Inhalte aufrufen

Rückruf Z900 - Federbeinaufnahme - weitere Infos


- - - - -


Profilbild

Kaufberatung Für Bluetooth Mp3 Player


  • Du musst dich einloggen, um zu antworten

#1
kalmi

kalmi

    1893

Hallo Forengemeinde!

Ich bin auf der Suche nach einem MP3 Player für´s Fitnessstudio.

Bisher habe ich einen mit Kabel-Kopfhörern, was mich aber sehr stört.

Deshalb sollte er unbedingt die Möglichkeit haben, die Kopfhörer (InEar) über Bluetooth anzuschließen.

Desweiteren sollte er so klein wie möglich sein aber trotzdem noch ein gut leserliches Display mit "Tastensperre" besitzen.

Die Speicherkapazität braucht nicht all zu groß sein, da ich mich eigentlich nie länger wie 2 Stunden im Studio aufhalte

und es mir für die Abwechslung reicht, wenn so ca. 10 verschiedene Alben darauf abgespeichert werden können.

Budget wäre inkl. kabellosen Kopfhörern ca. 150 - 200 Euronen.

 

Bin gespannt auf eure Empfehlungen.

 

Herzlichen Dank im voraus.

 

Gruß

Kalmi

 

 



#2
atecfv

atecfv

    Mr. Peoples

Moin kalmi,

 

warum einen extra Player? Ist zwar nicht genau was du nachgefragt hast, aber Handtelefon und Bluetooth Headset/Stöpsel wären auch eine Möglichkeit - das Telefon hast du doch eh mit.

Ich nutze z.B. den VerveRider+ überall (Motorrad, Fahrrad, ...) und bin echt zufrieden mit Klang, Laufzeit und Passform (mit extra Memoryfoam Polstern "INΛIRS"). 

Zu den kleineren Varianten kann ich nichts sagen, aber die InEars selbst scheinen immer die gleichen zu sein.

Eine solche Lösung würde auch weit unter deinem Budget bleiben.

 

VG, Frank


bearbeitet von atecfv, 23.11.2017, 08:42


#3
Holli

Holli
HTC M9 mit Teufel in ear's
Holla die Waldfee...

#4
kalmi

kalmi
  • Themenersteller
  • 1893

Klar, mit dem Smartphone gehts natürlich auch, aber das rießen Ding stört in der Hosentasche schon ziemlich.

Deshalb wäre mir ein kleiner Player schon wesentlich lieber. Motorola ist jetzt nicht unbedingt dafür bekannt

Kopfhörer/Lautsprecher zu bauen, aber ich werd sie mal in meine engere Auswahl nehmen. Dank dir.

 

@Holli

Welche Teufel meinst du speziell?


bearbeitet von kalmi, 23.11.2017, 10:33


#5
Alki

Alki

    Z750 bj.09

Habe mir mal einen günstigen Bluetooth MP3 Player gekauft. Das Display und die Bedienung sind total klein und nervig. Zudem ist der Akku relativ schnell leer (3-4 Stunden).
Es gibt auch sehr hochpreisige Player da habe ich leider keine Erfahrung.
Meine Empfehlung wäre, wenn du dein vorhandens Smartphone nicht nutzen möchtest, das du dir ein günstiges besorgst oder ein altes gebrauchtes.
Mit dem Smartphone kannst du auf Musikstreaming Portalen deine Musik downloaden, weil W-Lan, du hast die möglichkeit Hörbücher zu hören was nicht bei allen Playern möglich ist.
Bei den Kopfhörern habe ich keine hohen Ansprüche und habe mir günstige Chinahörer gekauft. Der erste war vom Ton her wirklich garnicht zu gebrauchen, den zweiten habe ich nach ein paar Wochen kaputt "geschwitzt". Seit einem Jahr habe ich diesen und bin sehr zufrieden damit https://www.amazon.d...opfhoerer sport

Für das Handy habe ich eine Armtasche, welche mich beim laufen überhaupt nicht stört.

Wenn es im Fitnesstudio stören sollte kannst du es ja irgendwo hin legen, hast ja durch Bluetooth einiges an Reichweite. Wenn es ein Günstiges oder altes Smartphone ist, klaut es auch keiner.



#6
TriB

TriB

Eine gern gesehene Variante in der Mukkibude wäre auch diese:

https://www.fitbit.com/de/ionic

Das ist ein Fitnesstracker mit Smartwatch-Funktionalitäten und Speicher für Musik. Natürlich mit BT-Anbindung!

Liegt über dem Budget, bietet aber auch Mehrwert, dank GPS-Aufzeichnung, integriertem Puls, usw.

 

Bin persönlich zwar Vertreter der Garmin-Fraktion, aber das wäre auch fast meine Wahl geworden. Nur höre ich beim Sport keine Musik (mehr).



#7
atecfv

atecfv

    Mr. Peoples

@kalmi

Schon Richtig, Hosentasche ist doof.

