Inhalte aufrufen

Rückruf Z900 - Federbeinaufnahme - weitere Infos


Tutorial Information

  • Hinzugefügt am: 24.03.2013, 14:49
  • Aktualisiert: 22.02.2014, 14:30
  • Ansichten: 1029
 


* * * * *
3 Bewertungen

Gabelfedern tauschen Teil 1 ausbau der Federn

Wie tauscht man die Gabelfedern und -öl bei einer Upside-Down Gabel

Geschrieben von ride on am24.03.2013, 14:49
gabel gabelfedern gabelöl
Vorarbeit die nötig ist:

- Vorderrad ausbauen
- Maske abbauen
- Gabel ausbauen

Bevor man die Gablholme komplett ausbaut unbedingt den überstand messen !
Dann obere Klemmung lösen und Gabelrohrstopfen lösen !

Eingefügtes Bild


Teil 1. Federausbau:

Also los gehts, Gabel raus und verstellbereich (Zug und Druckstufe) notiert:

84.jpg

Gabelverschlussdeckel demontieren:

85.jpg

86.jpg

Gabelverschlussdeckel von der Dämpferstange abschrauben:

Die Vorspannhülse hat zwei löcher, an der sie herunter gezogen werden kann, um an die Kontermutter zu kommen

87.jpg

Hierzu ist Spezialwerkzeug (Cartridgepusher) erforderlich :mrgreen: :

88.jpg

Spezialwerkzeug an der Federvorspannhülse montiert:

89.jpg

Als nächstes sind eigentlich 2 Mann erforderlich und natürlich wieder Spezialwerkzeug (Cartridgekontermutterhalter) :roll: :

90.jpg

Hier das Spezialwerkzeug um die Federvorspannhülse unter der Kontermutter zu halten:

91.jpg

Der Gabelverschlussdeckel ist nun ab......

92.jpg

....und sieht so aus:

93.jpg

Nun kann die Federvorspannhülse abgenommen werden:

94.jpg

und so sieht das dann mit dem Spezialwerkzeug von innen aus:

95.jpg

Jetze das Gabelöl raus:

96.jpg

Feder raus:

97.jpg

Paar mal Tauch-u. Standrohr ineinander schieben und Kolbenstange bewegen, dann ausbluten lassen:

98.jpg

Das wars bis hierher, Rest kommt in Teil 2.

Noch kurz ein vergleich der beiden Federn:

99.jpg

Auf den ersten Blick konnte ich keinen unterschied feststellen.
Auf den zweiten, ist die Wilbers Feder etwas länger als das Original, kann aber auch am verschleiss der Originalen Feder liegen?
Die Drahtstärke ist in etwas gleich.

Was nachher anders sein wird, ist das Luftpolster, Original 100mm und bei Wilbers dann 130mm.
Auch das Öl wird ein anderes sein, Wilbers SAE 5 und Original Showa SS-47 SAE-10

Mehr zu den selbst gebauten Werkzeuge gibt es in einem extra Tut.
  • schorsch, groundone, MyFrag und 6 weitere bedanken sich