Inhalte aufrufen

Rückruf Z900 - Federbeinaufnahme - weitere Infos


- - - - -


Profilbild

Wilbers Gabeldfedern??


Das Thema wurde archiviert. Du kannst hier nicht antworten.

#1
marko

marko
  • Themenersteller
  • Bistabiler Multivibrator

  • Beiträge: 15.030
  • Dabei seit: 21.05.2004
ja ne, also progressiv wollte ich "eigentlcih" nich...so eilig is das aber auch nich. trotzdem danke fürs angebot

#2
Boogi

Boogi

    Akopalübze

  • Beiträge: 826
  • Dabei seit: 01.08.2005
Sind progressiv...wenn'de magst, kannst gerne mal probefahren. WOB-B ist ja noch überschaubar...

#3
marko

marko
  • Themenersteller
  • Bistabiler Multivibrator

  • Beiträge: 15.030
  • Dabei seit: 21.05.2004

Boogi schrieb am 06.09.2005 00:29

So! Seit heute Gabelfedern von Wirth drin...



Echt Straff! Unterschied wie Tag und Nacht zum Original. Kein Schaukelpferdfeeling mehr. Hat sich wirklich gelohnt. Kann ich wirklich empfehlen.


sind die linear oder pro?

#4
bazille

bazille
  • Mitglied (inaktiv)
  • Beiträge: 2.575
  • Dabei seit: 17.01.2004
Der Unterschied zw. Promoto und Wilbers ist keiner - naja, so weit ich weiss, wohl ein optischer. Die Wilbers-Federn sind poliert/oberflaechengeglaettet.

Technisch gibt es keinen. Aber es gibt genug Leute, die 20,- mehr ausgeben, weil sie glauben wollen, dass sie das Beste gekauft haben. Die Hyperpro sind wohl etwas anders und wohl auch nur in linear erhaeltlich.



Da die Daempfung mit der Masse und der Federkonstante zusammenhaengt, kann man die Daempfung beid en progressiven Federn nicht wirklich so gut abstimmen, wie bei linearer Federkonstante. Daher wird im Rennsport die lineare Feder bevorzugt. Fuer den komfortbetonten Landstrassenbetrieb, wo eh keiner die Daempfung auf die Strecke individuell abstimmt, machen die progressiven Federn mehr Sinn. Hier gewinnt man durch ein weicheres Einfedern am Anfang.



BAZ

#5
Boogi

Boogi

    Akopalübze

  • Beiträge: 826
  • Dabei seit: 01.08.2005
So! Seit heute Gabelfedern von Wirth drin...



Echt Straff! Unterschied wie Tag und Nacht zum Original. Kein Schaukelpferdfeeling mehr. Hat sich wirklich gelohnt. Kann ich wirklich empfehlen.

#6
Anonymous

Anonymous
  • Gast
Wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen "progressiv" und "linear"?



Und dann sehe ich noch, daß auf der Wilbersseite Gabelfedern von Promoto und Hyperpro angeboten werden. Gibts da Unterschiede zu den Wilbersfedern?

#7
bazille

bazille
  • Mitglied (inaktiv)
  • Beiträge: 2.575
  • Dabei seit: --
Ich fand, dass die Wilbers-Gabelfedern am Anfang des Federweges weicher aber auch deutlich sensibler federn.



Höher kommt die Front nicht! Da bleibt alles beim Alten.



bazille

#8
T.o.m

T.o.m
  • Gast
ne, also soweit ich weiß tut sich vorne nix. Hinten kannst Du bis +30 mm bestellen. Vorne geht das glaube ich gar nicht, weil die Gabel nicht weiter raus kann. Ich habe hinten +15 mm

#9
VampireDeluxe

VampireDeluxe
  • Mitglied (inaktiv)
  • Beiträge: 846
  • Dabei seit: 17.01.2004
mal eine frage zu den federn...

habe gehört, dass es mit den wilber federn höher sein soll...



das sogesehen die maschine vorne höher steht... stimmt das????

#10
T.o.m

T.o.m
  • Gast
Beschreib Deinem Dealer Deine Eindrücke und er soll mal den Gabelölfüllstand überprüfen. Ebenso ob die Distanzhülsen von Wilbers drin sind. Evtl. Gabelölfüllstand erhöhen. Die änfängliche Weichheit täuscht. Die Progressivfedern sind am Anfang des Federweges sehr sensibel um kleine Unebenheiten komfortabel zu federn. Bei zunehmendem Federweg verhärten sich die Federn.



Also bei mir ist wirklich alles O.K. und ich bin super zufrieden. Allerdings habe ich auch das Federein (mono) von denen.

#11
Hatchet

Hatchet
  • Gast
Also weiß nicht besser als vorher ists auf jedenfall aber ich finde bei großen Bodenwellen staucht sie zu arg, ist dann auch ziemlich lautes und komisches Geräusch aber vielleicht hört sich da die Gabel so an fahr das Motorrad erst 2 Monate!

Wess net wie ich das jetzt beschreiben soll!!

Gabelfedern muss ich morgen noch abholen liegen noch beim Händler hatte noch keine zeit sie abzuholen.

Bin zum ersten mal bei dem Motorradhändler gewesen der Baut nur um und repariert aber hab noch nichts schlechtes von ihm gehört!Wie kann ich das Öl nach prüfen kann ich das selber? oben einfach nur aufschrauben und nach messen??

#12
joe black

joe black
  • Gast
Jo, Ölstand mal nachgucken, schauen ob das Feingewinde auch noch da ist :evil1:

Was sind denn das für Geräusche?



Ich hoffe es war ein Schrauber des Vertrauens, hab bisher noch keine Probleme mit meinen gehabt.

Das sie im ersten Eintauchzentimeter weich ist, ist normal; kleinere Unebenheiten werden schön ausgebügelt. Je tiefer sie geht umso härter wirds, daher progressiv.

Haste die Originalfedern und Distanzhülsen zurück bekommen ?

#13
Hatchet

Hatchet
  • Gast
Hi leute hab mir in meine kleine gestern Wilbers Gabelfeder progressiv einbauen lassen!So hab aber irgendwie das gefühl, das damit irgedwas nicht stimmt ich hab das gefühl das die Gabel noch weicher geworden ist und wenn man über größe Bodenwellen fährt hört sie sich auch sehr seltsam an kann es sein das zu wenig Öl drin ist? Ist auch nicht das original Öl drinn aber er hat das Öl was angegeben war auch rein aber halt nicht das von Wilbers aber das ist doch eigentlich egal oder??Kann mir halt wirklich nur denken das zuwenig drinn ist aber hab davon nicht wirklich viel ahnung!!Was sagt ihr dazu???