Inhalte aufrufen

- - - - -


Profilbild

Wie biege ich die Krümmer wieder in die richtige Stellung


Das Thema wurde archiviert. Du kannst hier nicht antworten.

#1
detlef

detlef
  • Themenersteller
  • Rumdriver

  • ADMINISTRATOR
  • Beiträge: 12.757
  • Dabei seit: 22.11.2004
also die Anschlüsse vom Motor her passen auf jeden Fall, ist ja noch der gleiche Motorblock. Für den Ausgang musst du jemanden haben der dir das gute Stück umschweissen kann, sollte aber nicht allzu schwer sein. ausserdem ist der Rohrdurchmesser der 9er glaube ich sogar etwas größer... :biggrin:

solche Angebote mit Krümmern von 9ern kommen oft...

#2
bazille

bazille
  • Mitglied (inaktiv)
  • Beiträge: 2.575
  • Dabei seit: 17.01.2004
Mein Vorschlag ist, die Teile am Baum anzubaumeln - also nicht aufhaengen, sonder so:



Abschleppseil um Baum, Kruemmer dran, dann an der anderen Seite auch ein Seil dran und dass am Haken eines Autos befestigen. Dann den Wagen als Schwungmasse versenden und leicht anschieben. So kann man u.a. auch Beulen rausziehen. Jetzt aber nicht mit dem Motor und mit Vollgas anfahren. Dann wird das Rohr noch gerade :thumbs_up:

Also nur den Wagen anschieben und leicht rucken lassen. Das funktioniert aber nur wenn man die Seile entsprechend einhaengen kann.



bazille

#3
yamaha

yamaha
  • Mitglied (inaktiv)
  • Beiträge: 2.538
  • Dabei seit: 09.02.2004
Glaube der Anschluß unten ist anderst

#4
Anonymous

Anonymous
  • Gast
Ich bin ziemlich sicher das die Krümmer verbogen sind denn das Endrohr reicht wenn es hinten angeschraubt ist leider nicht mehr bis an den Sammler heran.



Weiß jemand ob die Krümmer der ZX9R wie sie detlef gefunden hat passen? Wäre eine echte Alternative. Bitte um eine schnelle Antwort sonst läuft die Auktion aus.



Danke!



Bandito

#5
bad.orange

bad.orange
  • Beiträge: 6.755
  • Dabei seit: --
Einfach mal an einer unfallfreien Z nachmessen kann weiterhelfen. :thumbs_up:

#6
joe black

joe black
  • Gast

Bandito schrieb am 25.04.2005 21:43

So das nächste Problemchen.

Die Krümmer scheinen ca. 3-4cm nach vorne gebogen zu sein. Soviel ist jetzt nämlich der Abstand zwischen der Halterung des Endtopfes und dem Halter. Hat einer eine Idee?

Gruß Bandito


Biste wirklich sicher das die Krümmer auch verbogen sind? Nicht, dass das Verbindungsrohr entweder zu tief im Endtopf oder im Krümmerrohr steckt (oder beides).

#7
bad.orange

bad.orange
  • Beiträge: 6.755
  • Dabei seit: 08.03.2004

franky1082 schrieb am 26.04.2005 19:13

Naja,also generell musste vorsichtig sein beim biegen. Wenn ihn heiss machst und ihn dann einfach zurückbiegst könnte es Knicke in die Rohre geben, und dann ist er hin. Deswegen füll ihn mit Quarzsand und mach ihn mit nem Autogen-Schweissgerät richtig warm bis er durch und durch glüht. Dann kannst ihn mit verhältnismässig wenig Kraft zurückbiegen, ohne das es Knicke gibt. Der Sand ist dabei ganz wichtig. Kannst dir so ne Lehre net selber bauen? Im Prinzip brauchste ja nur ausmessen wie weit die Stehbolzen am Motor auseinander sind und dann andere Stehbolzen entsprechend auf ne Platte schweissen. Die Platte kannst dann irgendwie festschrauben oder einspannen und dann wie oben beschrieben den Krümmer zurückbiegen. Das sollte doch machbar sein find ich.....Ansonsten eben ne Zubehör-Komplettanlage kaufen won Krümmer mit dabei ist :biggrin: Kommt zwar net grad günstig,aber du hast bestimmt was davon.




