Jump to content
IGNORED

Michelin Pilot Power 3


tralf
 Share

Recommended Posts

Das Thema Reifen ist wie kein anderes Thema kontrovers diskutiert hier im Forum. Um es gerade Gelegenheitslesern bzw. nicht aktiven Usern einfacher zu machen werde ich eine Seite über jeden (erst mal nur beliebte) freigegebenen Reifen erstellen. Darin enthalten werden Herstellerinformationen, sowie passende Diskussionsthreads sein. Ansonsten benutzt diesen Thread um über den Reifen zu diskutieren.


 

gallery_1621_1350_941.jpg

Michelin Pilot Power 3

gallery_1621_1350_35675.jpg



verfügbare Reifengrößen:
vorne:

  • 120/70 ZR 17 M/C (58W) TL -> (Z750 / Z800 / Z1000) | Profiltiefe ?mm
  • 120/60 ZR 17 (55W)

hinten:

  • 190/50 ZR 17 (73W) -> (Z1000) | Profiltiefe ?mm
  • 180/55 ZR 17 (73W) -> (Z750 / Z800) | Profiltiefe ?mm
  • 160/60 ZR 17 (69W)
  • 190/55 ZR 17 (75W)

 

Eine Liste mit allen Reifenfreigaben für die Zs findet ihr hier:




Bei Fehlern/Ergänzungen bitte PN an mich oder hier drunter posten. Stand 14.01.2013




Profiltiefenmessung immer auf dem ersten sichtbaren TWI aus der Laufflächenmitte gemessen.

Reifenverschleißanzeige (TreadWear Indicator, TWI)

Link to comment
Share on other sites

Guest Bodo2009

Hallo,

wie auch bei T30 schon geschrieben haben wir den Power 3 und Power Supersport bereits in Spanien letzte Woche getestet, anbei unsere Eindrücke

 

Power 3

 

Der neue Power 3 konnte uns auf ganzer Linie überzeugen. Auf der Rennstrecke macht er eine sehr gute Figur. Die Schwächen der Vergangenheit mit Überhitzung und Einknicken des Hinterrades sind komplett verschwunden.

Besonders der neue Hinterreifen ist sehr gut. Ausreichend Grip auch bei zügigem Rennstreckentempo, sehr klarer und leicht zu beherrschender Grenzbereich.

Auch nach 4 Turns noch keine Verschleissanzeichen.

Das Vorderrad lenkt sehr gut ein und gibt auch ein sehr gutes Feedback.

 

Anschliessend sind wir noch rund 400 km auf spanischen Landstrassen unterwegs gewesen. Der Reifen fuhr sich auf der CBR1000 Fireblade wie für das Motorrad gebaut. Zielgenaues Einlenken, hält die angepeilte Linie sehr präzise und gibt ordentliches Feedback. Die 400 km waren dem Reifen nicht anzusehen.

 

Der neue Power 3 hat die Vorzüge des alten Power / Power 2CT behalten

- sehr gute Dämpfung und sehr komfortables Fahrverhalten.

 

Trotz harter Fahrweise auf der Rennstrecke kam es nie zu einem Überhitzen oder Einknicken und abrupten Wegrutschen des Hinterrades.

 

Da Michelin die Gummimischung des alten Powers weiter entwickelt hat, gehen wir von einer weiterhin sehr guten Nässeperformance aus, das Ablaufbild nach rund 600 km lässt auf die Laufleistung der alten Power-Serie schliessen.

 

Unsere Empfehlung:

Wem der Bridgestone S20 zu sportlich, der Conti Sport Attack 2 bei Nässe zu schwach, der Dunlop Sportsmart etwas zu unkomfortabel und der Pirelli Rosso 2 zu geringe Laufleistung hat, sollte der neuen Power 3 auprobieren. Der Reifen ist ein sehr gelungener Mix aus den Vorzügen der genannten Wettbewerber.

 

 

 

Power Supersport

 

Auf der Landstrasse macht der Reifen eine sehr gute Figur. Er besitzt, anders als die Wettbewerber, bereits nach wenigen 100 Metern eine Betriebstemperatur und baut Grip auf.

Das Einlenkverhalten ist als gut zu bezeichnen, der Bridgestone S20 ist hier aber präziser und bietet mehr Feedback.

Der Trockengrip ist für die Landstrasse mehr als ausreichend und liegt dort auf Augenhöhe mit den Wettbewerbern.

Nicht so überzeugt hat uns das Verhalten auf der Rennstrecke.

Der Reifen vermittelt kein klares Feedback und fährt sich, zuminderst auf der Fireblade mit Serienfahrwerk etwas indifferent.

Auch Veränderungen des Luftdruckes ergaben keine signifikaten Verbesserungen.

Zusätzlich hat der Supersport eine Eigenart, die auch schon beim Power Pure bemerkbar war. In tiefer Schräglage kippt der Reifen nochmals ab.

