Jump to content

Recommended Posts

Hardbeats

Wieviel ist denn "extrem"?

Im Handbuch steht was von 30-40mm

 

Die Achsmutter sollte doch mit nem Splint gesichert sein,ausserdem müssten sich dann auch gleichzeitig die Verstellmuttern sammt Kontermutter gelöst haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
kleener

Ein einfacher Montageständer mit Bobbings an der Schwinge reicht aber um normale Wartungsarbeiten zu machen. ;)

 

Eine neue Kette setzt sich erstmal, also spannt man anfangs recht doll nach.

Bei korrekter Pflege legt sich das aber schnell.

Share this post


Link to post
Share on other sites
kahuna

Also ich habe jetzt heute mal nachgezogen bzw. Nachgespannt!

Hab anfangs links und rechts 5 mm nachgezogen. Das war natürlich viel zu viel!

 

Und jetzt hab ich halt 2 mm mehr als vorhin war nach gespannt!

 

Hab jetzt ca. 2,5 cm spiel !

 

Dann mit ca. 110 nm die achschraube zugedreht und fertig.

 

Aber diese achsshrauben erstmal zu lösen is krass, dauerte ne weile bis ich die aufbekam, vielleicht bisschen zu schwach auf der brust:)

Share this post


Link to post
Share on other sites
ZetPete

Ich bin jetzt etwas verwirrt!? Haben Eure Zs denn keinen Exzenter-Kettenspanner? Da muss man doch nur noch an beiden Seiten die Klemmschrauben lösen und kann dann mit dem Inbusschlüssel auf nur einer Seite die Kette einstellen, oder habe ich da hinichtlich der Funktionsweise was falsch verstanden? Das Handbuch ist da auch etwas ungenau. Dort steht: "Die Ketteneisnteller-Klemmschrauben rechts und links lösen," (ist klar), aber: "Den Ketteneinsteller mit einem Inbusschlüssel drehen, bis...". Hier wird nicht genau gesagt, auf welcher Seite man den Ketteneinsteller drehen soll und schon gar nicht, dass man auf beiden Seiten was drehen soll. Wer weiß Rat?

Edited by ZetPete

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ralle90

Ich hab zwar auch erst seit kurzem ne Z1000 und hab auch noch nie die Kette gespannt.

 

Aber normal musst du nur die klemmschrauben lösen und dann auf einer seite den Kettenspanner drehen. In Welche richtung du drehen musst siehst du ja oder probiers halt einfach aus entweder wird die Kette halt lockerer oder strammer.

 

So lange die Achse fest ist drehen sich normal beide Kettenspanner gleichzeitig wenn man auf einer seite dreht. Deswegen auch nie die Achse und die Klemmschrauben gleichzeitig lösen sonst kann es passieren, dass sich die Kettenspanner verdrehen und nicht mehr zueinander stimmen. Und dass wieder einstellen ist laut meinem Händler nicht gerade einfach.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Feyvel

Hallo,

 

 

 

ich weiss es ist ein leidiges Thema aber ich muss trotzdem noch mal fragen.

 

Bei der Z1000 2010 steht folgendes zum spannen der Kette im Handbuch:

 

 

 

Das Hinterrad drehen, um die Position zu ermitteln, an der die Kette am straffsten ist und den maximalen Kettenduchhang durch Hochziehen und Herunterdrücken der Kette in der Mitte zwischen Motorkettenrad und Antriebsritzel messen.

 

 

 

Jetzt ist meine frage wo soll die Kette straff sein? oben oder unten? icon_eek.gif

 

 

 

Ich bin zu blöd eine Kette zu spannen :oops:

Ein Kompliment an alle, die hier einen Kommentar abgegeben haben. Da gab es doch endlich mal keine blöden Antworten, wie es hier schon mal üblich ist.

Hat mir auch alles geholfen, da ich das gleiche Problem, wegen neuer Schlappen, auch haben werde. Was mich etwas stutzig macht ist folgendes. Als mein Dealer im letzten Jahr meine, übrigens viel zu lockere Kette, gespannt hat, mußte ich mich dabei auf´s Moped setzen. Irgendwie hängt die Kette dann wohl noch "anders" durch. 

 

Gruss Feyvel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest KawaAxel

Ein Kompliment an alle, die hier einen Kommentar abgegeben haben. Da gab es doch endlich mal keine blöden Antworten, wie es hier schon mal üblich ist.

 

 Ich kann das Kompliment nur zurückgeben. Eine Information gesucht und gefunden. Und keinen neuen Thread extra aufgemacht. Geht doch! :clap:

Share this post


Link to post
Share on other sites
MiniBert

Ein Kompliment an alle, die hier einen Kommentar abgegeben haben. Da gab es doch endlich mal keine blöden Antworten, wie es hier schon mal üblich ist.

