Inhalte aufrufen

Rückruf Z900 - Federbeinaufnahme - weitere Infos


- - - - -


Profilbild

Bremsscheibe verzogen?


Das Thema wurde archiviert. Du kannst hier nicht antworten.

#1
Kawa-Racedriver

Kawa-Racedriver
  • Themenersteller
  • Mitglied (inaktiv)
  • Beiträge: 3.837
  • Dabei seit: 04.04.2004

garp schrieb am 31.03.2006 20:06

ich hörs nur. fühlen tu ich nix




Jo so ist es :thumbs_up:

#2
garp

garp
  • Gast
ich hörs nur. fühlen tu ich nix

#3
Kawa-Racedriver

Kawa-Racedriver
  • Themenersteller
  • Mitglied (inaktiv)
  • Beiträge: 3.837
  • Dabei seit: --
Beim schieben hört man es ein wenig ,aber ansonsten ist mir nix bekannt :thumbs_up:

#4
Anonymous

Anonymous
  • Gast
okay, jetzt bin ich schon etwas beruhigter...

holpert es bei dir auch? ist das bei allen so?

#5
garp

garp
  • Gast
das ist normal und ist keine unwucht sondern nennt man z. b. "schlag". laut werkstatthandbuch sind glaube ich 0,2 mm noch in der toleranz. hat meine auch, man hörts sogar wenn man an einer leitplanke oder betonwand entlangfährt.



problematisch wirds erst, wenn der bremshebel beim bremsen pulsiert. ansonsten: gepflegt ignorieren

#6
Anonymous

Anonymous
  • Gast
Ja, hab ich! Von Rost ist nichts zusehen.



Das holpern ist auch nicht sehr stark. Meint Ihr das ist normal?

#7
streetfighter

streetfighter
  • Gast
Die Frage ist wie stark es holpert. Die Bremsscheibe nat eine natürliche unwucht, die dafür sorgt das sich die bremseläge wieder von der Scheibe lösen (liegen aber ständig an) sobald du vonner Bremse gehst. Aber das ist eine extrem minimale unwucht. Haste mal abgecheckt ob nicht einfach die Belägeüber den Winter ne rostspur hinterlassen haben, die nun bremst??

#8
Anonymous

Anonymous
  • Gast
Hallo an die Profi-Schrauber hier,



hab meine kleine Z diese Woche wieder angemeldet und die erste Fahrt ging gleich zum TÜV (rechtzeitig vor der AU).

Als ich langsam an 'ne Ampel hingerollt bin kam mir irgendwas merkwürdig vor. Und zwar hat es kurz bevor ich zum Stehen gekommen bin beim Bremsen etwas geholpert bzw. geruckelt. Aber nur ganz schwach.

Als ich dann an eine Stelle gekommen bin, wo es leicht bergab ging, habe ich das mal getestet: Hab sie mit leicht gezogener Vorderradbremse bei ca. 10 km/h rollen lassen. Da hab ich dann deutlich gemerkt, dass sie immer wieder leicht stockt. Bin dann zu 'nem Bekannten hin, der sich echt gut auskennt. Wir haben das Vorderrad entlastet (so dass mann es drehen kann), einer hat ganz leicht den Bremshebel gezogen, der andere hat das Vorderrad gedreht. Da konnte man dann ganz deutlich spüren, dass es sich immer an einer bestimmten Stelle etwas schwerer drehen läßt.



Was kann das sein?

Mein Kumpel tippt auf eine verzogene Bremsscheibe. Mein Kawa-Händler schließt das nach telefonischer Problemschilderung aus, weil er meinte, dann müßte ich auch ein Pumpen im Bremshebel spüren. Er pumpt aber nicht - jedenfalls nicht so auffällig, dass ich es merke. Er tippt eher auf eine Verschmutzung der Bremskolben. Aber dann müßte doch das komplette Rad schwerer laufen und nicht nur an einer bestimmten Stelle?!



Hat einer von Euch vielleicht noch eine Idee, was das Problem sein könnte?