Jump to content
Sign in to follow this  
Gobbel

Stahlflex Problem (Dicke der Fittinge)

Recommended Posts

Gobbel

Hallo zusammen,

 

so bin heute endlich dazu gekommen, meine neuen Stahlflex-Bremsleitungen mitsamt den coolen (aber schweineteuren) Stahlbus-Entlüfterventilen zu tauschen.

Hab alles ordentlich verlegt, nichts ist verdreht und jetzt ist die Moppete wieder sauber (Z1000 Bj.03).

Aber ich habe ein kleines, aber feines Problem:

 

Ich habe (wie von Spiegler empfohlen) die alten Hohlschrauben benutzt. Die alten Fittinge waren jedoch etwas dicker als die neuen Ringe. Soweit auch kein Problem, jeweils EINEN neuen Dichtring zwischen Fitting und Hohlschraube/Bremskolben gelegt und mit 25NM angezogen.

 

Lediglich bei der Vorderradbremse, wo die lange Hohlschraube und zwei Fittinge montiert werden, konnte ich die Hohlschraube festschrauben, BEVOR die Dichtringe ordentlich gequetscht wurden. Ich bin wohl am Grund des Gewindes angelangt (keine Angst, habe nicht zugedreht bis zum geht nicht mehr). Sind wohl insgesamt 2mm Differenz zwischen den Spiegler Fittingen und den normalen.

Abhilfe habe ich mir kurzerhand mittels einer zweiten Dichtung verschafft, es ist also folgendermaßen montiert:

 

Bremssattel - Dichtring - Fitting - Dichtring - ZWEITER Dichtring - Fitting -Dichtring - Hohlschraube

 

Ist soweit okay, die Bremse passt, sifft bisher nicht (mal morgen schauen, nachdem die Bremse eine Nacht mit Druck steht) und der Druckpunkt ist nach ordentlichem Entlüften auch super.

 

Ich wollt mich nur nochmals rückversichern, ob das Problem auch bei anderen bestand. Laut Forensuche gibt es wohl viele, die bei der 03er Z1000 den gleichen "Trick" genutzt haben. Ist das ein gangbarer Weg, oder sollte man so tunlichst vermeiden zu fahren? (Hab die Bremse im Stand und bei extrem langsamer Schrittgeschwindigkeit getestet, funktioniert super).

 

Ich würde mich über Antworten freuen!

 

Viele Grüße

Rene

Share this post


Link to post
Share on other sites
ride on

Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, sind deine Hohlschrauben nun zu lang.

 

Das sollte Spiegler aber nicht passieren.

Und wieso empfehlen die die alten Hohlschrauben zu verwenden, wenn die zu lang sind?

 

Eine 2. Dichtungsbeilage würde ich nicht drunter legen.

Wenn schon dann passende Hohlschrauben.

 

Is wohl nix mehr über geblieben, wegen den Stahlbus :pfeif:

Edited by ride on

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gobbel

Hoi!

 

Ja, die Hohlschraube ist wohl zu lang. Aber nur die eine, bei denen 2 Fittings verwendet werden.

 

Warum sie das empfehlen, frage ich mich auch, ich meine, die paar Euros hätte ich logischerweise noch dazu bezahlt, daran soll es ja nicht liegen.

Aber so wie es jetzt montiert ist, kann man nicht fahren, oder?

 

Viele Grüße

Rene

Share this post


Link to post
Share on other sites
ride on

Aber so wie es jetzt montiert ist, kann man nicht fahren, oder?

 

Wenn es dicht is, wohl schon.

Tausch bei Gelegenheit die Hohlschraube gegen eine mit der richtigen länge.

Duch die 2. Beilage verschiebt sich auch der Mittelpunkt der Fitting auf der Schraube.

Edited by ride on

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gobbel

Hallo.

 

Also die Mittelpunkte der Fitting-Bohrungen passen zu denen der Hohlschraube, deshalb habe ich sie ja mittig platziert.

Wenns dicht ist und hält und vom Sicherheitsaspekt keine Probleme macht, dann lass ich es so. Ansonsten schaue ich mal nach passenden Hohlschrauben.

 

Bis denne!

Share this post


Link to post
Share on other sites
goOse

Ich hatte genau das selbe Problem am vorderen Bremssattel und habe auch zwei Unterlegscheiben verwendet.

Da sich bei mir die beigelegten Hohlschrauben (beim grade reindrehen...) blank gedreht hatten, hatte ich zwangsweise die Originalen Schrauben genommen.

 

gallery_6154_384_38007.jpg

 

Das fand ich aber beim Spiegler System garnicht mal zu schlimm. Beschissener war die ABS Pumpe. Da musste ich 6 Unterlegscheiben nehmen, da die Schraube viel viel viel zu lang war.