So würde ich das auch machen.



Würde aber eher zu der Ninja-Krümmer-Variante raten.

#8
detlef

detlef
  • Themenersteller
  • Rumdriver

  • ADMINISTRATOR
  • Beiträge: 12.757
  • Dabei seit: --
könnte es sein, dass der hier passt?



http://cgi.ebay.de/w...7970115937&rd=1

#9
franky1082

franky1082
  • Gast
Naja,also generell musste vorsichtig sein beim biegen. Wenn ihn heiss machst und ihn dann einfach zurückbiegst könnte es Knicke in die Rohre geben, und dann ist er hin. Deswegen füll ihn mit Quarzsand und mach ihn mit nem Autogen-Schweissgerät richtig warm bis er durch und durch glüht. Dann kannst ihn mit verhältnismässig wenig Kraft zurückbiegen, ohne das es Knicke gibt. Der Sand ist dabei ganz wichtig. Kannst dir so ne Lehre net selber bauen? Im Prinzip brauchste ja nur ausmessen wie weit die Stehbolzen am Motor auseinander sind und dann andere Stehbolzen entsprechend auf ne Platte schweissen. Die Platte kannst dann irgendwie festschrauben oder einspannen und dann wie oben beschrieben den Krümmer zurückbiegen. Das sollte doch machbar sein find ich.....Ansonsten eben ne Zubehör-Komplettanlage kaufen won Krümmer mit dabei ist :biggrin: Kommt zwar net grad günstig,aber du hast bestimmt was davon.

#10
Anonymous

Anonymous
  • Gast
Ach nein stimmt ja gar nicht Yamaha wohnt ja im Odenwald Scheibenkleister dat is ja janz weit wech.

Werde ihn mal fragen ob man so ein Teil verschicken kann.



Gruß Bandito

#11
Anonymous

Anonymous
  • Gast
Hallo zusammen,



alle eure Überlegungen sind mir auch schon durch den Kopf gegangen.

Es sieht also so aus das die komplette Anlage ca. 4cm nach vorne geschoben wurde. An den Krümmern sieht man nichts.

Theoretisch müsste ich nur am Sammler ziehen um das ganze wieder zu richten.

Aber ich weiß nicht wie sich das mit den Stehbolzen verträgt. Die Idee mit der Lehre scheint mir da schon der richtige Ansatz zu sein.

Wenn Yamaha so ein Teil hat wäre er der Nächste den ich erreichen könnte.

Ich werde ihn mal fragen ob er Lust und Zeit hat mir da zu helfen.



Gruß Bandito

#12
MaPi

MaPi

    Killepitsch

  • Beiträge: 2.478
  • Dabei seit: 08.03.2004
Ich wüde ihn im eingebauten Zustand versuchen zu Richten, ausgebaut macht es keinen Sinn, da du nicht alle Rohre gleich bekommst. Oder schick ihn zu Yamaha, wenn er einverstanden ist, da er eine Schablone hat.

#13
detlef

detlef
  • Themenersteller
  • Rumdriver

  • ADMINISTRATOR
  • Beiträge: 12.757
  • Dabei seit: 22.11.2004
so wie Bandito beschreibt, sind wohl alle 4 Krümmer verbogen.

wenn ich mir vorstelle wie viel Kraft da beim zurückbiegen nötig wird, würde ich erstmal eBay durchforsten nach einem Ersatz... :thumbs_up:

#14
yamaha

yamaha
  • Mitglied (inaktiv)
  • Beiträge: 2.538
  • Dabei seit: --
Das Problem ist wenn du den Krümmer im abgebauten Zustand richten willst und die Krümmerrohre sind dann verzogen bringst du den Krümmer fast nicht mehr hin

#15
detlef

detlef
  • Themenersteller
  • Rumdriver

  • ADMINISTRATOR
  • Beiträge: 12.757
  • Dabei seit: --
gute Idee. das ist natürlich das Beste was man machen kann. aber wenn man sowas nicht hat würde ich ihn lieber 1-2mal nach-richten eh ich ihn dran lasse... oder?