Jump to content
IGNORED

Bridgestone Battlax Sport Touring T30


tralf
 Share

Recommended Posts

Das Thema Reifen ist wie kein anderes Thema kontrovers diskutiert hier im Forum. Um es gerade Gelegenheitslesern bzw. nicht aktiven Usern einfacher zu machen werde ich eine Seite über jeden freigegebenen Reifen erstellen. Darin enthalten werden Herstellerinformationen, sowie passende Diskussionsthreads sein. Ansonsten benutzt diesen Thread um über den Reifen zu diskutieren.



 
gallery_1621_1350_7656.jpg

Bridgestone Battlax Sport Touring T30
 

gallery_1621_1350_1523.jpggallery_1621_1350_299.jpg



verfügbare Reifengrößen:
vorne:

  • 110/70 ZR17 M/C (54W)
  • 110/80 ZR18 M/C (58W)
  • 120/60 ZR17 M/C (55W)
  • 120/70 ZR17 M/C (58W) -> (Z750 / Z800 / Z1000) | Profiltiefe 4,3mm
  • 120/70 ZR18 M/C (59W)
  • 110/80 R19 M/C 59V
  • *120/70 ZR17 M/C (58W)
  • *120/70 ZR18 M/C (59W)
  • 110/70 R17 M/C 54H
  • 120/60 R17 M/C 55H

hinten:

  • 150/70 ZR17 M/C (69W)
  • 160/60 ZR17 M/C (69W)
  • 160/60 ZR18 M/C (70W)
  • 160/70 ZR17 M/C (73W)
  • 170/60 ZR17 M/C (72W)
  • 180/55 ZR17 M/C (73W) -> (Z750 / Z800) | Profiltiefe ?mm
  • 190/50 ZR17 M/C (73W) -> (Z1000) | Profiltiefe 7mm
  • 190/55 ZR17 M/C (75W)
  • *170/60 ZR17 M/C (72W)
  • *180/55 ZR17 M/C (73W)
  • *190/55 ZR17 M/C (75W)
  • 160/60 R17 M/C 69H
  • 150/60 R17 M/C 66H

* Größen nach GT Spezifikation (für große Tourer)





Eine Liste mit allen Reifenfreigaben für die Zs findet ihr hier:




Bei Fehlern/Ergänzungen bitte PN an mich oder hier drunter posten. Stand 15.01.2013




Profiltiefenmessung immer auf dem ersten sichtbaren TWI aus der Laufflächenmitte gemessen.

Reifenverschleißanzeige (TreadWear Indicator, TWI)

Link to comment
Share on other sites

Leider wird der T 30 zu teuer kommen!Meine aktuellen Infos sind ca 50€ teuer auf nen 120/70 17......... 180/55 17 Satz gegenüber dem Bt 023!!!Wer kauft eine neues Produkt ohne Tests!!Und das alte Produkt ist zu fast 100% TOP!!!

Der T 30 wird wohl erstmal kein Verkaufsschlager werden.Das ist meine Vermutung!

Link to comment
Share on other sites

Guest Bodo2009

Hallo,

wir kommen gerade vom Reifentest in Spanien retour, unter anderen auch der neue T30 der ab März verfügbar ist.

anbei unsere Eindrücke

 

Wir haben exklusiv den Reifen bereits Anfang Januar 2013 in Spanien über 500 km testen können.

 

Der neue T30 folgt der mit dem S20 begonnenen Änderung der Fahrauslegung der Bridgestone-Produktreihen.

Wie der S20 ist der neue T30 ein extrem handlicher Reifen geworden, ohne dabei in Schräglage kippelig zu werden und die angepeilte Kurvenlinie zu verlassen. Auch Bremsen in der Kurve absolviert der Reifen ohne grosses Aufstellmoment.

Der Reifen läuft sehr rund und sauber ab, ist aber nicht ganz so komfortabel wie der Vorgänger ausgelegt.

Das hat zur Folge, dass der in der Vergangenheit beim Vorgänger BT023, bei manchen schweren Motorrädern auftretende Flankenverschleiss am Vorderrad, komplett verschwunden ist.

 

Bei den Vollbremstests aus 100 km/h trocken ohne ABS konnte der T30 auch überzeugen. Dort zeigte sich aber auch, dass Bridgestone am Vorderrad eine etwas härtere Mischung als beim Vorgänger verbaut haben muss. Der Reifen wimmerte deutlich wahrnehmbar an der Blockiergrenze, was immer auf eine etwas härtere Gummimischung schliessen lässt.

