Inhalte aufrufen

- - - - -


Profilbild

Preisentwicklung Z800E

preis kawasaki z800 z800e

Beste Antwort Frank , 13.02.2018, 16:15

Kann die Nachfrage nach der Z800E auch gut verstehen. Die Optik ist in der Tat sehr bullig, während die Z900 eher filigran rüberkommt. Außerdem spielt die 70kw Version der 900er am Gebrauchtmarkt noch keine Rolle. Wer den A2 hat und ein ausgewachsenes, modernes, gebrauchtes, um die 6-6500€ teures Naked-Bike sucht, hat kaum eine Alternative zur Z800E. In den 4 Jahren von 2013-2016 sollten zwar einige der Z800E verkauft worden sein. Allerdings war die Daseinsberechtigung der 800E vor Inkrafttreten der harten 95 PS Regelung in Deutschland nicht so richtig gegeben. Mehr Leistung und Ausstattung gegen ca. 1000 € Mehrpreis hat die Kunden zur normalen 800er getrieben. Zum dementsprechend geringeren Gebrauchtangebot kommt neuerdings die harte 95PS Regelung, was natürlich die Nachfrage ankurbel... Zum Beitrag


  • Du musst dich einloggen, um zu antworten

#1
Marcsen

Marcsen

    Der große dünne

  • Beiträge: 5
  • Dabei seit: 13.02.2018
  • Alter: 18
  • Wohnort:Germersheim

Hallo Leute,

 

ich werde Ende dieser Saison endlich mal den A2 machen (19 Jahre zu dem Zeitpunkt), nun habe ich mich in die z800 verliebt, genauer die E-Variante, da diese schließlich mit 96Ps A2 tauglich ist.

Da ich jedoch nicht vorhabe für den letzten Monat der Saison mir ein neues Motorrad zu holen, sondern auf die Saison 2019 warte, wollte ich mal fragen wir ihr die Preisentwicklung der Z800E einschätzt. Seit dem Erstpreis hat sich die Lage ja nicht groß verändert und taumelt noch immer zwischen ~6200€-7300€ rum.

 

Was für einen Preis seht ihr im Februar, März 2019?

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Marc



#2
Degi69

Degi69

    Ritzel

Lag die beim Neupreis nicht mal bei 8000 Euro, warum steigst Du denn nicht gleich mit einer 900er ein, die gibt es doch jetzt auch in der E Version und die ist ein Quantensprung zur 800er.


  • Marcsen bedankt sich

#3
Marcsen

Marcsen
  • Themenersteller
  • Der große dünne

  • Beiträge: 5
  • Dabei seit: 13.02.2018
  • Alter: 18
  • Wohnort:Germersheim

Lag die beim Neupreis nicht mal bei 8000 Euro, warum steigst Du denn nicht gleich mit einer 900er ein, die gibt es doch jetzt auch in der E Version und die ist ein Quantensprung zur 800er.

Stimmt zwar, aber ich will nicht unbedingt die allerneuste Maschine als erstes größeres Motorrad und die Z800e ist da schon 3-6 Jahre alt und von daher ziemlich passend zudem ist die Z900 durch die neue Euro Regelung ein wenig emotionslos, aber natürlich trotzdem mal einen Gendanken wert. Allerdings sieht sie auch nicht so bullig wie die 800er aus was sehr schade ist, vermutlich aber auch das verlorene Gewicht erklärt


bearbeitet von Marcsen, 13.02.2018, 14:48


#4
ride on

ride on

    Z1000 - what else...

Die Frage ist, ob du im Feb. 2019 überhaupt noch eine Ladenneue Z800e bekommst.

Momentan gibt es bei Mobile ganze 25 Z800e und nur 1 neue zu 8590€

 

Da du Neu kaufen möchtest wird dir bis dahin wohl nichts anders übrig bleiben als eine Z900e

oder evtl. eine gebrauchte Z800e.

