Jump to content
Phantom

Pro Sports Hebel: Kupplung + Bremse ( Hein Gericke )

Recommended Posts

Phantom

Kurzfassung: Aktuellen Katalog von HG in Hand bekommen. Durchgeblättert: große Werbung und Aufriss für besagte Hebel. Erst ab März lieferbar. Momentan nur Festigkeitsgutachten möglich. Warum erst ab März lieferbar? Evtl ist ABE bis dahin lieferbar? Die am Stand nicht gefragt, sahen sehr "....... :-) " aus...... auf Homepage noch nichts zusehen, Anfrage bei HG diesbezüglich ist am laufen, um direkt zu fragen. Preis wäre Paar 99,- (+evtl Eintragung).

 

 

 

Man findet nicht wirklich was über diese Hebel im Netz. Nur die Firma, die vertreibt ja einiges über HG (Klamotten ect)

 

 

 

 

 

Hat jemand was woanders etwas leuten gehört? Jemand weitere Info´s ect?

 

 

 

 

 

MfG Phantom !!!! ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Z-RiderSL

Interessant *Augendraufbehalt*

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Rambo_007

Hallo,

 

 

 

habe gerade das auf der HP von Hein Gericke gefunden:

 

 

 

http://www.hein-gericke.de/news/index/show/news/102_pro_sports_cnc-brems-_und_kupplungshebel_-_richtigstellung_katalog_2011/

 

 

 

Zitat:

 

 

 

"Richtig ist, dass der Kupplungshebel als technisches Bauteil nicht eintragungspflichtig ist.

 

 

 

Für den CNC-Bremshebel trifft das nicht zu, denn als sicherheitsrelevantes Bauteil der Bremsanlage muss dieser vom TÜV auf korrekte Montage und Funktion überprüft werden.

 

Das allen Bremshebeln beiliegende Festigkeitsgutachten vom TÜV-Rheinland in Köln ist ein Beleg für die Qualität des Hebels und dient nicht dazu den Bremshebel in die Fahrzeugpapiere eintragen zu lassen.

 

 

 

Der Artikel ist im Geltungsbereich der StVZO nicht zugelassen. Nach Einbau erlischt die Betriebserlaubnis des Kraftfahrzeuges. Das Wiedererlangen der Betriebserlaubnis kann nur durch Vorstellung bei einem amtlich anerkannten Sachverständigen wie TÜV oder DEKRA und durch Erstellen einer Einzelbetriebserlaubnis nach §21 StVZO erfolgen.

 

Die Bremshebel sind somit nur für den Einsatz auf der Rennstrecke bzw. außerhalb des Geltungsbereichs der StVZO geeignet.

 

 

 

...P.S.:

 

 

 

Wir arbeiten bereits an der Erstellung einer ABE für unser Produkt und werden Ihnen diese, so schnell wie möglich als Download auf www.hein-gericke.de zur Verfügung stellen."

Share this post


Link to post
Share on other sites
dantoh

Schau mal hier: http://www.z1000-forum.de/index.php?showtopic=44610&highlight=hebel+abe

 

 

 

Hatte damals nen Fred eröffnet. Leider hat sich herausgestellt, dass die Hebel von Hein Gericke wenn man sie in einer bestimmten Farbe möchte zudem auch ziemlich teuer werden. Dann noch das Problem mit der ABE.

 

Leider gibt es bisher immer noch keine Ausweichmöglichkeit zu originalen Pazzos oder Titax mit ABE... Hatte auch darauf gewarten...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Plankton

Gibts hier eigentlich mal was neues zu?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mihai
Gibts hier eigentlich mal was neues zu?

 

 

 

was solls neues geben?

 

ist inzwischen lieferbar aber eine abe gibt es trotzdem nicht.

 

der bremshebel muss theoretisch per einzelabnahme eingetragen werden.

 

preise sind auch gleich geblieben!

Share this post


Link to post
Share on other sites
onGri

hab im april oder mai mal in nem hg shop nachgefragt und die meinten das irgentwann ne abe rauskommen soll, die meinte was von juli/august ... war seid aber auch nicht mehr bei hg ... kann ich ja mal wieder machen und nachfragen 8)

Share this post


Link to post
Share on other sites
dantoh
Gibts hier eigentlich mal was neues zu?

