette montieren können. So kam das Rad ins Rollen. Ich schau heute Abend noch mal auf die Kette ob da was drauf steht. Wenn nicht dann frag ich nächste Woche mal nach wer die produziert.

#13
NiboR

NiboR

Also ich bin auch schon über die 6000er drüber weg und habe bisher keine Probleme in der Hinsicht feststellen dürfen.

Werd aber auch mal schauen gehen.. Eine Pflege wäre glaube ich auch mal wieder überfällig :pfeif:

Da bin ich mal gespannt, wann du Rückmeldung erhälst. Habe bisher auf meine Lackprobleme am Tank auch noch keine Rückmeldung.. und das nun auch schon knapp 1.5 Monate her.



#14
Bambi96

Bambi96
  • Beiträge: 2
  • Dabei seit: 14.10.2017
Hab seit ein paar Tagen mein 2018 er Modell, habt ihr die Probleme mit der Kette bisher nur bei den 2017er Modellen und nach was für Kilometerleistungen?
Gruß Bambi

#15
Bubi

Bubi
  • Themenersteller
  • Beiträge: 83
  • Dabei seit: 19.05.2017
  • Alter: 34
  • Wohnort:Winnenden
Bei mir sitzt eine Did 520 drin. Steht zumindest drauf.

Nach ca 250km wurde sie das erste Mal gespannt beim Kawasaki in Ludwigsburg. Danach ca alle 700km selber gespannt auf 2-3cm Durchhang.