 

Bei Neukauf würde ich aber ganz klar die 900er nehmen, mit FS-Rabatt (800€) und 2 Jahre Garantierweiterung

mit der Earlybird-Aktion.

Wenn natürlich die Optik der Z800 und emotion vorang vor Gewicht/handling und modernerer Technik hat, dann Z800.


  • Marcsen bedankt sich

#5
Marcsen

Marcsen
  • Themenersteller
  • Der große dünne

  • Beiträge: 5
  • Dabei seit: 13.02.2018
  • Alter: 18
  • Wohnort:Germersheim

Ich glaube ich habe mich da falsch ausgedrückt :sorry: Ich habe nicht vor eine neue zu kaufen, sondern wollte nur wissen wie ihr die Entwicklung einer guten gebrauchten seht. Die z800 wurde ja vollkommen von der 900er abgelöst, da die z800 durch ihre euro3 norm gar nicht produziert werden darf. Zumindestens in der EU

 

Die Frage ist, ob du im Feb. 2019 überhaupt noch eine Ladenneue Z800e bekommst.

Momentan gibt es bei Mobile ganze 25 Z800e und nur 1 neue zu 8590€

 

Da du Neu kaufen möchtest wird dir bis dahin wohl nichts anders übrig bleiben als eine Z900e

oder evtl. eine gebrauchte Z800e.

 

Bei Neukauf würde ich aber ganz klar die 900er nehmen, mit FS-Rabatt (800€) und 2 Jahre Garantierweiterung

mit der Earlybird-Aktion.

Wenn natürlich die Optik der Z800 und emotion vorang vor Gewicht/handling und modernerer Technik hat, dann Z800.


bearbeitet von Marcsen, 13.02.2018, 15:28


#6
Degi69

Degi69

    Ritzel

Wenn ich mir die Preise von der Z800 so anschaue, schreckt mich das persönlich ab. Vom Motor her ist die 800er nämlich noch emotionsloser als eine 900er, welche ich gar nicht so emotionslos finde. Ausserdem wären dann von der Leistungsentfaltung beide relativ gleich bei 48 PS, außer aus dem Keller raus.


  • Marcsen bedankt sich

#7
FleshPwner

FleshPwner
Ich kann den TE schon verstehen. Ich selber fahre auch eine Z800e und würde die nicht tauschen gegen eine 900er. Die Optik der 900er ist mir zu lieb im Vergleich vergleich zur 800er. Vom sound brauchen wir nicht sprechen.
  • Marcsen bedankt sich

#8
Frank

Frank

    Spaßbremse

  • MODERATOR
Kann die Nachfrage nach der Z800E auch gut verstehen. Die Optik ist in der Tat sehr bullig, während die Z900 eher filigran rüberkommt. Außerdem spielt die 70kw Version der 900er am Gebrauchtmarkt noch keine Rolle.
Wer den A2 hat und ein ausgewachsenes, modernes, gebrauchtes, um die 6-6500€ teures Naked-Bike sucht, hat kaum eine Alternative zur Z800E.

In den 4 Jahren von 2013-2016 sollten zwar einige der Z800E verkauft worden sein. Allerdings war die Daseinsberechtigung der 800E vor Inkrafttreten der harten 95 PS Regelung in Deutschland nicht so richtig gegeben. Mehr Leistung und Ausstattung gegen ca. 1000 € Mehrpreis hat die Kunden zur normalen 800er getrieben. Zum dementsprechend geringeren Gebrauchtangebot kommt neuerdings die harte 95PS Regelung, was natürlich die Nachfrage ankurbeln kann. Somit befürchte ich für dich, dass das Preisniveau hoch bleiben wird, obwohl der Einstandspreis ja wirklich recht günstig war. Verschleudert wurden die E Modelle aber meines Wissens hierzulande nie. Da kaum E Modelle bei den Händlern standen, geh ich von aus, dass Kawa Europa die Verteilung nach Deutschland eingeschränkt hat. In allen anderes EU-Ländern war die E ja für die A2ler per Gesetz die einzige Chance eine 48PS Z800 zu fahren.

