Jump to content
Guest Ziggy

Kette reinigen mit WD40

Recommended Posts

Kurvenkratzer

HKS wird wie Kaugummi hinter der Ritzelabdeckung. Der Vorbesitzer meiner 14er SX hatte es benutzt. Das Zeug ist wirklich unschön, aber der Verschleiß an der Kette ist ok. Bei 17.400 km kam bei mir der Öler ran, und nach ca. 3tkm löste sich der Kram in der Waschbox...und dann gleich nochmal vor der Garage.

Danach hatte ich hinten etwas wenig Bremswirkung, weil die Bremszange auch mit dem Zeug verklebt war.

Die fast neuen Beläge waren nur noch für die Tonne.

Share this post


Link to post
Share on other sites
FroschRider

Einfach Lampenoel....Billiger ist nur Trinkwasser...:pfeif:

@Kurvenkratzer HKS - :kopf::rotaeye::wall::mrgreen: Nie mehr! Nur fur Traktor!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Taunusdriver

Zum Kettenreinigen verwende ich einfach nur Diesel ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kurvenkratzer

Diesel kommt bei mir in die Dose😏

Share this post


Link to post
Share on other sites
Boulderking

Ich nehm das Procycle Zeugs vom Louis. Wenn keins da ist, WD40. 

Auflösungserscheinungen der Kette hab ich in meiner Motorrad Karriere keine beobachtet. Ich schmiere regelmäßig, reinige aber nur jedes dritte oder vierte Mal. 

Sprühen ist einfach praktischer als das stinkige Benzin aus dem Kanister zu fummeln. 

 

https://www.motorradonline.de/zubehoer/16-kettenreiniger-im-test-benzin-in-dosen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kurvenkratzer

Ich z.B. nix, da ich HKS nie benutzt habe. Wer lesen kann ist klar im Vorteil, der Vorbesitzer hat das Zeug...

Ich musste mich lediglich mit den Folgen rumschlagen!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der_René

Ich benutze nur HKS. Allerdings zum aufträufeln, wegen der Kriecheigenschaften. Das coole daran ist, wenn die Rollen der Kette blank werden, dann wird es Zeit zum neu Auftrag. Also ein guter Indikator. Aber kurvenkratzer hat recht, überdosiert bildet sich eine zähe Masse in der Ritzelabdeckung. Bei mir tropft dort sogar hin und wieder der Mist raus. Aber bis jetzt für mich mit Abstand das beste Zeug was Abschleuderverhalten und Laufleistung angeht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
rollinz.z900

Mir ist mal aufgefallen, dass meine Kettenrollen bräunlich färben und leicht zu säubern sind.
Kann das eine Folge meiner Verwendung von Bremsenreiniger bei der Kette sein & nun Flugrost entsteht??

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kawakeks

Leidiges Thema. Ich benutze Kettenreiniger von Nigrin und einen Öler mit SAE 80W-90.

 

Freue mich aber schon auf die Regina-Kette: Die Kette kommt mit der schon bisher üblichen Dauer-Schmierstofffüllung zwischen Rollen und Bolzen hinter den X-Ringen aus – ohne regelmäßige Schmierung von außen. Möglich wird das durch eine Beschichtung der Rollen und Bolzenhülsen mit tetraedisch amorphem Kohlenstoff (ta-C).

 

Also nix mehr mit Fett oder Öl oder versauten Felgen oder Bremsbeläge.....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Neander

High Performance Endurance Ketten, so sollen die wohl heißen und im Frühjahr 2021 auf den Markt kommen lt. "Tourenfahrer". Preise folgen noch. Ritzel und Kettenrad können bleiben, bzw. ich werde bei Gelegenheit alles tauschen lassen. Freue mich schon drauf, endlich kein Dreck mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ZefixxWixx

Jupp...auf alle Fälle interessant das mit der "wartungsfreien Kette"...mal gucken^^...Regina an sich ist das "Oberklasse" "High End" bei den Ketten bzw. in welche Kategorie ist das einzuordnen ?!....:huh::fun02::verwirrt:

Edited by ZefixxWixx

Share this post


Link to post
Share on other sites
schorsch

Regina Ketten sind bisher immer in der minderen Qualitätsklasse einsortiert worden

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kurvenkratzer

Die beste Kette die ich bisher hatte, war die Enuma ZVX-3.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kamill

Reinigung mit einem Kettenmax 2-3 mal im Jahr (bei ca. 10k Laufleistung im jahr) und dazugehörigem Kettenreiniger(X-O-Ring verträglich). Danach ein mal Trocknen und frisch "einölen" mit Kettenspray. Funktioniert seit zich tausend Kilometern auf verschiedenen Moppeds. Ich verstehe das "Problem" hier gar nicht, falls es eins geben sollte.

Edited by Kamill

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.