Inhalte aufrufen

- - - - -


Profilbild

Ploetzlich Leerlauf


Das Thema wurde archiviert. Du kannst hier nicht antworten.

#1
hoschi

hoschi
  • Themenersteller
  • wir wuppen das

  • MODERATOR
  • Beiträge: 10.234
  • Dabei seit: 20.08.2004
war bei auch so wie ManniZ beschreiben hat,

erst nicht fluffig,

heute, 4200 km später alles :thumbs_up: !

#2
BladeZ

BladeZ
  • Gast

DefconOne schrieb am 18.05.2005 13:01

BladeZ schrieb am 18.05.2005 12:40

wenn wir grad bei dem thema sind:

es ist auch normal, dass die gänge nich richtig reinflutschen, wenn se noch nich warmgefahren is, oder?


ich hab nur das "problem" das der leerlauf nicht immer sofort reingeht, wenn sie kalt ist! aber die gänge gehen immer, vielleicht mal mit etwas mehr nachdruck den schalthebel bewegen, dann muss das passen!


rein gehen sie ja, aber s "flutscht" halt nich, wie wenn unterwegs nomml n widerstand is oder so was, kann man schlecht erklären

#3
bull

bull
  • Gast
am Anfang hatte ich auch das Problem!!! aber nach einigen KM wars dann weg.

#4
Anonymous

Anonymous
  • Gast
:thumbs_up:

#5
DefconOne

DefconOne
  • Gast

BladeZ schrieb am 18.05.2005 12:40

wenn wir grad bei dem thema sind:

es ist auch normal, dass die gänge nich richtig reinflutschen, wenn se noch nich warmgefahren is, oder?


ich hab nur das "problem" das der leerlauf nicht immer sofort reingeht, wenn sie kalt ist! aber die gänge gehen immer, vielleicht mal mit etwas mehr nachdruck den schalthebel bewegen, dann muss das passen!

#6
Quicksilver

Quicksilver
  • Gast
am Anfang als ich die Z neu hatte war ich ichtig stinkig das alles so hakelig war.

Die Gänge sind andauernd rausgesprungen und den neutralen hab ich auch kaum reingekriegt.

Jetzt nach 1400 km alles bestens, läuft wie am schnürchen!!!

Also erst mal abwarten und ordentlich Kilometer machen!!! :thumbs_up:

#7
BladeZ

BladeZ
  • Gast
wenn wir grad bei dem thema sind:

es ist auch normal, dass die gänge nich richtig reinflutschen, wenn se noch nich warmgefahren is, oder?

#8
HeinZ

HeinZ

    Z 1000 R

  • Beiträge: 1.772
  • Dabei seit: --
Also Einfahrtöl gibt es nicht.

Jede KAWA kommt ohne Betriebsstoffe (Öl, Kühlmittel), da es bei der Menge die Importiert werden um ca. 140 Tonnen gewicht handelt dfas nicht verschickt werden muss, sparen die Japsen sich das einfach auf Kosten der Händler.



Also wenn Dein Händler nicht weiss was er Dir bei der Auslieferung eingefüllt hat :thumbs_up: :clap: :danke: :lol: :dance:

#9
Rayman

Rayman
  • Mitglied (inaktiv)
  • Beiträge: 4.889
  • Dabei seit: --
einfach sauber die Kupplung ziehen und schalten. Kommt nicht auf millisekunden an wenn du schnell schalten willst :biggrin: :biggrin:





Hatte bisher auch keinerlei Prob damit :danke: :thumbs_up: :clap:

#10
Anonymous

Anonymous
  • Gast
Habe jetzt 2000km auf dem Tacho, habe mich noch nicht verschaltet, Gänge rasten bei mir sauber ein. Fahre die "S", Motor und Getriebe sind ja identisch mit der "Z".

#11
Mystic-Healer

Mystic-Healer
  • Beiträge: 3.193
  • Dabei seit: --
Liegt aus meiner Sicht am unsauberen Schalten. Ich muss auch immer drauf achten, dass ich den Gang richtig einlege. Hab ab und an auch das Gefühl, dass beim Hochschalten der Gang nicht richtig sitzr, drücke dann während des Schaltvorgangs den Fuß etwas nachdrücklicher nach oben. Ist so das Gefühl, als ob man über nen kleinen Widerstand hoch drückt, aber dann ist der Gang auch sicher drin.



Kenne das noch von meiner Yamaha. Kein Grund um sich Gedanken zu machen.

#12
DefconOne

DefconOne
  • Gast
einfahröl? gibts das überhaupt noch?

ich hatte das am freitag zuletzt, war aber auch das erste mal in diesem jahr! kommt alle paar monate vor, meistens wenn nicht sauber geschalten wird! also keine sorgen machen, das "gehört" so!

#13
Anonymous

Anonymous
  • Gast
Also gleich mal vorweg: Ich bin nicht so der Techniker, als das ich das beurteilen könnte. Ich hatte das in der Einfahrphase auch ein paar Mal.

Bei der 1000er-Inspektion hab ich meinen Händler drauf angesprochen. Der meinte, daß das möglicherweise an dem "Einfahröl" liegen könnte, das Du bis zur ersten Inspektion drin hast. Nach der ersten Inspektion war es bei mir dann auch weg. Kommt jetzt so ca. 1x im Jahr noch vor.

Also: Ist nichts, was Dich beunruhigen müßte!

#14
bazille

bazille
  • Mitglied (inaktiv)
  • Beiträge: 2.575
  • Dabei seit: --
Habe mir den Schalthebel fuer meinen Fuss richtig eingestellt und nie solch ein Problem mit der Z750 gehabt. Vielleicht steht der Schalthebel fuer Dich einfach falsch und so drückst Du die Gange nicht richtig rein.



Wo bist Du denn in der Eifel gefahren?



bazille

#15
HeinZ

HeinZ

    Z 1000 R

  • Beiträge: 1.772
  • Dabei seit: --
Ja das hette ich auch schon mal aber auch bei meinen beiden ZX9 die letzten zwei Jahre, gkeiche Problematik.

Deshalb fährt man die ja auch tausend KM ein muss sich halt alles erst mal einschleifen aber dann geht es wenn man sauber schaltet.

Ich habe auch meinen Hebel weiter runter gedreht weil er im Original zu weit oben steht und man dan irgendwann den Fuß nicht hochgenug zieht. :thumbs_up: