Inhalte aufrufen

Rückruf Z900 - Federbeinaufnahme - weitere Infos


- - - - -


Gilles AS31GT Fußrastenanlage



Das Thema wurde archiviert. Du kannst hier nicht antworten.

#1
Anonymous

Anonymous
  • Gast
Ja, kann man einstellen... Schade nur, dass es keine Schaltumkehr gibt. Ist ne schöne Sache.

#2
yamaha

yamaha
  • Mitglied (inaktiv)
  • Beiträge: 2.538
  • Dabei seit: --
Ich weiß nicht mehr genau, glaube um die 400Euro

#3
bull

bull
  • Gast
@yamaha was muß man denn denn für die Rastenanlage abdrücken.???

Bleibt der Preis noch einigermaßen im Rahmen.

#4
yamaha

yamaha
  • Mitglied (inaktiv)
  • Beiträge: 2.538
  • Dabei seit: 09.02.2004
Bei der Gilles ja

#5
DefconOne

DefconOne
  • Gast
lässt sich die position des kupplungs- und bremshebels bei der anlage auch nach oben bzw. unten variieren?



greetz

#6
Anonymous

Anonymous
  • Gast
Hätte den Rost erst auch nicht gesehen.

Es rostet direkt in der Schweißnaht oben.

Anfangs siehst Du es nur wenn du genauer hinsiehst.

Später erkennst du es dann auch leichter.



Mein Bike steht auch nie im Regen.

Fahre auch nicht gerne bei Regen… ich hasse es



Die Kontrollen sind auf Motorräder spezialisiert.

Sie winken auch nur Bikes aus dem Verkehr raus.

Darum möchte ich schon alles eingetragen haben…

Frankfurt da schon schlimmer… im Vogelsberg ist

es schon wieder besser.

#7
Anonymous

Anonymous
  • Gast
Ich weiß nicht so genau, wo das Problem bei dem Z750 Federbein liegt. Meins jedenfalls sieht noch aus wie neu...obwohl ich auch einige Zeit namit rumgegurkt bin. Vielleicht liegts daran, dass meine Mopeds nie Regen sehen??!! Eingefügtes Bild



Keep on rollin'

#8
Anonymous

Anonymous
  • Gast
Also höher sollte sie nicht mehr werden, aber vielleicht bekomme ich im Zubehör mal ein Federbein dass nicht gleich Rostet. Denke die bei Kawa bekommen das nicht in den Griff.



TÜV ist nicht ganz unwichtig. Kontrollen sind in Frankfurt öfter mal.

Besonders auf der Friedberger Landstr.

#9
Anonymous

Anonymous
  • Gast
Tüv ist so'ne schwammige Sache. Streng genommen ist es ein Originalteil von Kawasaki, also müsste man es auch nicht eintragen... Andererseits ist es eine bauliche Veränderung am Fahrzeug und somit eintragunspflichtig.

Letztendlich merkt es aber auch kein Mensch, dass das nicht das Originalfederbein ist, außer du gerätst an nen Fachmann...



Fazit: Schlafende Hunde soll man nicht wecken! Eingefügtes Bild

#10
Anonymous

Anonymous
  • Gast
Da hast du aber genau geschaut. Richtig meine Heckhöherlegung ist von

Wemotec. War gut und günstig. Eintragung war auch kein Problem.

Das 1000er Federbein ist auch viel besser als das Original, aber ich

Finde das Bike ist jetzt schon sehr hoch.

Wie ist das mit dem TÜV bei einem anderen Federbein ?

#11
Anonymous

Anonymous
  • Gast
vielleicht gibts ja sogar sollbruchstellen an dem ding, die es wiederverwendbar machen? gibts die?

#12
Anonymous

Anonymous
  • Gast
Ich glaub ja, dass die 400€ bei den weiteren Kollateralschäden (Tank, Kupplungs-/LiMadeckel, ESD, etc. - siehe einschlägige Threads hier im Forum) nicht allzu dick auftragen. Ausserdem: Wer will sich schon ablegen? Wenn's danach geht, hättest du dir die Z gleich gar nicht kaufen brauchen; die ist insgesamt zu teuer zum wegschmeissen!



Eingefügtes Bild

#13
Kawa-Racedriver

Kawa-Racedriver
  • Mitglied (inaktiv)
  • Beiträge: 3.837
  • Dabei seit: --
Gut und schon ,aber 410€ Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

Wenn man sich legt ist gleich die ganze Fußrastenanlage für 400€ in Arsch !

#14
Anonymous

Anonymous
  • Gast
@speed-fighter:



Hab'n Federbein von der MilleZ eingebaut. Ist eindeutig besser als das Original. Wer mit der kleinen auf die Rennstrecke will, sollte lieber bei Öhlins ins Regal greifen aber für den klassischen 'Landstrassenfeger' ist das Federbein ausreichend.

Hab auch die gleiche Heckhöherlegung drin, wie du (Wemotec) Mit dem 1000er Federbein hebt die Kleine ganz schön das Ärschle. Die Spitze vom Heck ist 101cm überm Asphalt.

#15
Anonymous

Anonymous
  • Gast
Was ist das für ein Federbein ? Ist ja nicht so ein Schund wie bei mir !!!