Jump to content
RalfZ

Auswuchten der Räder

Recommended Posts

Guest uwe J.

@dingens

 

 

 

Sorry, aber man kann auch Dynamisch wuchten.

 

Ich halte Lehrgänge im Bereich Wuchten und Montieren ab und bin sehr oft in der Reifenindustrie.

 

Ich war gestern noch auf einer Veranstaltung vom Reifenverband wo dieses Thema wieder aufgerufen wurde.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
uwe J. schrieb am 23.09.2006 12:56

 

@dingens

 

 

 

Sorry, aber man kann auch Dynamisch wuchten.

 

Ich halte Lehrgänge im Bereich Wuchten und Montieren ab und bin sehr oft in der Reifenindustrie.

 

Ich war gestern noch auf einer Veranstaltung vom Reifenverband wo dieses Thema wieder aufgerufen wurde.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

WOW!

 

Das wußte ich nicht.... :mad2::baby:

 

Hab gelernt das man nur Autoräder dynamisch wuchtet und Mopedräder immer nur statisch....

 

 

 

Man wird alt wie ne Kuh und lernt immer noch dazu..

 

:lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest STAR-Z-MAN
Dingens schrieb am 23.09.2006 13:30

 

uwe J. schrieb am 23.09.2006 12:56

 

@dingens

 

 

 

Sorry, aber man kann auch Dynamisch wuchten.

 

Ich halte Lehrgänge im Bereich Wuchten und Montieren ab und bin sehr oft in der Reifenindustrie.

 

Ich war gestern noch auf einer Veranstaltung vom Reifenverband wo dieses Thema wieder aufgerufen wurde.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

WOW!

 

Das wußte ich nicht.... :mad2::baby:

 

Hab gelernt das man nur Autoräder dynamisch wuchtet und Mopedräder immer nur statisch....

 

 

 

Man wird alt wie ne Kuh und lernt immer noch dazu..

 

:lol:

 

 

 

 

 

 

mmmhH??

 

 

 

dynamisch?? statisch???

 

 

 

Bitte um eine Erklärung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
bmwbademen

statische Umwucht = Unwucht an einer Stelle

 

Eine statische Unwucht kann durch Maßnahmen in der Schwerpunktebene ausgeglichen werden. Entweder wird ein bestimmter Materialbetrag entfernt oder auf der gegenüberliegenden Seite ein Gewicht angebracht.

 

Statisches Auswuchten kann auch durch Auspendeln geschehen, aber

 

je breiter eine Reifen ist um so mehr besitzt er nicht nur eine einzelne Unwucht, sondern theoretisch unendlich viele, die willkürlich längs der Drehachse verteilt sind. Diese lassen sich durch zwei resultierende Unwuchten in zwei beliebigen Ebenen ersetzen und haben weder den gleichen Betrag noch eine eindeutige Winkellage. ( Deshalb z.B. mehr Gewicht innen wie Außen , bei breiten Autofelgen )

 

Da dieser Unwuchtzustand vollständig auch nur unter Rotation festgestellt werden kann, spricht man von einer dynamischen Unwucht. Sie enthält sowohl statische Unwucht als auch Momentenunwucht, wobei der eine oder andere Anteil überwiegen kann.

 

Zur vollständigen Korrektur der dynamischen Unwucht sind wegen des Momentenanteils zwei Ausgleichsebenen erforderlich. Dort wird ein bestimmter Materialbetrag entfernt oder auf den gegenüberliegenden Seiten Gewichte angebracht.

 

Dynamisches Auswuchten kann nur auf einer Wuchtmaschine erfolgen, jedoch sind bei Motorradreifen auch hier die Geräte meistens auf Statisch umgeschaltet, die können nämlich beides..

 

ICh habe schon Reifen gesehen die "nur" ausgependelt wurden und danach aucf der Maschine überprüft wurden, ohne Nachbesserung. Das muß´man üben.

 

Gruß Detlef

 

www.motorradreifen-borken.de

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Hinterreifen wird nicht gewuchtet und fertig... schon jahrelang an vielen Mopeds so gehandhabt und nie kamen Beschwerden......