 

gallery_6154_384_26111.jpg

 

Ich hab es dem TüVer bei der Abnahme vorgeführt. Er war wohl nicht begeistert, aber hat es als OK befunden. Bisher habe ich ca. 1000km ohne ein Leck. Also scheint es dicht zu sein.

Edited by goOse

Share this post


Link to post
Share on other sites
2429 steven

Hätte mit den schrauben kein Probem vom spiegler

Share this post


Link to post
Share on other sites
KP

Servus,

 

habe vor 2 Wochen auch neue Stahlflex-Leitungen montiert (Melvin) und hatte am vorderen rechten Bremssattel das gleiche Problem. Nachdem ich aber in der Verpackung nochmal nachgeschaut hatte, war da noch die richtige (kürzere) Doppelhohlschraube dabei -also kein Problem! Mit 2 Dichtungen würde ich -zumindest auf Dauer - nicht unbedingt fahren. Geht zwar im Prinzip auch, wenn es wirklich absolut dicht ist - aber "handwerklich schön" ist es nicht. Ausserdem kannst du dir doch ein klein wenig dein Gewinde vom Bremssattel versauen, wenn du dann Späne im Bremssattel hast ist es nicht mehr witzig.

 

Gruß KP

Share this post


Link to post
Share on other sites
ride on

Das fand ich aber beim Spiegler System garnicht mal zu schlimm. Beschissener war die ABS Pumpe. Da musste ich 6 Unterlegscheiben nehmen, da die Schraube viel viel viel zu lang war.

 

Nicht schlimm :shock: , da passt ja gar nix :roll:

 

Also eine Dichtung mehr lass ich mir ja noch gefallen, aber 6 Stk. :augen:

Und warum is an der ABS-Steuerung nen eloxierter Fittich?

Unten is doch auch eine normale Verschraubung :fun02:

 

Bei mir (ABM) hat alles gepasst, ich hab natürlich auch gleich neue Hohlschrauben dazu genommen.

 

compdsc00332wmvifd3lgu.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
goOse

Und warum is an der ABS-Steuerung nen eloxierter Fittich?

Unten is doch auch eine normale Verschraubung :fun02:

 

Wieso kann ich Dir nicht sagen. Ich fertige bzw. entwickle so etwas nicht. ;)

 

Oben ging ursprünglich eine gebogene Stahlleitung rein. Ich vermute mal, hätte man eine normale Verschraubung wie beim Ausgang der ABS Pumpe gewählt, wäre der Schlauch abgeknickt. Mir hat das auch alle nicht gefallen, aber es hat nun mal auf diese Art und Weise eine ABE bekommen.

 

Neue Hohlschrauben hatte ich auch, aber die am rechten Bremssattel war zu kurz.... Also musste ich die originale Schraube nehmen.

Die ganze Nummer hat mich auch wegen der verschiedenen Widrigkeiten recht viel Nerven gekostet, obwohl der Umbau selbst eigentlich recht harmlos ist.

Edited by goOse

Share this post


Link to post
Share on other sites
ride on

Oben ging ursprünglich eine gebogene Stahlleitung rein. Ich vermute mal, hätte man eine normale Verschraubung wie beim Ausgang der ABS Pumpe gewählt, wäre der Schlauch abgeknickt. Mir hat das auch alle nicht gefallen, aber es hat nun mal auf diese Art und Weise eine ABE bekommen.

 

War bei meinem Satz auch so, aber letztendlich war die Leitung so lang bemessen, da man ne schöne Schlaufe legen konnte und es hat tatsächlich allet gepasst :thumbs_up:

Edited by ride on

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gobbel

So, nochmal ein kurzes Update.

Dank der Stahlbus-Schrauben hab ich das System nochmal ordentlich entlüftet, das geht wirklich kinderleicht. Und man kann vor allem ohne Sauerei pumpen, bis der Arzt kommt. dabei hat man die zweite Hand frei, um oben nachzufüllen oder mit dem Gabelschlüssel mal die Leitungen abzuklopfen.

Ich bin wirklich zufrieden.

 

Danach habe ich um jede Verbindungsstelle ein Taschentuch gewickelt, das Bremssystem unter Druck gesetzt über Nacht und dann die Taschentücher angesehen. Es ist keine Spur von Undichtigkeit zu sehen.

Im Stand gecheckt und dann im Wendehammer ein paar Versuche bei Schrittgeschwindigkeit gemacht. Die Zangen beissen sich förmlich fest und packen besser zu als vorher.

 

Mal sehen, wann das Wetter mitspielt, dass ich das mal im Alltagsbetrieb testen kann.

 

Viele Grüße und Danke für Eure Hilfe.

 

Rene

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest KawaAxel

Ich habe mir jetzt auch Stahlbus-Ventile (also nicht die Hohlschrauben) verbaut. Ist das richtig, dass die Gewinde noch ca. 0,5 cm aus dem Sattel rausschauen? Scheint soweit dicht zu sein, Druckpunkt ist auch da.

 

Gruss KawaAxel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.