Inhalte aufrufen

Rückruf Z900 - Federbeinaufnahme - weitere Infos


Tutorial Information

  • Hinzugefügt am: 30.05.2014, 16:47
  • Aktualisiert: 30.05.2014, 16:52
  • Ansichten: 937
 


* * * * *
1 Bewertungen

Lichtmaschinendeckel (Limadeckel) tauschen

Hier beschreibe ich wie man den Lichtmaschinendeckel einer Z800 wechselt.

Geschrieben von Neogenetix am30.05.2014, 16:47
Hallo liebe Community,

Durch einen Rutscher auf Schienen und Kopfsteinpflaster bei Regen bin ich gezwungen gewesen meinen Lichtmaschinendeckel auszutauschen.

Da ich selber ein bisschen erfragen musste und lesen musste wollte ich es den nachfolgenden Schrauberanfängern leichter machen und ein kleines Tutorial schreiben.
Ich bin selber ein Greenhorn was schrauben betrifft aber ich bin Handwerker und denke das dies jeder Leie hinbekommt.

Also, was benötigen wir:
-Knarrenkasten
-Imbusschlüssel (Boardwerkzeug)
-Hanschuhe
-Mehrere Lappen oder Tücher zum reinigen
-Trichter
-Gefäß das unter das Motorrad passt und ca 3,5L - 4,0L fassen kann


!! Alle Schrauben die ihr hier lösen müsst lassen sich nach Links öffnen und nach Rechts schließen !!


IMG_5894.JPG

1. Als erstes lösen wir die mit weiß gekennzeichneten Schrauben an der Verkleidung mit einem Imbus aus dem Boardwerkzeug. Die Verkleidung wird nicht ganz abgehen, da sie noch anderweitig befestigt ist. Ich habe sie einfach hängen lassen, da sie sonst nicht weiter stört. Merkt euch in etwa wie feste die schrauben angezogen sind damit ihr sie am ende wieder so fest machen könnt. Nicht vergessen, nach fest kommt lose und das wollen wir ja nicht. Der Limadeckel den wir tauschen wollen ist hier mit rot gekennzeichnet.

2. Wir müssen nun das Öl ablassen.
Im Handbuch steht, das der Motor einige Minuten laufen muss bevor man das Öl ablässt, von daher startet den Motor und lasst ihn 5 Minuten laufen, so habe ich das gemacht.

IMG_5895.JPG

Zum lösen benötigt ihr eine 17ner Nuss aus dem Knarrenkasten. Die mit rot gekennzeichnete Schraube müssen wir auf drehen. Dazu löst man die schraube erst an, stellt als nächstes die Schüssel bzw das Auffanggefäß drunter (es muss ca 4L fassen können, da 3,5 L rauslaufen werden) und dann drehen wir die Schraube komplett raus. Achtung, das Öl kommt sofort!!! Handschuhe sollten desshalb ab jetzt getragen werden, damit ihr euch nicht direkt versaut. Wie das genau geht, kann man auch im Betriebshandbuch nachlesen (Seite 106)

IMG_5896.JPG

3. Ist das Öl abgelaufen und tropft nurnoch, so können wir den Limadeckl abschrauben

IMG_5898.JPG

Dazu brauchen wir eine 8er Nuss und am besten eine Verlängerung um den Deckel nicht zu verkratzen. Die mit rot gekennzeichneten Schrauben halten den Limadeckel fest, sie sind rund um den Deckel verteilt.

4. Habt ihr alle Schrauben los wird der Deckel meiner Meinung nach noch durch einen Magneten gehalten, ich habe den Deckel immer fest gehalten weil ich dachte er fällt ab, doch das passiert nicht. Nun muss man den Deckel gleichmäßig zu sich hin ziehen. Er sitzt was fester doch wenn ihr alle Schrauben ab habt ist er nicht mehr befästigt. Ihr solltet Lappen oder Tücher auf den Boden darunter legen, da Trotz ablassen des Öles noch welchen aus der Lichtmaschine tropen kann.

IMG_5900.JPG

Ist er ab, Hängt er nur noch an einem Kabel, merkt euch wie das Innere des Deckels aussieht, ich habe im nächsten bild schon ein paar schrauben entfernt und ein Element, das das Kabel runter drückt.

5.

IMG_5899.JPG

- Ich habe als erstes die mit blau gekennzeichneten Schrauben entfernt, Hier auf dem Bild sind sie schon entfernt. Hierzu benötigt ihr einen Torx aufsatz, dieser sollte im Knarrenkasten vorhanden sein

- An der gelb markierten Stelle sitzt ein Element das das Kabel nach untern drückt, dies müsst ihr abschrauben. Merkt euch wie das Element gesessen hat.

- Nun könnt ihr den Limadeckel entfernen, indem ihr die mit Grün gekennzeichneten Dichtung in etwa zur Hälfte hoch klappt das Kabel mit samt der schwarzen Dichtung nach oben rausziehen könnt. hierzu müsst ihr allerdings vorher die Dichtmasse mit einem Cuttermesser oder Schraubendreher entfernen.

Am abgenommen Deckel sitzt noch ein schwarzer Bügel, den solltet ihr abschrauben und an dem neuen Deckel montieren, Die Schritte die ihr bis jetzt gemacht habt, müsst ihr jetzt nur noch zurück machen und ihr habt den neuen Deckel wieder drauf. Wenn ihr den Deckel wieder drauf schrauben solltet müsst ihr das Kabel wieder mit einer Dichtmasse abdichten, an der stelle wo ihr die Dichtmasse auch vorher entfernt habt.

Wenn ihr den Deckel wieder auf seine Position bringen wollt wird er vom Magneten wieder angezogen, ihr solltet dann jede einzelne Schraube von Hand ein Stück rein drehen um sich zu gewissen, dass alle packen. Dann könnt ihr alles wieder fest schrauben.

6. Als letztes solltet ihr die Schraube zum ablassen von Öl wieder drauf schrauben und mit einem Trichter das entnommene Öl wieder einfüllen, oder wenn ihr wollt komplett neues Öl einfüllen, dann habt ihr dabei auch einen Ölwechsel gemacht.
  • Daniel95 bedankt sich