 

Wär ja auch birnig, einmal etwas hart gebremst und runtergeschaltet und die man könnte neu wuchten..

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
uwe J. schrieb am 26.09.2006 13:15

 

@DINGENS

 

 

 

Dein Reifen nicht!

 

Meine auf jeden Fall :mad2:

 

 

 

 

 

 

Falsch!

 

Meine nicht mehr!

 

Hab früher meine auch gewuchtet, dann fing ich an Reifen für Kunden zu montieren udn mri wurde dort beigebracht ( Meisterbetrieb) das man hinten nicht wuchtet.... ergo : :baby::lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest uwe J.

Meisterbetrieb? :mad2:

 

Klar KFZ Meister und die haben wohl am wenigsten Ahnung vom Wuchten und Montieren!!

 

Nicht weil ich denke das Sie das nicht können sondern das sie bei ihrer Ausbildung am wenigsten über das Thema lernen.

 

Aber egal, jeder so wie ehr es möchte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest fenrir

BMW wuchtet ihre Hinterreifen ebensowenig. Da das Hinterrad samt Schwinge bei einer Unwucht keine relevanten Reaktionen erzeugen kann, so wie es ein Vorderrad über die Gabel ins Fahrwerk bringt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Big Blue

Hab in dem gesetzten Link von bmwbademen gelesen, was die Bedeutung der farblichen Markierungen der unterschiedlichen Reifenhersteller auf ihren Reifenflanken zu bedeuten haben.

 

Die farbliche Markierung kennzeichnet den leichtesten Punkt des Reifens. Diese soll in der Nähe des Ventils montiert sein.

 

 

 

Habe dann natürlich mal bei meinem Bike verglichen.

 

Als wenn ichs gewusst hätte. Die farbliche Markierung sitzt natürlich keinesfalls am Ventil. Dafür sind jede Menge Gewichte verklebt.

 

Ich glaube es gibt keinen einzigen Motorradmechaniker auf dieser Welt, der sich vor der Montage noch nach farblichen Markierungen umschaut. So wie der den Reifen in die Griffel bekommt, so wird er draufgezogen. Der Mann will Feierabend oder denkt bereits am Montag Morgen ans nächste Wochenende.

 

Frage ich mich, für was sich der Hersteller die Mühe macht die Reifen an ihrer leichtesten Stelle noch zu kennzeichnen.

 

Klar, ich kann trotzdem mit Reifen fahren, die auf diese Weise montiert sind. ich könnte aber auch mit Holzrädern fahren, nur halt nicht mehr ganz so gut.

 

 

 

Spätestens jedoch beim Kasse machen wird voll konzentriert gearbeitet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
bmwbademen
blauz1000 schrieb am 01.10.2006 14:28

 

Ich glaube es gibt keinen einzigen Motorradmechaniker auf dieser Welt, der sich vor der Montage noch nach farblichen Markierungen umschaut. So wie der den Reifen in die Griffel bekommt, so wird er draufgezogen. Der Mann will Feierabend oder denkt bereits am Montag Morgen ans nächste Wochenende.

 

.

 

 

 

Man mußt du aber schlechte Erfahrungen gemacht haben. Meine Mechaniker prüfen das jedes Mal und wenn mehr wie 20g Gewichte angezeigt werden, wird der Reifen auf der Felge gedreht, so lange bis es passt. Die müssen sich die Reifen sowieso ansehen wegen der Laufrichtung, das bekommst du gar nicht mit ob die Farbpunkte beachtet gesehen werden oder nicht. Nur wenn viele Gewichte auf der Felge sind und die Punkte nicht am Ventil, dann frag doch Deine Monteure mal ob Du sie mit Rubel bezahlen kannst ? Für schlechte Arbeit kein gutes Geld ! Wäre gespannt auf die Reaktion.

 

Deshalb kann ich es auch nur schlecht verstehen das es Firmen gibt die für 5 Euro Reifen montieren und auswuchten, da bist du mindesten 15 minuten / Felge dran, für 5 € ?

 

Druck dir die den Bericht über die Farbmarkierungen aus und zeigen sie dem" Fachmann ".

