Jump to content
Nikita

Zahnriemenumbau / Zahnriemenantrieb

Recommended Posts

Alex-Z1000

Böse aber der Wahrheit entsprechend :thumbs_up:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lowlander

Wir werden immer etwas finden was gut oder weniger gut ist... Und jeder entscheidet selbst ob er braucht oder nicht. 

Seitens Langlebigkeit und Wartungsarmut ist der zahnriehmen mit Sicherheit top aber optisch... nun ja. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
bogomil

abend,

mal ne frage dazu.

man sagt ja, wenn die kette zu stark gespannt ist, geht das auf das ausrücklager oder so ähnlich.

wie sieht das den beim zahnriemen aus? das ist ja schon (rein optisch) ordentlich gespannt.

 

mfg mirko

Share this post


Link to post
Share on other sites
Munich_Z17

so ein Zahnriemen hält einiges aus, hatte den an der LTD450 (erste Generation), der riss erst  nach überschwenglichen Wheelen..und hielt trotzdem gute 35.000 bis dahin.. nur ab und zu Kerzenwachs gegen das Regen quietschen, neuer Belt, damals bei Kawa 50 !!! Deutsche Mark...war schon quant,der Belt

Share this post


Link to post
Share on other sites
bogomil

abend,

die frage ist ja nicht ob er hält,davon gehe ich aus.

was ich mich frage ist, wie das mit der spannung von dem riemen ist. der ist ja schon ordentlich gespannt.

bei der kette weiß ich, kette zu stramm, geht das auf das ausrücklager/getriebewelle.

 

mfg mirko

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alex-Z1000

Der Riemen muss ja auch nach Herstellerangaben gespannt werden und ggf. dann nachgespannt werden. Egal ob Kette oder Riemen, beides zu stramm geht auf das Lager. Das ein Riemen mit weniger Durchhang gefahren wird (und daher "stramm" aussieht) liegt daran das er Lastspitzen besser aufnehmen kann da er bis zu einem gewissen Punkt flexibel ist. Durch das geringere Spiel (im Gegensatz zur Kette) im Sekundärantrieb verbessert sich halt die Fahrbarkeit was das Lastwechselverhalten vom Antriebsstrang betrifft.

Share this post


Link to post
Share on other sites
dixxi

Der Zahnriemen längt sich nach dem Einbau etwas.Deshalb muss nach 200km und 1000km die Spannung per Waage überprüft und ggfs. etwas nachjustiert werden. Zu stramm ist wohl eher unwahrscheinlich, es sei denn es liegt ein grober Einbaufehler vor.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Harry Z

Naja , was bogomil meint ist , eine ZU straffe Kette ist gefährlich für das Getriebelager.

Fährt man dann noch durch ein paar Bodenwellen, kommt verdammt viel Zug auf die Wellen denn die Schwinge

zieht beim Einfedern das Ganze noch weiter in Richtung "VIEL zu straff"

 

Beim Zahnriemenantrieb bleibt bei straffer vorgeschriebener Montage Null Reserve.....mhhhh......

 

Andererseits fragt man sich , wie halten das die ganzen Chopper , Buell's und BMW's aus......

Share this post


Link to post
Share on other sites
dixxi
Am 25.12.2018 um 08:40 schrieb Harry Z:

Andererseits fragt man sich , wie halten das die ganzen Chopper , Buell's und BMW's aus......

Grau ist alle Theorie. Ich werde die Praxis jetzt "ERFAHREN".

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.