Inhalte aufrufen

Rückruf Z900 - Federbeinaufnahme - weitere Infos


Tutorial Information

  • Hinzugefügt am: 23.06.2016, 20:30
  • Aktualisiert: 24.06.2016, 11:21
  • Ansichten: 98
 


* * * * *
0 Bewertungen

Leuchtmittel/ Glühbirne H7 wechseln Z1000 03-06

Hier wird kurz und ausreichend der Wechsel der vorderen Leuchtmittel beschrieben.

Geschrieben von ruffy am23.06.2016, 20:30
Hallo zusammen!

Bei einer der letzten Feierabendrunden, die erst gegen ca. 18:30-19:00 Uhr starteten, brach während der Heimfahrt die Dunkelheit herein. Dabei bemerke ich, dass die Ausleuchtung der Fahrbahn mit den normalen Glühlampen irgendwie mehr als unzureichend war und begann zu recherchieren welche Glühbirnen überhaupt in die Z1000 (meine ist Baujahr 2006) gehören und welche empfehlenswert sind. Die Wahl fiel auf OSRAM H7 X-RACER (4000K) in der attraktiven Helmbox.
Aber wie baut man die Dinger ein? Ich denke, dass sich einige das bereits gefragt haben und genau für diejenigen ist dieses Tutorial gedacht. Der Ein- und Ausbau ist super leicht, aber man muss halt wissen wie es geht.

Das momentane, gelbliches Licht wirkt nicht all zu modern und leuchtet nicht optimal aus.


Eingefügtes Bild

Schritt 1: Beginnen wir, indem wir das Windschild demontieren. Hierzu einfach die 4 Schrauben lösen, diese dann inkl. der Unterlegscheiben ordentlich zur Seite packen und dann das Windschild abnehmen und ebenfalls zur Seite legen.


Eingefügtes Bild



Schritt 2: Nun demontieren wir das sogenannte Geweih, also den Halter des Windschildes:

Eingefügtes Bild

Das sieht dann so aus:

Eingefügtes Bild



Schritt 3: Nun könnt ihr die Maske vorsichtig, über die Halterungen des Geweihs, nach oben ziehen, da diese unten nur eingesteckt ist:

Eingefügtes Bild


Schritt 4: Jetzt könnt ihr die Stecker von den Birnen und den kleinen Hauptstecker in der Mitte abziehen und dann habt ihr die Maske inkl. Lampe vollständig in der Hand. Die Stecker kann man, bei Bedarf, auch vor Schritt 1 bereits abziehen. Nun habt ihr folgende Ansicht:

Eingefügtes Bild


und das Bike dürfte in etwa so aussehen:

Eingefügtes Bild

Schritt 5: Die dicken Gummikappen könnt ihr jetzt lösen, dazu einfach an den Nippeln abziehen und die Lampen liegen frei. Dort fällt euch direkt links die kleine Kreuzschraube und der graue "Draht"/ Bügel auf, der die Lampe hält.

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild

ACHTUNG Jetzt nicht einfach die Schraube losdrehen! Der Draht steht unter Spannung und fliegt euch um die Ohren oder einfach nur weg. Bügel festhalten und dann die Schraube ein Stück herausdrehen, ODER rechts den Bügel entriegeln, indem ihr diesen herunterdrückt und leicht zur Seite bewegt. Einfach die Lampen herausholen, das sieht dann so aus:

Eingefügtes Bild


Schritt 6: Lampen vom Adapter befreien. Dazu nehmt ihr am besten einen Schraubendreher (Schlitz) und hebelt vorsichtig die alte Lampe heraus, setzt dann die neue Lampe dort ein, baut das Ganze dann wieder in den Scheinwerfer, Bügel drüber, Gummikappe drauf und fertig. Das macht ihr jeweils 1x für die linke und 1x für rechte Seite und ihr seid fertig.

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild

In umgekehrter Reihenfolge wieder zusammensetzen, sprich alle Stecker wieder an den Scheinwerfer, die Maske am besten zuerst unten in die Halterung einrasten lassen und dann mit Gefühl wieder oben über die Geweihhalter stülpen, Geweih dran, Windschild dran, fertig.

Eingefügtes Bild

Und jetzt bei der nächsten Fahrt besser sehen und besser gesehen werden! Auf dem ersten Bild ist lediglich das Standlicht eingeschaltet, man sieht jedoch, dass das neue Licht weitaus weißer ist, als die normalen, gelben Lampen.

Ich hoffe ich konnte dem ein oder anderen hiermit ein wenig weiterhelfen.

Grüße