Inhalte aufrufen

Rückruf Z900 - Federbeinaufnahme - weitere Infos


Tutorial Information

  • Hinzugefügt am: 14.01.2013, 16:46
  • Aktualisiert: 14.01.2013, 23:26
  • Ansichten: 550
 


* * * * *
0 Bewertungen

Schraube rund, fest oder abgerissen

Schraubenkopf rund, fest ober abgerissen, mein Lösungsweg.

Geschrieben von ride on am14.01.2013, 16:46
Immer mal wieder kommt es vor, das Schrauben festsitzen, rundgedreht oder gar abgerissen werden.

Generell gibt es kein "Allheilmittel", da die Lösung des Problems immer Situationsabhängig ist.

Eine gängige Methode ist das Ausdrehen mit einem Linksaudreher/Schraubenausdreher
Eine gute Anleitung dazu gibt es z.b. >hier<

Nun aber zu einer meiner Methoden, hier speziell für die Befestigungsschrauben der Bremsscheiben.

Die Schrauben sind mit Schraubensicherung versehen, zudem ziemlich weich und was die Sache nicht gerade erleichtert, vom Inbus her ziemlich ungenau, sprich der Übliche Inbus hat ziemlich viel "spiel" im Schraubenkopf.

Um die Schrauben zu lösen, benutze ich generell einen Druckluft-Schrauber auf kleiner Stufe (Drehmoment),
in 98% aller Fälle klappt das auch, ohne erhitzen der Felge und sonstigem firlefanz.

Und die restlichen 2% haben es dann auch in sich, da hilft meist nicht mal mehr ein Linksausdreher
auch nicht in kombination mit erhitzen und Rostlöser :kotz:

Was nun, wenn die Schraube rund ist?

Als erstes gehe ich her und Bohre den Schraubenkopf ab,
und zwar zuerst mit einem 10er Bohrer und dann mit einem 14er Bohrer,
gerade soviel, das sich der Bund vom Schraubenkopf löst.
Dann lässt sich schonmal die Bremsscheibe runter machen, das sieht dann in etwa so aus:

Eingefügtes Bild

Weiter geht es dann mit etwas Handarbeit :silly:
Nun verpasse ich dem Kopf mit einer Feile 2 kanten, gegenüberliegend.
Gefeilt wir so lange bis sich ein 9er Gabelschlüssel ansetzen lässt.
Jetzt drehe ich den Gabel/Ringschlüssel um und setze den Ring auf den Kopf,
dazu hilft man mit dem Hammer nach. das sieht dann so aus:

Eingefügtes Bild

Der Ringschlüssel muss stramm sitzen, also ordenlich drauf kloppen :mrgreen:
Um sicher zu gehen, das sich die Schraube auch löst, kommt jetzt der Heisluftfön zum Einsatz.
Den Bereich um die Schraube schön heiss machen.
Und dann die Schraube rausdrehen.
Mit etwas Glück, funktioniert das auf anhieb und das sollte dabei über bleiben:

Eingefügtes Bild


Das ganze stellt nur eine (meine) Methode dar und es gibt sicherlich noch andere Lösungen.

Sorry für die schlechten Bilder, hatte leider nur mein Handy bei und werd bei Gelegenheit bessere Bilder einfügen.

Gutes gelingen !