Inhalte aufrufen

Rückruf Z900 - Federbeinaufnahme - weitere Infos


- - - - -


Profilbild

elektonik probleme?


Das Thema wurde archiviert. Du kannst hier nicht antworten.

#1
SpawnMC

SpawnMC
  • Themenersteller
  • Beiträge: 1.003
  • Dabei seit: 03.11.2004
so also seit gestern geht gar nix mehr



hatte jetzt wieder das gleiche wie letzte woche



nur noch schlimmer ging heute gar nicht mehr an



habe dann erstmal alle zündkerzen gewechselt, da war rost (habe ich noch nie gesehen an zündkerzen) dran und natürlich tierisch schwarz



jetzt geht sie wenigstens wieder an aber trotzedem unruhig und immer wieder aus



war eben beim händler



läuft synchron, temperatur messer geht auch und alles andere was es sein konnte haben wir auch getestet ohne ergenisse



jetzt ruft mein händler bei kawa mal an ob die das problem eventuell kennen



und ich steh erstmal wieder ohne bike da



frage mich ob ich wirklich mit der maschine nach italien soll im moment hat sie jede woche was neues

#2
Anonymous

Anonymous
  • Gast
Hallöle,



bei der Zett ist der Choke aber kein Choke im eigentlichen Sinne (schliesslich Einspritzung), sondern nur eine Leerlaufdrehzahlanhebung.

Mein Tip: Ölthermometer ins Motorgehäuse schrauben und erst ab Erreichen Betriebstemperatur die Sau rauslassen. Auf die Wassertemperaturanzeige kann man sich da nicht verlassen...



Gruß Fränki

#3
Kawa-Racedriver

Kawa-Racedriver
  • Mitglied (inaktiv)
  • Beiträge: 3.837
  • Dabei seit: --

fenrir schrieb am 05.04.2005 20:15

Der Bursche sollte mal die Berichte in diversen Motorradzeitschriften lesen, dort wird das Thema jedes Jahr von neuem durchgekaut.

Mit Choke laufen lassen überfettet das Gemisch und dabei dringt Sprit in den Kurbelwellenraum ein, wenig nur , aber genug um auf Dauer die Schmiereigenschaften des Motoröls zu vermindern.






Stimmt auch,ich sach ja man kann so und so sehen. :clap:

Es sind beide Ansichten nicht verkehrt obwohl ich zugebe das Fenrir Aussage besser ist.

:thumbs_up:

#4
fenrir

fenrir
  • Gast
Der Bursche sollte mal die Berichte in diversen Motorradzeitschriften lesen, dort wird das Thema jedes Jahr von neuem durchgekaut.

Mit Choke laufen lassen überfettet das Gemisch und dabei dringt Sprit in den Kurbelwellenraum ein, wenig nur , aber genug um auf Dauer die Schmiereigenschaften des Motoröls zu vermindern.

#5
Kawa-Racedriver

Kawa-Racedriver
  • Mitglied (inaktiv)
  • Beiträge: 3.837
  • Dabei seit: 04.04.2004

KrayZea_M schrieb am 05.04.2005 16:46



ich schieb auch immer die maschine raus, mache an und zeih dann den helm und die handschuhe an. auf ne minute kommts auch nicht an.......






Eben genau so mach ich es auch, war mir klar das wieder sowas kommt !!

Aber ist Ansichtsache im endefekt sind beide möglichkeiten gut,ob die eine oder andere besser ist ,darüber lässt sich streiten!



Mass ich aber trotzdem was loswerden,

Zitat:wenn der motor noch kalt ist, also das öl noch sehr zähflüssig, dann ist eine erhöhte motordrehzahl positiv, weil

1. das öl schneller warm wird und

2. ein höherer öldruck aufgebaut werden kann, was mit kaltem und zähem öl natürlich sowieso schwieriger ist.



Bei kalten Motor ist z.B. trotz hohem Öldruck die Schmierung schlechter als bei geringen Öldruck des Betriebswarmen Motors. (Fachkundebuch kfz-technik)



Das ist das was ich versuchte zu erklären,und da bei bleibt es bei mir.Kühlkreislauf hat natürlich auch damit zu tun,aber mir gings nur ums Öl.Näher will ich jetzt nicht drauf ein gehen.



Gute Fahrt.

#6
KrayZea_M

KrayZea_M
  • Gast

Kawa-Racedriver schrieb am 05.04.2005 16:30

Die Meinung mit dem warm fahren Teile ich nicht ganz,ich lass meine immer wenns kalt ist warm laufen ,´Vorteil das Öl hat dann eine gewisse/steigende Temperatur im stand,bei Leerlaufdrehzahl. Wenn ich gleich los fahre dann ist das Öl zähflüssig (im dem Zeitraum)obs schneller warm wirt kann ich mir schlecht vorstellen wegen Fahrtwind usw.



Finde warm laufen besser,denn wenn ich losfahre wirt vielleicht ein wenig schneller warm,aber ich habe den Kaltstart da,denn habe ich zwar auch mit warm laufen, bloß das ich im entdefekt eine niedrige Drehzahl habe´und nicht 3000-5000U/min.



Aber ist Ansichtsache ,ansonsten mache ich dat genauso wie SpawnMC usw.