 

 

 

Gruß Detlef

 

www.motorradreifen-borken.de

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Big Blue

 

 

 

Ja danke für den Tipp, genau das werde ich beim nächsten Mal auch tun

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Naja, tschuldigung, das ich das nicht erwähnt habe..

 

Die Gelbe Markierung sollte schon immer am Ventil sein, weil der Reifen da am leichtesten ist..

 

Da wird eigentlich immer wärend der Montage drauf geachtet, bzw beim Reifen ins Bett drücken..

 

 

 

 

 

dann noch mal was andres: Soviel Mühe macht sich der Hersteller widerum auch nicht.

 

Ein Kollege hat im Zuge seienr Meisterschulung ansehen dürfen (life Vorort) wie Mopedreifen gemacht werden ( Metzeler) , er meint, das er froh ist nur noch Oldtimermopeds zu bewegen, denn seitdem hat er kein Vertrauen mehr in die reifen ...das wird vergleichbar sein mit meinem Besuch im Schlachthaus, die Zeit danach konnte ich kein Fleisch mehr essen...aber das läßt nach, mittlerweile schmeckts wieder :mad2:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
uwe J. schrieb am 01.10.2006 10:58

 

Meisterbetrieb? :mad2:

 

Klar KFZ Meister und die haben wohl am wenigsten Ahnung vom Wuchten und Montieren!!

 

Nicht weil ich denke das Sie das nicht können sondern das sie bei ihrer Ausbildung am wenigsten über das Thema lernen.

 

Aber egal, jeder so wie ehr es möchte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich bin normalerweise auch ein Mensch, der sich nicht von Titeln beeindrucken läßt , aber der Kollege arbeitet in seinem 1 Mann betrieb ist kein KFZ sondern 2 Rad Meister ( Fachrichtung Motorrad) und lebt unter andren vom Reifen verkaufen... also das ist sein Job, den macht er Gewissenhaft,........ ich weiß nicht wie bei euch im Rheinland die Titel verteilt werden, Meister = Pascha oder was??..

 

Innem kleinen Betrieb muß hier zulande auch der Meister ran...

 

 

 

:baby:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest uwe J.

@Dingens

 

 

 

Mit der Arbeitsverteilung als Meister sieht es sicherlich genauso aus wie in anderen Bundesländern.

 

Durch meine Tätigkeit und das seit 15Jahren, habe ich genug Reifenbetriebe gesehen.

 

Auch die Meisterpflicht wird in Reifenbetrieben im nächsten Jahr zum tragen kommen um Fehler bei Montage und Wuchten zu minimieren.

 

Ich sehe die Probleme der Reifenmontage und Wuchten im Moment sehr stark bei Reifen mit Notlaufeigenschaften wie sie zb. Bei dem Mini S sowie beim 1 und 3er BMW verbaut werden.

 

Als diese Reifen in Verbindung mit EH2 Felgen auf dem Markt gekommen sind habe ich Reifenmonteure sowie Meister gesehen die mit gehobener Nase an der Maschine gestanden haben und davon überzeugt waren das es kein Problem geben würde.

 

Bei dem Versuch den Reifen zu demontieren mussten sie dann doch feststellen das nichts geht ohne Weiterbildung.

 

 

 

Was ich eigentlich damit sagen möchte ist das die Entwicklungen und Erkenntnisse einfach weiter gehen und nicht alles gut ist was früher gut war.

 

 

 

Genauso wie die Sache mit dem GELBEN Punkt:

 

Empfehlenswert ist die Position des gelben Punkt am Ventil, aber warum machst du das???????

 

Klar, damit der leichteste Punkt des Reifens am schwersten Punk der Felge ( Ventil ) liegt um somit vorab eine Minimierung der statischen Unwucht zu gewährleisten.

 

Was ist aber wenn die Felge seinen Schwerpunkt an einer anderen Stelle hat?

 

 

 

Aber warum auch die Bemühung wenn man Eh nicht wuchten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!?

 

 

 

 

 

Bei Reifen ohne gelben Punkt sagt man auch das die DOT Nr. aufs Ventil soll aber bringt das was?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.