 

Nach 500 km können wir noch keine Aussagen über die Laufleistung machen, das Ablaufbild lässt aber auf eine Laufleistung mindestens im Bereich das alten BT023 schliessen, am Vorderrad wohl deutlich besser.

 

Die Trockehaftung ist absolut ausreichend, selbst auf den teilweise schmutzigen Landstrassen in Südspanien hatten wir keinen Rutscher oder ein ungutes Gefühl in Sachen Grip.

 

Wetterbedingt konnten wir keine Fahrten bei Nässe absolvieren. Nach Aussage des Produktmanagers Tim Röthig sollen in Sachen Nässehaftung zum Vorgänger auch Verbesserungen erzielt worden sein.

 

Da die Produkte von Bridgestone dafür bekannt sind, über die gesamte Laufleistung des Reifens eine gleichbleibende Performance zu behalten, ist der T30 mit Sicherheit ein Tourensportreifen der auf Augenhöhe zum Michelin und Metzeler zu bewerten ist.

Deutlich handlicher als der Metzeler Z8 aber deutlich spurstabiler als der Michelin Road 3, setzt der neue T30 aus unserer Sicht in Sachen Handling bei den Tourenreifen neue Maßstäbe.

Die Laufleitung ermitteln wir in einem Langzeittest und berichten zeitnah, angesichts des aktuellen Ablaufbildes sind dort aber keine Probleme zu erwarten. In Sachen Nässeperformance wird es schwer sein, die Vorgaben von Metzelers Z8 oder Michelins Road 3 zu toppen.

 

Grüsse

mopedreifen.de

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Liest sich gut. Bei Freigabe für die ZRT00B wäre ich glaub ein Kunde.

Aber bisher war mein Modell nicht Bridgestone verträglich.  :roll:

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Ja das hört sich gut an. Wenn die laufleistung stimmt wird der gekauft. Nässe interessiert mich nicht wirklich . Handling soll gut sein laufleistung bin ich sehr gespannt. Wird wohl länger halten als der bt21

Link to comment
Share on other sites

Tigerente_Z1000

Liest sich gut. Bei Freigabe für die ZRT00B wäre ich glaub ein Kunde.

Aber bisher war mein Modell nicht Bridgestone verträglich.  :roll:

Warte erstmal den 1.Langlauftest ab und entscheide dich dann :pfeif:

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

In der Motorradfahrer ist der erste Test zum T30 drin. Ist kein Langstreckentest ("nur 1000 km") und kein Vergleichstest, aber der Reifen kommt dabei gut weg.

 

Bei Interesse an dem Artikel --> PN

Edited by Kami One
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Ich bin jetzt auch einer der ersten vllt. Glücklichen, die den Reifen drauf haben.

Ich soll/will ihn Testfahren für unseren KAWA - Händler bzw. für Brückenstein.

 

Erste Erfahrung damit: Ich muss sagen er stand echt super da, im Artbeitszimmer :wetter2: (scheiß Wetter)

Aber Spaß bei Seite, ich werde versuchen objektiv Bericht abzulegen.

Eines ist mir gleich aufgefallen, betrachtet man die Form des Reifens(rein optisch),  ist er deutlich steiler als der Storm2ultra.

Das erinnert mehr an "Sport" und bedeutet eigentlich, dass er deutlich wendiger/agiler sein muss als der Storm.

 

Schaun wir mal wenn es dann endlich wärmer wird.

Link to comment
Share on other sites

was das schwarze Gold kostet?

 

Mein Dealer veranschlagt ungefähr den selben Preis wie für MPR3 und Z8 ... +/- ein paar Euros ...

Link to comment
Share on other sites

Bei reifen.com ist er schon gelistet.

100,-€ für den 120/70er und 140,-€ für den 190/50er.

 

Kein Schnäppchen, aber ist ja auch ein neues Profil. Dazu ist Bridgestone neben Michelin der führende Reifenhersteller.

Link to comment
Share on other sites

Ja das kann ich nicht sagen was der kostet. Ist ja ein test und ich muss Berrichte abgeben alle 1000km...<br /><br />Aber denke er wird genau so viel kosten wie alle anderen...unser sponsor borken wird da bestimmt mehr infos haben.

Link to comment
Share on other sites

Der T30 für lowrider wird freundlicherweise von Bikerworld Rosenow in Strausberg gesponsort, ich denke diese Werbung sollte für solch ein Geschenk (ca. 240€) durchaus drin sein.

Link to comment
Share on other sites

Ja das ist richtig. Es sollte auch keine geheimnis bleiben! ich wollte nur nochmal vorher mit ihm reden, bevor ich es rausposaune. Es ist definitiv ein sehr freundlicher Zug von Rosenow.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.