Gruß Racedriver








du scheinst das mit dem öldruck bei kaltem und zähflüssigem öl wohl nicht ganz so verstanden zu haben...........

mit leicht erhöhter motordrehzahl ist sichergestellt das der öldruck stark genug ist.

und es dauert extrem lange bis der motor im stand völlig durchgewärmt ist.



weiterhin ist das mit dem fahrtwind auch ein trugschluss.

ich weiß nicht genau obs bei der Z so ist, aber flüssigkeitsgekühlte motoren haben oft 2 kühlkreisläufe...einen kleinen und einen großen.

der kleine ist dazu da das sich der motor schneller erwärem kann und bei einer bestimmten temperatur öffnet ein ventil, so das der motor richtig gekühlt werden kann.



es ist zwar richtig das die maschine im stand eine niedrigere drehzahl hat und dies schonender ist als eine erhöhte drehzahö.

allerdings sollte man sich dan wieder die zeit angucken die der motor "kalt" ist.

wenn man steht hat man also einen wesentlich länger kalten motor.

fährt man, so wird der motor schneller warm und die ungünstigen umstände der kaltlaufphase sind schneller wieder in ordnung.



ich schieb auch immer die maschine raus, mache an und zeih dann den helm und die handschuhe an. auf ne minute kommts auch nicht an.......

#7
Kawa-Racedriver

Kawa-Racedriver
  • Mitglied (inaktiv)
  • Beiträge: 3.837
  • Dabei seit: --
Die Meinung mit dem warm fahren Teile ich nicht ganz,ich lass meine immer wenns kalt ist warm laufen ,´Vorteil das Öl hat dann eine gewisse/steigende Temperatur im stand,bei Leerlaufdrehzahl. Wenn ich gleich los fahre dann ist das Öl zähflüssig (im dem Zeitraum)obs schneller warm wirt kann ich mir schlecht vorstellen wegen Fahrtwind usw.



Finde warm laufen besser,denn wenn ich losfahre wirt vielleicht ein wenig schneller warm,aber ich habe den Kaltstart da,denn habe ich zwar auch mit warm laufen, bloß das ich im entdefekt eine niedrige Drehzahl habe´und nicht 3000-5000U/min.



Aber ist Ansichtsache ,ansonsten mache ich dat genauso wie SpawnMC usw.



Gruß Racedriver

#8
Staffordi

Staffordi
  • Gast
:thumbs_up:

#9
SpawnMC

SpawnMC
  • Themenersteller
  • Beiträge: 1.003
  • Dabei seit: 04.04.2004

Staffordi schrieb am 05.04.2005 10:07

Vielleicht hat ja der Motor nur Dreck angesaugt und das Probleme ist jetzt aus der Welt. Viel Spaß in Italien.




danke werde ich haben denke ich!



vieleicht schaue ich mal bei ienem von euch vorbei auf dem weg dorthin habe ja die karte mit den membern



irgendwo muss ich ja pause machen *gg* sind schließlich mehr als 1300 bis da

#10
Rayman

Rayman
  • Mitglied (inaktiv)
  • Beiträge: 4.889
  • Dabei seit: --
Genau, mache es genauso. Erst locker warmfahren bis max 5000U/min. Und erst wenn die Masschine temperatur bekommen hat Stufe 2 etwas mehr Gas geben.



Warmlaufen lassen im Stand,........... :thumbs_up: :clap: :danke: :lol: noch nieeeeeeeeee getan. Immer langsam einfahren :biggrin:

#11
Staffordi

Staffordi
  • Gast
Vielleicht hat ja der Motor nur Dreck angesaugt und das Probleme ist jetzt aus der Welt. Viel Spaß in Italien.

#12
SpawnMC

SpawnMC
  • Themenersteller
  • Beiträge: 1.003
  • Dabei seit: 04.04.2004

Staffordi schrieb am 05.04.2005 09:47

@SpawnMC



Ich mach das auch nicht anders wie Du. Hatte bei meinen Motorrädern bisher nie Probleme.

http://www.z1000-forum.de/public/style_e...




ich auch nicht bis sonntag aber das problem lag ja nicht am vorwärmen



und anscheinend ist es jetzt weg hoffentlich nicht das mir das passiert wenn ich nach italien fahre

#13
Staffordi

Staffordi
  • Gast
@SpawnMC



Ich mach das auch nicht anders wie Du. Hatte bei meinen Motorrädern bisher nie Probleme.

:thumbs_up:

#14
SpawnMC

SpawnMC
  • Themenersteller
  • Beiträge: 1.003
  • Dabei seit: --
normaler weise mache ich das immer so,



dass ich mir zuerst meine motorrad klamotten anziehe



und dann die maschine aus der garage raushole und laufen lasse



in der zeit zieh ich mir den helm an und die handschuhe und dan gehts los



bis ich aus meinem ort raus bin fahre ich unter 5000 U/min und erreiche eine temparatur von ca. 60 °



dann fahre ich was zügiger





das dürfte doch ok sein oder?

#15
KrayZea_M

KrayZea_M
  • Gast
so ist es.

wenn die maschine ne minute läuft bevor man losfährt ist es kein problem.

aber schonend warmfahren ist immer noch das beste.

hab mich da gut informiert, weil ich auch im tiefsten winter fahre und leider fast nur kurzstrecke.

einfach am anfang nicht hoch drehen und kein vollgas geben.