 

Obwohl wir mit dem ebenfalls getesteten neuen Power 3 nur rund 2-3 Sekunden langsamer auf der Rennstrecke in Cartagena unterwegs waren, war das Ablaufbild des Power Supersport deutlich mitgenommerner als jenes des Power 3. Es vermittelt uns den Eindruck, dass besonders die Hinterradkarkasse aufgrund der weicheren Bauart sehr viel Eigenbewegung hat und so den Reifen mehr beansprucht.

 

Für die Landstrasse stellt der neue Power Supersport eine gute Alternative zu den profilierten Rennsportreifen der Wettbewerber dar. Da er nicht über die Tücken des Kaltlaufverhaltens der Wettbewerber verfügt, kann er bedenkenloser für den Landstrasseneinsatz empfohlen werden.

Für Fahrer die mehrheitlich auf der Renntrecke unterwegs sind, empfehlen wir aber eher ein Produkt des Wettbewerbs.

 

Grüsse

mopedreifen.de

Link to comment
Share on other sites

Das ist doch mal ne schöne Einschätzung der beiden neuen Michelins.

 

Bei welchen Aussentemperaturen wurden denn die Tests durchgeführt?

Link to comment
Share on other sites

Danke für diese ausführliche Darstellung aus amateur-rennsportlicher Sicht.

 

Ich denke, wir alle sind schon gespannt auf die Kilometerleistung ...

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
  • 3 weeks later...

@crankworx: Kannst du bitte mal die Profiltiefe vorne und hinten messen? Direkt auf dem ersten TWI von der Mitte aus gesehen. Dann kann ich das im MPP3 Thread ergänzen. Danke.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Auf der Motorradmesse in Dortmund war ich beim Michelinstand und habe mich mit einen von Michelin über den MPP3 unterhalten.

Der vordere Reifen hat die übliche 2CT Mischung, der hintere hat eine 2CT+ Mischung.

Zitat aus dem Michelin-Flyer "Bei der 2CT+ Technologie geht die zentrale härtere Gummimischung bis unter die weichere Schultergummimischung. Dadurch wird die Steifigkeit des Reifens in Schräglage, besonders bei starker Beschleunigung, deutlich verbessert."

Das Einsatzgebiet setzt sich aus 85% Landstraße/City und 15% Rennstrecke zusammen.

Der Verschleiß soll geringer sein, er sprach von 20% längere Lebensdauer die den Mehrpreis wieder weg machen.

Auf die Frage, das der Pure auch als besserer Reifen angepriesen wurde aber mit nicht so guten Ergebnissen getestet wurde sagte er mir, das der Pure nachgebessert wurde aber die Kunden den nicht mehr Angenommen haben, somit wurde er Eingestampft, darauf habe ich ihn gefragt ob der Pure nur einen neuen Namen bekommen hat, was er direkt verneinte und mich auf die 2CT+ Technologie und das Reifenbild verwies.

Eine Freigabe für die Z1000 03-06 wird kommen, die sind daran einen Reifen mit Kennung herzustellen. Doch es wird voraussichtlich erst zum nächsten Jahr was.

Zum Rennstrecken-Einsatz, der neue Reifen soll ein größeres Temperaturfenster haben und somit auch Rennstrecken tauglich sein.

Auf die Frage bis zum welchen können kam man mit den Reifen auf die Rennstrecke, kam keine genaue Antwort nur "für den Anfang reichtet es und der kann mehr wie sein Vorgänger".

Link to comment
Share on other sites

Eine Freigabe für die Z1000 03-06 wird kommen, die sind daran einen Reifen mit Kennung herzustellen. Doch es wird voraussichtlich erst zum nächsten Jahr was.

Dann wunderts mich, dass er für die Z1000 07-09 schon eine Freigabe hat (ohne Fahrversuche!?) und mit einem Vorderrad ohne Sonderkennung auskommt.

Beide Modellreihen haben ja beim MPP den "E" für vorne gebraucht.

Link to comment
Share on other sites

Er hat da eine Liste liegen wo er nachgeschaut hat und mir die Antwort gegeben.

Bei den alten MPP brauchte man früher glaube ich die Kennung "G" für die Z1000 03-06, doch der wird nicht mehr Hergestellt somit dürfen wir nun den Standard fahren.

Was das Gesülze mit der Kennung soll verstehe ich nicht, er meinte da wird schon was am Gürtel verändert, doch bei andere Länder spielt das keine Rolle. :silly:

Link to comment
Share on other sites

Die E Kennung beim MPP bedeutet eine zuzätzliche Gummilage im Vorderreifen um die Kickbackneigung zu unterdrücken. So hat mir das ein Michelin-Mann mal erklärt. Neben Fireblade SC50 auch für meine Z nötig. Das A-Modell braucht aber m.W. auch die E Kennung, oder?

 

Umso seltsamer, das der MPP3 jetzt für das angebliche Zappelfahrwerk der ZRT00B so mir nichts, dir nichts eine Freigabe bekommen hat. :question:

Link to comment
Share on other sites

  • schorsch unpinned this topic

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.