Jump to content
IGNORED

Mein Werkstattbereich zieht um


Dr Stalone
 Share

Recommended Posts

Ich krieg am 15 Oktober die Schlüssel für unserer Haus.......nimm Dir ab da mal nix vor, ich glaube da kannste dann weiter machen :ditsch: . Echt sauber :thumbs_up:

Link to comment
Share on other sites

Ja Dirk, eine Schüßel kommt auch noch dazu. Wahrscheinlich sieht meine anderst aus als Deine.

 

Auf die Unsichtbaren habe ich heute verzichtet. Das Rund kann anstatt 4 mm evtl. auch 5 mm werden. Dann ändert sich die lichte Weite auf 15 mm, ist nicht von Nachteil. Mal sehen wie so die Preise stehen bei 18 laufenden Metern.

 

Unbenannt_004.JPG

 

Wenn man das Material nicht ordentlich aufbewahrt sieh es dann so aus. Ich habe die Rohre kpl. überschliffen.

 

IMG_9592+2.jpg

 

Makita 1200 Watt mit Rohrschleifaufsatz

 

IMG_9593+2.jpg

 

Vor dem Schleifen

 

IMG_9599+2.jpg

 

geschliffen

 

IMG_9600+2.jpg

 

Das Fußgestell. Endkappen habe ich noch nicht montiert. Es könnte sein, dass die Balance nicht stimmt und die beiden Füße verlängert werden müssen.

 

IMG_9604+2.jpg

 

IMG_9605+2.jpg

 

Das Obergestell wird nur auf das Fußgestell aufgesteckt und kann gedreht werden. Sollte es sich unter Last alleine zur Seite drehen, bekommt es eine Mutter M6 aufgescheißt und wird mit einem Knebel fest gestellt.

 

IMG_9608+2.jpg

 

IMG_9609+2.jpg

Link to comment
Share on other sites

8 Stück, 30 x 30 x 2 zugeschnitten, 22,5 Grad

IMG_9612+3.jpg

Mit einem Spanngurt zusammengespannt

IMG_9615+3.jpg

IMG_9616+3.jpg

und auf dem Werkzeugwagen nach unten gespannt

IMG_9620+3.jpg

dann geheftet

IMG_9622+3.jpg

nach dem alle 4 Seiten geheftet waren ausgeschweißt

IMG_9623+3.jpg

IMG_9625+3.jpg

und mit einer Vliesscheibe die Nähte abgezogen

IMG_9628+3.jpg

wäre zu schade gewesen sie kpl. zu verputzen

IMG_9633+3.jpg



 

Edited by Stalone
Link to comment
Share on other sites

jetzt hab ich aber irgendwie immernoch nicht ganz raus, was das werden soll?

(zu dem smoker musste dann aber auch sehr penibel berichten!! :D

btw: wo gibts das in 6mm? dampfleitung? )

Link to comment
Share on other sites

ok Detlef, ich sags jetzt nur Dir. Es wird ein Grillgalgen. Die Seilwinde ist auf dem Weg und übernimmt die Höhenverstellung. Bis auf die Seilführung, es sind Teile von Wantenspannern, die tiefgezogene und gehämmerte Feuerschale und die Stabe für den Rost stammt alles noch vom Umbau und war übrig bzw. wurde nicht verbaut aufgrund von Konstruktionsänderungen. Irgend wie hat das Feuer es mir angetan. Erinnere Dich an das Z Treffen. Die arme Platte. Die 650 mm Feuerschale gits roh, ohne Füße bei Ebay für 25 €. Mit 3 Füßen und Thermolack kommt man bei ca. 100 € und mehr raus. Natürlich bekommt meine Feuerschale Füße und VHT Lack. Ich habe noch 2,5 Dosen hier. Die Grillgalgen beginnen bei ca. 200 € und gehen hoch bis ca. 400 - 500 €. Wo bei die gekauften nicht so masiv sind wie meiner. Ich habe 48,3 x 2 mm Rohr verwendet. Dadurch dass er zerlegbar ist, sollte er in jeden PKW passen.

