Inhalte aufrufen

- - - - -


Probleme beim Runterschalten



Das Thema wurde archiviert. Du kannst hier nicht antworten.

#1
Anonymous

Anonymous
  • Gast
den leerlauf beim runterschalten (im rollen) find ich am leichtesten, wenn ich im 2ten gang zur ampel roll, und dann den schalthebel ganz langsam nach unten drück (ohne die kupplung zu drücken)...



beim runterschalten ohne kupplung is mir gestern etwas sehr seltsames passiert: zwischen dem 3ten und 2ten gang is der schalthebel ständig hin-und her gesprungen (erst duch kupplung ziehen, etwas gas geben und schalten gelöst) - fazit: den schalthebel immer ganz durchdrücken (und nicht auf die feder vertrauen)



wünsch euch schönes wetter vorm winter :thumbs_up:

grüße,

paul

#2
DefconOne

DefconOne
  • Gast
das mit dem im stand den leerlauf einlegen, ist normal. will kawasaki so!

das problem mit dem kupplung kommen lassen, damit runtergeschalten werden kann, hab ich auch ab und zu.

#3
Z750 Matze

Z750 Matze
  • Gast
Habe manchmal so ein ähnliches Problem. Fahre an die Kreuzung und schalte runter. Wenn ich wieder losfahren will, bin ich manchmal aber erst im 3. Gang, obwohl es nicht mehr weiter runter ging. Las dann kurz die Kupplung kommen, und schalt dann weiter runter in den ersten. Ist aber nicht immer so. Dann ist mir noch aufgefallen, das ich im Rollen nie den Leerlauf reinbekomme. Erst wenn ich steh oder mich fast nicht mehr bewege. Habt ihr das auch schon festgestellt? Eingefügtes Bild

#4
DemonLord

DemonLord

    OWL ManiacZ (Member)

  • Beiträge: 1.176
  • Dabei seit: --
jo hatte ich auch schonmal ....



im Stand will der absolut schlecht schalten ....

musst nen bissel runter und hochschalten und Kupplung kommen lassen ....

Am besten im "Rollen" schon in den ersten reinschalten

#5
Anonymous

Anonymous
  • Gast
also wenns zwischen erstem und zweitem ist dann könnte es daran liegen das die kupplung nicht ganz sauber gezogen ist, da kann theoretisch der leerlauffinder etwas blockieren.



dorian

#6
Anonymous

Anonymous
  • Gast
Hab ich auch schon gehabt jedoch zwischen 3 und 2 Gang.

#7
Anonymous

Anonymous
  • Gast
genau dasselbe ist mir schon 2 mal passiert (km-stand 958)

#8
KrayZea_M

KrayZea_M
  • Gast
das sollte eigentlich nicht passieren.

außer du willst bei 120 in den 1. schalten (keine ahnung obs dann ne sperre gibt)

#9
Anonymous

Anonymous
  • Gast
Hey Wicked,



1000 Dank für deinen Tip. Aber warum kann ich dann nicht direkt runter um in den Ersten zu kommen? Der Schalthebel steht dann schon im Anschlag (Position 1.Gang)...



Eingefügtes Bild



So long



Holg@

#10
Anonymous

Anonymous
  • Gast
Die Anzeige des Leerlaufes per Lampe ist nicht ganz exakt., ist normal.



grüße wicked

#11
Anonymous

Anonymous
  • Gast
Hallo,

habe seit heute folgendes Problem.



Beim Runterschalten aus einem "höheren" Gang (z.B. vor einer Ampel während der Bremsphase) habe ich auf einmal so eine Art "Leerlauf" drin, allerdings ohne der Neutral-Leuchte!



Während des Bremsens nutze ich die einzelnen Gänge nicht als Motorbremse sondern schalte durchweg runter. Danach befindet dann der Ganghebel in der unteren Position,

quasi als ob der 1. Gang drin wäre !

Lasse ich dann die Kupplung kommen passiert gar nichts,

wenn ich dann hochschalte kommt irgendwann der Leerlauf.

Schalte ich dann runter, habe ich umgehend den 1. drin und kann los düsen.



Ist euch evtl. dieses Problem bekannt?



Schöne Grüße aus dem Sauerland



Holg@