Jump to content
Guest PeterMayer

ANSWERED MOTORRAD-Dauertest Z 1000 - Erfahrungen gesucht

Recommended Posts

MyFrag

Schön ist, dass man als Abo Inhaber die pdf vom original Artikel runterladen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank

In der aktuellen Ausgabe der BMW-Hauszeitschrift, genannt "MOTORRAD", gibt's übrigens mal wieder was zu den Langstreckentests zu berichten.

Behandelt wird der Verbleib der ex-Testmotorräder. Die Z1000 hat z.B. den Weg zu Redakteur Mini Koch, bzw. dessen Sohn gefunden.

Das Motorrad wurde optisch stark verändert, indem alle Kunststoffteile an der Front inkl. Scheinwerfermaske entfernt/getauscht wurden.

Technisch wurde, man höre und staune, ein neues Getriebezahnradpaar für einen deutlich längeren 6.ten Gang eingebaut. Hersteller ist die Fa. Kayser.

 

Außerdem wurde Bilanz gezogen über die Gewinner und Verlierer.

So ist  die Z1000 mit 17,7 Cent pro Kilometer leider Kostenkönig. Am anderen Ende der Tabelle und damit auf der Sonnenseite steht die BMW 1200GS mit nur 6,1 Cent.

Das bedeutet im Klartext, dass die Z1000 auf 50000km dem Besitzer 9000,-€ für Inspektionen, Reifen, Ersatzteile, etc. gekostet hat, wogegen es bei der BMW nur 3000,-€ waren. Da haut die blöde Bremsleitungstauschgeschichte bei der Z1000 natürlich voll rein. Die MOTORRAD war da mit der Einberechnung dieser Sache erwartungsgemäß auch recht erbarmungslos.

Edited by BusDriver

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der Fürst

Was wohl das Getriebe des preussischen Mainstreammulis gekostet hätte, dessen Vortriebsverweigerung den Hobel zum erreichen der salbungsvollen Schrauber auf den gelben Schandkarren zwang?

Lerne: Getriebe und Motoren gibt es auf Kulanz, Bremsleitungen eben nicht.

Zahnwalthockern aus transatlantischer, stiefelromanischer und preussischer Produktion werden (Ver)Lässlichkeiten gnädig nachgesehen. Japanischer Perfektionismus hat das gefälligst auch zu sein.

Darüber sollten die Schöpfer grüner Lebenslust einmal nachdenken.

Ihre preistreibende konstruktive Exklusivität, die dem Liebhaber am allerwertesten vorbeischlüpft, versaut so manches Wohlwollen pfennigfuchsender und erbsenzählender Technokratiejournalie.

 

Der mit der Exklusivität ganz gut lebende Fürst

Share this post


Link to post
Share on other sites
KawaKay

Was ist mit dem Bremsleitungswechsel wenn ich vorher auf Stahlflex umrüste?

Share this post


Link to post
Share on other sites
HeckenPenner

Technisch wurde, man höre und staune, ein neues Getriebezahnradpaar für einen deutlich längeren 6.ten Gang eingebaut. Hersteller ist die Fa. Kayser.

 

 

 

Hast Du darüber mehr Infos? Wäre da auch sehr interessiert dran - wenns bezahlbar ist...

 

Grüße

HeckenPenner

Share this post


Link to post
Share on other sites
KawaKay

Hm, dieses Paar würde bei mir ebenfalls dem Suchmodus nach dem 7. Gang entgegenwirken.

Das hier habe ich gerade gefunden:

 

Motoren- und Getriebetechnik Wolfgang Kayser

 

Der Experte in Sachen Motoren- und Getriebetechnik: Wolfgang Kayser! In seinem Meisterbetrieb konstruiert und fertigt der Me-chaniker-Meister komplette Getriebe für Motorräder, Rennwagen und Rennboote- in hervorragender Qualität. Getriebeteile, die nicht mehr produziert werden, rekon-struiert Wolfgang Kaiser- ein Glücksumstand für jeden Motorradfahrer. Kunden aus ganz Deutschland, Europa und Übersee schätzen seine handwerkliche Erfahrung und sein Können. Wolfgang Kayser- die Motoren-Spezialwerkstatt in Strümpfelbach.

Kontaktdaten

 

Motoren- und Getriebetechnik Wolfgang Kayser

Kirschblütenweg 11

71384 Weinstadt

0 71 51 / 6 42 12

Edited by KawaKay

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lowlander

Aufgrund diesen Resultates werde ich meine Maschine sofort verkaufen :pfeif:

Share this post


Link to post
Share on other sites
mazdamax

Die Berichte sind immer wieder lustig ....

 

Hab das Abo nicht mehr ... war zwar oft interessant zu lesen, aber 50% der Berichte waren lanweilig oder nicht zu gebrauchen.

 

Den 6.Gang verlängert lassen .... naja, wenn man keine Kurven hat zum Fahren, muss man halt auf der Geraden rumdüsen ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
barney

ihr da unten in den Alpen habts leicht reden mit den Kurven  :gun: 

bei euch gibt es ja quasi keine Straße auf der es mal 1km lang gerade aus geht  :ditsch:

Share this post


Link to post
Share on other sites
mazdamax

Muss auch Knapp 1h fahren, bis die Berge kommen ... alles andere in der direkten Umgebung sind auch nur Flachlandkurven *gg*

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank

Hast Du darüber mehr Infos? Wäre da auch sehr interessiert dran - wenns bezahlbar ist...

 

Grüße

HeckenPenner

Mehr steht in dem Kurzbericht auch nicht drin. Außer das der lange 6.te das Drehzahlniveau bei 100km/h von 4500 U/min auf 3500 U/min senkt.

Also ein sehr langer 6.ter. Kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass der Sprung vom 5.ten auf den 6.ten damit noch passt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schönwetter_Manni

Naja das wird eher für Autobahnfahrten gemacht worden sein da man den 6. ja doch selten brauch außer Autobahn oder Landstraße - dafür jedoch eine nette Sache da die Vibrationen sich ja drastisch reduzieren

Share this post


Link to post
Share on other sites
mazdamax

Bei mir ist der 5. und 6.Gang die meiste Zeit drinnen ....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.