 

Smoker

Das Rohr für den Garraum ist 1100 mm und das Rohr für die Sidefirebox ist 600 mm lang. Beides werde ich wohl um 100 - 150 mm kürzen und daraus die Räder bauen. Auf normalem Weg kommt man nur sehr, na ja kostspielig an die Rohre. Ich habe den Kran benutzt um sie von der Ladefläche zu heben. Ohne den verfahrbaren Kran an der Decke würde ich mich nicht an das Projekt wagen. Ohne käme einem Hexenschuß gleich.

 

ups, hatte ich vergessen. Der Galgen soll nicht nur den Rost zum Grillen tragen, sondern auch noch einen Gulaschkessel. Den muss ich erst noch besorgen. Ich bin noch unsicher ob 20 L oder 30 L. Im Februar solls über dem Feuer eine Gulschsuppe geben. Später vieleicht noch ein Steak aufs Brötchen.

 

Edit by schorsch: Bild wegen Urheberrecht gelöscht

 

So ungefähr solls dann werden.

Viedeo habe ich gelöscht, ich will dem Forum auf keinen Fall Probleme machen

Edited by Stalone
Bild wegen Urheberrecht gelöscht
Link to comment
Share on other sites

Taucher, schade dass Du so weit weg bist. Bist immer willkommen.

 

Bischen was geschafft heute. Die Feuerschale ist gekommen.

 

IMG_9635+4.jpg

 

IMG_9636+4.jpg

 

Rohre auf 300 mm abgelängt

 

IMG_9637+4.jpg

 

Die Teilung angezeichet. Ich war mal wieder alleine zu Hause, deshalb die Schraubzwinge am Rollmeter

 

IMG_9641+4.jpg

 

Schüßel mit Distanzen unterbaut und Rohre ausgerichtet

 

IMG_9642+4.jpg

 

geheftet

 

IMG_9643+4.jpg

 

nach dem Heften mal auf den Boden gestellt zu Kontrolle

 

IMG_9644+4.jpg

 

ausgeschweißt

 

IMG_9647+4.jpg

 

und VHT Lack drauf

 

IMG_9656+4.jpg

 

IMG_9657+4.jpg

 

IMG_9663+4.jpg

 

zum Schluß habe ich noch angefangen eine Hilfsvorrichtung zusammen zu schrauben für die Roststäbe

 

IMG_9651+4.jpg

 

IMG_9652+4.jpg

Link to comment
Share on other sites

Wenn Du Richtung Heidelberg kommst melde Dich rechtzeitig bei mir. Ich habe über mir eine Wohnung die ich an Monteure vermiete.

 

 

Die Schüßel ohne Klebeband an den Kugeln

 

IMG_9683+5.jpg

 

IMG_9668+5.jpg

 

IMG_9669+5.jpg

 

IMG_9670+5.jpg

 

Und hier ist jetzt zu sehen wie Edelstahl bei Hitzeeinwirkung sich verhält. Ich hätte es wissen müssen. Nur zur Info, ich bin kein Schlosser.

 

Deshalb habe ich auch keine Verkleidung vor dem Kühler an der Zett aus Edelstahl.

 

Ich hätte die Stäbe nicht in den Rahmen schweißen dürfen und dann die zwei Querstäbe hinter her. Richtig wäre gewesen, erst das Gitter zusammen zu setzen und zu verschweißen und dann das fertige Gitter auf den Rahmen zu setzen. Verschiedene Stäbe habe ich an einer Seite wieder vom Rahmen getrennt. Sofort waren sie wieder kerzen gerade. Andere habe ich in ihre Position gezwungen. Dadurch sind zwei oder drei Abstandsfehler entstanden. Ist nicht perfekt geworden. Aber ich denke das Steak und die Grillwurst wirds nicht juken. Trotzdem scheiße gelaufen und ärgerlich.