Aber sowas macht sich ganz gut: https://www.amazon.d...s/dp/B00ILJAQW4

 

Ich kannte die Verve vorher auch nicht, bin aber echt zufrieden (Klang und Sitz verbessern die Schaumpolster aber ungemein). Musikhören und navigieren mit 2 gekoppelten Geräten (Handy + Navi) geht 1 Tag (~8h Fahrzeit).



#8
kalmi

kalmi
  • Themenersteller
  • 1893

@Alki

Hmmm... die Idee mit dem alten Smartphone klingt echt richtig gut. :thumbs_up:

Das heißt ich besorg mir ein altes Samsung oder dergleichen und eine günstige PrePaid Karte damit ich es starten kann und baller da meine Musik drauf.

Wegs Diebstahl müsste ich mir keine Sorgen machen, weil so ein altes Ding eh keiner mehr haben will und die Preis/Leistung wäre wahrscheinlich auch um

Welten besser als die billigen Chinaplayer beim großen Online Versandhaus.

 

@TriB

Die Watch ist schon richtig geil, aber der Preis inkl Kopfhörer auch nicht von schlechten Eltern. :shock:

 

@atecfv

Das Armband find ich eher eine bescheidene Lösung. Das ist doch sicher ziemlich unangenehm beim Trainieren.

 

 

 

Danke euch schon mal für die Tips...gerne mehr auch was Kopfhörer betrifft.


bearbeitet von kalmi, 23.11.2017, 11:10


#9
Alki

Alki

    Z750 bj.09

Die Smartphones laufen auch ohne Sim Karte.

 

Bei mir halten die Inear Kopfhörer nicht richtig, gerade beim Sport. Deshalb würde ich dir welche mit Bügel empfehlen.

Vor dem günstigen Bluetooth hatte ich welche mit Kabel von Sennheiser für um die 80 Euro. Die hatten auch einen Bügel für besseren halt und Schaumstoff Kisschen für mehr komfort. Die Kissen waren recht schnell kaputt geschwitzt aber sonst Top.

Wenn ich den Sound der beiden vergleiche, kann ich kaum einen unterschied feststellen, könnte noch nicht mal sagen welcher besser ist.

Soll heißen, kauf dir doch erst mal einen günstigen und probiere aus wie du mit der Handy-Bluetooth Kopfhörer kombi zurecht kommst.

Habe schon einige Inear Kopfhörer probe Gehört, auch sehr hochpreisige und muß sagen das für mich das Preisleistungsverhälnis bei den teuren nicht passt.

Mit einem anständigen Overear nicht zu vergleichen.


  • kalmi bedankt sich

#10
atecfv

atecfv

    Mr. Peoples

Seit ich die auf meinen InEars verwende hält das und es klingt besser:

https://www.amazon.d...0?ie=UTF8&psc=1


  • kalmi bedankt sich

#11
kalmi

kalmi
  • Themenersteller
  • 1893

Dank dir. Ne die "In Ear" Variante an sich ist nicht das Thema. Das find ich sehr gut, hab bis jetzt auch Sennheiser halt mit Kabel und das stört mich.

Klar "Over Ear" ist ne andere Liga aber beim Sport auch irgendwie störend wie ich finde. (Schwitzen)

Wie das Smartphone lässt sich auch ohne SIM-Karte starten?! Das wusste ich nicht, muß ich gleich mal testen.

 

Edit:

Tatsächlich es funzt. Hatte ich noch nie ausprobiert.

Dann werd ich das auf Jeden Fall so machen, daß ich ein altes Phone als Player nutze. :thumbs_up:

Bzw. kann ich die Tracks über die Kopfhörer ansteuern?


bearbeitet von kalmi, 23.11.2017, 12:22


#12
TriB

TriB

Bzw. kann ich die Tracks über die Kopfhörer ansteuern?

Sofern die eine Taste haben, ja.

1x drücken: Play/Pause

2x Vorspulen

3x 1 Lied zurück

 

Das ist zumindest Android Standard. Ob Samsung da (wie bei allem anderen) ihr eigenes Süppchen kochen, weiß ich leider nicht.


  • kalmi bedankt sich

#13
kalmi

kalmi
  • Themenersteller
  • 1893

Ok Danke.

Hab mir mal die hier angeschaut: Teufel Move BT

Bei denen lässt sich auf jeden Fall alles was ich will steuern.

Den No Name Dingern für ca. 20 Euro trau ich irgendwie nichts zu, obwohl sie ziemlich gute Bewertungen haben.



#14
Katastrofuli

Katastrofuli
  • Beiträge: 114
  • Dabei seit: 04.04.2017
  • Alter: 36
  • Wohnort:Südeifel
Auf die Idee mit dem alten Handy bin ich vor ein paar Wochen auch gekommen. Hatte bis jetzt nur keine Zeit, die Musik zu überspielen und es auszuprobieren. Kopfhörer brauche ich dank Intercom nicht.

#15
Holli

Holli

Ok Danke.
Hab mir mal die hier angeschaut: Teufel Move BT
Bei denen lässt sich auf jeden Fall alles was ich will steuern.
Den No Name Dingern für ca. 20 Euro trau ich irgendwie nichts zu, obwohl sie ziemlich gute Bewertungen haben.


Jep klare Empfehlung!
  • kalmi bedankt sich