Inhalte aufrufen

Rückruf Z900 - Federbeinaufnahme - weitere Infos


Tutorial Information

  • Hinzugefügt am: 05.04.2011, 12:12
  • Ansichten: 3600
 


* * * * *
1 Bewertungen

Motorteile und Krümmer lackieren , Z 750 , 04-06

Geschrieben von Andy-Z750 am05.04.2011, 12:12
Hi Leutz ,



da das Thema Motor oder Krümmer lackieren hier immer wieder auftaucht , stelle ich hier mal meinen Winter-Umbau , bzw. meine Erfahrung vor .



Habe mich hier im Forum vorher gut eingelesen und viele Fred´s durchstöbert . Leider sind dort viele Bilder nicht mehr verfügbar , da die Fred´s schon etwas älter sind .



Zum Thema "welcher Lack" :

für die Motorteile habe ich hitzebeständigen Lack (bis 800 Grad) aus dem Baumarkt genommen (weniger Grad reichen wohl auch , die hatten aber keinen anderen)

für den Krümmer habe ich den "VHT-Lack" (bis 1093 Grad) aus der Bucht genommen

(den gibt´s in matt oder glänzend , ich habe matt genommen)



alle Teile habe ich vorher gereinigt , leicht angeschliffen (800er Schmirgel) und dann richtig gut entfettet (zum entfetten habe ich Bremsenreiniger benutzt) .





die zwei rechten Deckel habe ich abgebaut (hatte vorher das Öl abgelassen , wegen Ölwechsel , ansonsten kann Öl auslaufen)



vorher

Eingefügtes Bild



nachher

Eingefügtes Bild





den linken Deckel habe ich im angebauten Zustand gelackt . ich habe den Deckel leicht vorgezogen und die Zeitung dahinter gesteckt (passt auf die dünne Dichtung auf , sie muss hinters Papier) .



vorher

Eingefügtes Bild



nachher

Eingefügtes Bild





den oberen Deckel habe ich auch im angebauten Zustand gelackt .

Tank war bei mir ab . Zündkerzenstecker rausziehen und nach oben festklemmen , die "Löcher" dann mit Zeitung oder Klebeband verschließen , damit keine Farbe reinläuft . Denn Rest drumrum abkleben .



vorher

Eingefügtes Bild



Eingefügtes Bild



nachher (glänzt nur so , weil der Lack noch nicht trocken ist)

Eingefügtes Bild



Eingefügtes Bild





nun zum Krümmer .

habe ihn abgebaut , dann geht´s einfacher .

vorher gereinigt , dann auch mit Schmirgelpapier leicht angeschliffen , danach "dick" Bremsenreiniger drauf zum Entfetten .

wie gesagt , den Lack gibt´s auch in glänzend .



vorher

Eingefügtes Bild



nachher

Eingefügtes Bild





so sieht dann alles fertig im angebauten Zustand aus .



Eingefügtes Bild





Zum Thema "einbrennen" :

Ich habe keine Teile in den Backofen gepackt !!!!

Ich habe die Z einfach ein paarmal (4-5 mal) im Stand laufen lassen .

D.h. immer mit etwas höherer Motor-Temperatur .

Dazwischen natürlich immer richtig abkühlen lassen .



Nicht erschrecken , der Krümmer , bzw. die Krümmerfarbe , fängt leicht an zu qualmen , wenn er/sie die ersten Male warm/heiß wird !!!!!



Bis jetzt habe ich keine Probleme , der Lack hält an allen Teilen super .

Außerdem habe ich die alten Dichtungen benutzt , hier ist bis jetzt auch alles dicht !!!!

(Fahrleistung bis jetzt ca. 1000 km)





Ich hoffe , das ich einigen von Euch , mit diesem Beitrag etwas helfen konnte .





PS : Falls jemand etwas genauer wissen möchte oder spez. Fragen hat , einfach PN an mich , ich antworte schnellstmöglich und ergänze auch den Beitrag .
  • benke75 und Sascha1984K bedanken sich