Inhalte aufrufen

Rückruf Z900 - Federbeinaufnahme - weitere Infos


Tutorial Information

  • Hinzugefügt am: 02.11.2011, 22:37
  • Ansichten: 1897
 


* * * * *
2 Bewertungen

Kenzeichenhalter Umbau bei der Z1000SX Anleitung Rizoma

Geschrieben von zetti64 am02.11.2011, 22:37
Sitze abbauen.

Soziusgriffe abschrauben.

Die vier schwarzen Schrauben der lackierten Heckverkleidung rausgedreht.

Heckteil vorsichtig nach hinten über die Rückleuchte schieben (die Plastiknasen sind wirklich empfindlich !!!!)

Alle vier Schrauben des alten KZH entfernen.

Neben der Batterien und der Drosselklappensteuerung die Schrauben entfernen.

Eingefügtes Bild

Das komplette Unterteil wird nun noch an zwei Rahmenzapfen gehalten, kann aber mit sanfter Gewalt ausgehängt und somit nach untengeklappt werden.

Eingefügtes Bild

Nun kommt man an die zwei letzten Schrauben des KZH ran und kann diese entfernen. Eine weitere Plastinase hält den KZH immer noch an der Plastikschale, kann aber durch leichtes verdrehen gelöst werden.



Unbedingt auf die Kabelführung der Originalkabel achten und die vom neuen KZH genauso verlegen, sonnst verspannt sich beim Zusammenbau die Plastikschale und die Kabel werden gequetscht.



Die Kabel und Stecker waren bei mir auf der Rechten Seite verlegt. Das KZ-Licht im hinteren Bereich bei der Rückleuchte, dort ist auch genügd Platz. (für ggF nötige Adapterkabel)

Eingefügtes Bild



Die Blinkerkabel gehen unter dem Steuergerät durch, da dieses aber in Gummi gelagert ist, war das kein Problem und ich habe die neuen Kabel auch dort durchgeführt. Der graue ist für rechts, der schwarze für links !

Eingefügtes Bild

Rizomablinker sind wirklich plug and play, nur für den Anschluß an den Kawasakistecker habe ich mir ein Adapterkabel besorgt. Dies war eine gute Entscheidung, denn dadurch gab es auch keine Platzprobleme mit den Wiederständen (bei rizoma sind auch diese mit Steckern versehen). Die Blinkerstecker vom Kawa-Kabelbaum habe ich in den Freiraum zwischen Batterie und Steuergerät gelegt, die Adapterkabel und die Wiederstände angeschlossen. Die Kabel vom Blinker langen auch bis in diesen Raum. Alles schön mit Kabelbindern sauber verlegt. Die Wiederstände haben dort genug "Freiluft".

Eingefügtes Bild

Ich habe mich für eine Steckerverkabelung entschieden, da diese erstens ohne Probleme zurückgebaut werden kann und zum zweiten bei einem Gewährleistungsfall erst gar keine Diskussionen entstehen können.



Meine Z ist definitiv mit einem lastabhänigen Blinkrelais ausgestattet. Mit den Wiederständen ist die Blinkfrequenz völlig normal. Da ich eventuell auch vorne LED betreiben will, werde ich auch dort mit Wiederständen arbeiten und mir den Reliastausch sparen. Denn die Wiederstände werden nicht sehr warm, da ja nur kurzzeitig Strom anliegt. Das Relais der SX befindet sich hinter der Armatur im Cockpit, nicht gerade einfach zu ereichen.



Fertig !

Eingefügtes Bild
  • DerJimmy, Micha1980, ChriZ1000sx und 1 weiterer bedanken sich