Hat mir auch alles geholfen, da ich das gleiche Problem, wegen neuer Schlappen, auch haben werde. Was mich etwas stutzig macht ist folgendes. Als mein Dealer im letzten Jahr meine, übrigens viel zu lockere Kette, gespannt hat, mußte ich mich dabei auf´s Moped setzen. Irgendwie hängt die Kette dann wohl noch "anders" durch. 

 

Gruss Feyvel

 

Wenn du dich aufs Mopet setzt, federt das Hinterrad ein und die Kette sitzt dann wahrscheinlich etwas straffer. Deswegen ist es sinnvoll, dass man die Kettenspannung mit Fahrer aufm Mopet überprüft und einstellt. Ob das aber so viel ausmacht weis ich nicht^^ Ich habe immer meinen Vater aufsetzen lassen und hab dann die Kettenspannung geprüft. Ist ja kein großer Mehraufwand.

Edited by MiniBert

Share this post


Link to post
Share on other sites
Keinohrhamster

Hallo, die im Handbuch beschriebenen 2.5 bis 3 cm sind im entlasteten Zustand also am Seitenständer oder wenn der Fahrer drauf sitzt?

 

Lg

Share this post


Link to post
Share on other sites
HeckenPenner

...Seitenständer ohne Pilot...

Share this post


Link to post
Share on other sites
The Invisible

Hallo zusammen,

mal eine kurze Frage an die Experten.

 

Ich werde einfach aus dieser Bedienungsanleitung nicht schlau. Um die Kette spannen zu wollen, muss ich die kleinen Schrauben A und B (siehe Bilder) lösen, soweit so klar. Danach justiere ich mit dem Imbus den Kettendurchhang, aber es kann doch nicht sein, dass diese beiden kleinen Schrauben A und B mit 64Nm angezogen werden, oder?

 

Die Messung des Durchhangs und das Einstellen der Kette geschieht alles auf dem Seitenständer, aufgebockt - sprich unbelastet - kann man das nicht einstellen, oder doch?

 

Vielen Dank schonmal vorab.8e67d53ac301fcda5439f13cfccc0cfb.jpg13f32f7dffe044936969481a2358e2f9.jpg

 

Gesendet von meinem SM-G928F mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Zettchen

Wieso Schraube A und B ? B ist keine Schraube. B ist der Excender also Ketteneinsteller und wird mit dem Inbusschlüssel verstellt. A ist die Klemmschraube für den Excender und wird mit 64 Nm angezogen. Die Messung des Durchhangs nehm ich unbelastet vor, also ohne Fahrer. Nur Eigengewicht der Masch. also auch nicht auf dem Seitenständer. Entweder mit 2. Person oder auf Heckständer.

 

Gruß Hans 

Share this post


Link to post
Share on other sites
The Invisible

Vielen Dank für die Info. Dann kann ich also problemlos, das Mopped hinten aufbocken, den Abstand des Kettenabstandes prüfen und nach dem öffnen der linken und rechten Schraube A mit einem oder zwei Imbusschlüssel die Kette strammer ziehen. Dann muss ich mir nur noch einen passenden Drehmomentschlüssel ausleihen.

 

Hätten se ja auch in die Anleitung schreiben können, dass man sie aufbocken kann, ansonsten schiebst dir ja nen Wolf bis man den stärksten Durchhang gefunden hat.

 

Gesendet von meinem SM-G928F mit Tapatalk

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gestern beim Kettenspannen habe ich mit der Taschenlampe festgestellt, dass sich im Bereich des vorderen Ritzels wahnsinnig viel Schmutz, Fett und Wachs (ich nehme WD40 Kettenwachs) angesammelt hat und dadurch die Kette bei Belastung einwenig springt.

 

Nur habe ich es nicht hinbekommen das untere Verkleidungsstück zu lösen um an die Ritzelabdeckung zu kommen. Kann mir mal jemand sagen wie man diese beiden komischen Plastikschrauben öffnen kann und ob das lösen der beiden Imbus- und der beiden Plastikschrauben reicht um die untere Verkleidung zu entfernen?

Habe mal paar Bilder gemacht, damit ihr wisst welche Schrauben ich meine.4c9cad866582fbe2f63b62152c70dfbd.jpg8f33f48dec4a4e2409bd1da8976cbcf2.jpgab2c110ab328679e5010315d54ff7ad2.jpgd4590af41c728c0b8d3ad41d8fab320b.jpg

Edited by The Invisible

Share this post


Link to post
Share on other sites
ALTERMANN

hallo

mit einem spitzen gegenstand den stift in der mitte rausdrücken--nagel oder kleni schraubendreher

Share this post


Link to post
Share on other sites
The Invisible

@Altermann

 

Leider sind das keine Schrauben zum reindrücken, sieht man aber auch recht deutlich

 

Gesendet von meinem SM-G928F mit Tapatalk

 

 

 

 

Gesendet von meinem SM-G928F mit Tapatalk

@Admin

 

Bitte den Beitrag mit der Ritzelabdeckung löschen

 

Gesendet von meinem SM-G928F mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.