 

IMG_9674+5.jpg

 

IMG_9675+5.jpg

 

IMG_9676+5.jpg

 

IMG_9678+5.jpg

Link to comment
Share on other sites

Sieht doch trotz des thermischen Verzugs der Stäbe letztendlich richtig super aus! :thumbs_up:

Ich hab nun mit Stahl speziell keine Erfahrung, aber mit anderen Metallen und letztendlich ist das alles gleich, daher ein kleiner Tipp gegen so etwas:

 

In der Herstellung wurde der mehr oder weniger "kalt" verformt und dadurch das atomare Metallgefüge verzerrt. Das kann man sich vorstellen wie ein Fliegengitter, wo auf den Schnittpunkten schön geordnet jeweils ein Atom der Legierung sitzt. Wenn die nun das Metall walzen oder zu Draht umformen, wird diese Ordnung völlig verzerrt. Sprich als ob man dieses Fliegengitter nimmt und zerknüllt und verdreht. Dadurch härtet das Material zunehmend aus. Wenn man nun diesen Draht erhitzt, beginnt das Metallgefüge sich wieder ordentlich auszurichten und verformt sich auch leicht. Daher auch die Biegungen.

 

Wenn man dem vorbeugen möchte, muss man die Spannung aus dem Metall bekommen. Im den meisten Fälle reicht es hierzu aus, wenn man die Drähte nimmt und mit einem Brenner einmal zum glühen bringt. Dabei verformen sie sich wieder und nach dem erkalten kann man sie wieder in Form richten. Verarbeitet man sie nun, wird sich nichts mehr (oder zumindest sehr gering) ungewollt verformen...

Link to comment
Share on other sites

Bei den Grill von meinen Bruder, sind die Stangen ca. 8mm stark und durch Bohrungen in den Rahmen gesteckt, dieser Rahmen kann durch Inbusschrauben zerlegt werden, das hat zwei Vorteile.

1. Keine Verformung

2. Durch Demontage kann jede einzelne Stange auch einzeln gereinigt werden.

 

Klar sage ich Bescheid wenn ich in deine Richtung komme.

Link to comment
Share on other sites

goOse, spannungsarm / spannungsfrei Glühen ist klar.

 

Laschen für die Kette sind am Rost und sauber gemacht habe ich ihn auch.

 

IMG_9689+6.jpg

 

Die Winde hat keine 20 € gekostet. Die Händler von den Grillgalgen verlangen für eine V2A Winde 80 €. Wenn mich die Größe weiter stört zerleg ich sie und setz sie mit einer Untersetzung weniger neu, kleiner zusammen.

 

IMG_9690+6.jpg

 

IMG_9691+6.jpg

 

2 Wantenspanner kommen an die 4 Ketten. 3 Ketten oder Seile haben immer Spannung. Bei vieren muss mindesten einer nachgestellt werden. Ich mag keine durchhängende Kette. Der Rest dient der Seilführung

 

IMG_9693+6.jpg

 

Auch der Haken ist kräftig ausgefallen. Um die Ketten einhängen zu könne habe ich Ringe aus Resten des Rostes gebogen

 

IMG_9695+6.jpg

 

IMG_9698+6.jpg

Link to comment
Share on other sites

Eine Woche ist vorbei und ich bin fast ferig. Das waren 2 - 3 Stunden am Abend. Vieleicht tausche ich das etwas störriche Seil gegen ein dünneres. Der Stopfen am Ausleger fehlt auch noch. Den werde ich erst montieren, wenn ich morgen beim ersten Grillen sehe ob ich ihn kürzen kann. Die Füße habe ich steckbar / demontierbar verlängert. Der Galgen soll weiter ins Auto passen.

 

IMG_9702+7.jpg

 

IMG_9704+7.jpg

 

IMG_9706+7.jpg

 

IMG_9707+7.jpg

 

IMG_9716+7.jpg

 

IMG_9723+7.jpg

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.