 

 

 

was solls neues geben?

 

ist inzwischen lieferbar aber eine abe gibt es trotzdem nicht.

 

der bremshebel muss theoretisch per einzelabnahme eingetragen werden.

 

preise sind auch gleich geblieben!

 

 

 

Und da sich das alles solange verzögert mit der ABE habe ich damals einfach KFM-Hebel geschossen ... Natürlich ohne ABE und kosten nur die Hälfte.. mittlerweile 4 Kontrollen und nichtmal ne Nachfrage wegen den Hebeln... http://www.kfm-motorraeder.de/cms/racing-parts/cnc-hebel/auswahl

 

 

 

38 € pro hebel ist geschenkt ... Man kann natürlich auch zu den China-Bombern greifen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mihai
Gibts hier eigentlich mal was neues zu?

 

 

 

was solls neues geben?

 

ist inzwischen lieferbar aber eine abe gibt es trotzdem nicht.

 

der bremshebel muss theoretisch per einzelabnahme eingetragen werden.

 

preise sind auch gleich geblieben!

 

 

 

Und da sich das alles solange verzögert mit der ABE habe ich damals einfach KFM-Hebel geschossen ... Natürlich ohne ABE und kosten nur die Hälfte.. mittlerweile 4 Kontrollen und nichtmal ne Nachfrage wegen den Hebeln... http://www.kfm-motorraeder.de/cms/racing-parts/cnc-hebel/auswahl

 

 

 

38 € pro hebel ist geschenkt ... Man kann natürlich auch zu den China-Bombern greifen.

 

 

 

gibts aber nur in fertigen farbkombinationen oder?

 

nee wenn schon deutsche qualität 8) oder die pazzo müssen her!

Share this post


Link to post
Share on other sites
ZM

Statement HG:

 

pro sports CNC-Brems- und Kupplungshebel - Richtigstellung Katalog 2011

 

12.03.2011 | Produktnews |

 

 

 

pro sports CNC-Brems- und Kupplungshebel - Richtigstellung Katalog 2011

 

Sehr geehrter Hein Gericke Kunde,

 

 

 

vielen Dank für das Vertrauen das Sie uns mit dem (beabsichtigten) Kauf der CNC-Kupplungs- bzw. Bremshebel entgegenbringen.

 

 

 

Wir müssen leider unsere Aussage „ KEINE EINTRAGUNG ERFORDERLICH“ abgedruckt im Katalog 2011 auf den Seiten 3, 330 und 397 revidieren.

 

 

 

Richtig ist, dass der Kupplungshebel als technisches Bauteil nicht eintragungspflichtig ist.

 

 

 

Für den CNC-Bremshebel trifft das nicht zu, denn als sicherheitsrelevantes Bauteil der Bremsanlage muss dieser vom TÜV auf korrekte Montage und Funktion überprüft werden.

 

Das allen Bremshebeln beiliegende Festigkeitsgutachten vom TÜV-Rheinland in Köln ist ein Beleg für die Qualität des Hebels und dient nicht dazu den Bremshebel in die Fahrzeugpapiere eintragen zu lassen.

 

 

 

Der Artikel ist im Geltungsbereich der StVZO nicht zugelassen. Nach Einbau erlischt die Betriebserlaubnis des Kraftfahrzeuges. Das Wiedererlangen der Betriebserlaubnis kann nur durch Vorstellung bei einem amtlich anerkannten Sachverständigen wie TÜV oder DEKRA und durch Erstellen einer Einzelbetriebserlaubnis nach §21 StVZO erfolgen.

 

Die Bremshebel sind somit nur für den Einsatz auf der Rennstrecke bzw. außerhalb des Geltungsbereichs der StVZO geeignet.

 

 

 

Wir bitten Sie diese Fehlinformation zu entschuldigen und hoffen, dass Sie mit der Qualität dieser CNC-Hebel dauerhaft zufrieden sind.

 

 

 

Ihr Hein Gericke-Team

 

 

 

Damit wird es ein TÜV/DEKRA Besuch mit den Teilen, wenn es offiziell sein soll! 8)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Farlog

Die Dekra macht einzelabnahmen? macht das nicht nur der Der TÜV selbst?

 

Ich weiss das z.B. GTÜ sowas nicht machen darf.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.