Aber das ist alles nur eine Mischung aus meiner Einschätzung und diversen Gegebenheiten.
Vielleicht kann ja ein 800E Besitzer, der aktuell mit dem Verkauf beschäftigt ist, oder war, seine Erfahrung berichten, was wirklich am Markt los ist.
  • Marcsen bedankt sich

#9
Marcsen

Marcsen
  • Themenersteller
  • Der große dünne

  • Beiträge: 5
  • Dabei seit: 13.02.2018
  • Alter: 18
  • Wohnort:Germersheim

Schätze es bleibt eine Spekulation, denn das Angebot ist wirklich nicht groß und kann denke ich die Nachfrage auch nicht wirklich überdecken



#10
Degi69

Degi69

    Ritzel

Ich verstehe auch nicht, was diese Regelung soll, die bringt den Markt total durcheinander. Wenn man quasi nicht die Möglichkeit hat nach zwei Jahren sein Motorrad auf die volle Leistung zu entdrosseln, muss man sich zwangsläufig eine neue kaufen. Ich glaube nicht, dass dies zu mehr Motorradverkäufen führt, sowas wirkt eher abschreckend. Such dir lieber was anderes aus, die Z800 ist auch in der offenen Version eher träge. Ich hatte mir die 113 PS Version mal ausgeliehen im Urlaub und war maßlos enttäuscht. Ich denke bei 48 PS bist du mit einem zwei Zylinder besser bedient. Der hat untenrum auf jeden Fall mehr Dampf. Meine Frau fährt die Z650 offen, da geht schon ein bisschen was, die wiegt nämlich auch 50 Kilo weniger als die Z800 (ich meine natürlich die Z650)

bearbeitet von Degi69, 16.02.2018, 17:43

  • Marcsen bedankt sich

#11
Marcsen

Marcsen
  • Themenersteller
  • Der große dünne

  • Beiträge: 5
  • Dabei seit: 13.02.2018
  • Alter: 18
  • Wohnort:Germersheim

Ich verstehe auch nicht, was diese Regelung soll, die bringt den Markt total durcheinander. Wenn man quasi nicht die Möglichkeit hat nach zwei Jahren sein Motorrad auf die volle Leistung zu entdrosseln, muss man sich zwangsläufig eine neue kaufen. Ich glaube nicht, dass dies zu mehr Motorradverkäufen führt, sowas wirkt eher abschreckend. Such dir lieber was anderes aus, die Z800 ist auch in der offenen Version eher träge. Ich hatte mir die 113 PS Version mal ausgeliehen im Urlaub und war maßlos enttäuscht. Ich denke bei 48 PS bist du mit einem zwei Zylinder besser bedient. Der hat untenrum auf jeden Fall mehr Dampf. Meine Frau fährt die Z650 offen, da geht schon ein bisschen was, die wiegt nämlich auch 50 Kilo weniger als die Z800 (ich meine natürlich die Z650)

Auf jeden Fall auch eine Überlegung wert, und ja diese neue A2 Regelung ist echt mist, die sorgt nur für mehr Umstellung und falls man vorhatte ein Motorrad mit >96ps offen zu kaufen konnte man sich in der A2 zeit wenigstens an die Fahreigenschaften gewöhnen. Muss aber zur z800e sagen das ich generell nicht unbedingt der bin der wie ein irrer durch die Gegend rasen will, von daher hätte ich mit der Trägheit denke ich kein allzu großes Problem, aber an die Z650 habe ich auf jeden Fall auch schon gedacht.



#12
Degi69

Degi69

    Ritzel

Vor allem würde sich der Wertverlust in Grenzen halten und danach kannst du dir ja ne große kaufen. Ich bin auch nicht der Typ, der durch die Gegend rast, allerdings manchmal macht es schon Spaß.

bearbeitet von Degi69, 17.02.2018, 16:06

  • Marcsen bedankt sich





Ähnliche Themen