Jump to content
IGNORED

Welche Elektronikkommunikation wird bei Kawasaki verbaut? CAN Bus?


tralf
 Share

Recommended Posts

Ok, hab ich mir schon gedacht.

 

So mit Montageständer ließen sich dann auch mal die Gänge mit laufendem Motor durchschalten, und siehe da, es funktioniert :)

 

Temperatur und Gang werden korrekt angezeigt, Es ist auch in der Tat so, das die ECU den zuletzt eingelegten Gang behält und erst das Register ändert sobald ein neuer Gang kommt, und wie schon durch zombie angemerkt, es dauert manchmal durchaus 0,5 bis 1 sekunde bis nach dem loslassen der kupplung der Gang errechnet ist, es scheint ein wenig zu varieren wieviel drehzahl der Motor gerade hat, mehr kmh und drehzahl scheinen das ausrechnen zu verkürzen.

Einzig ich muss den Code noch erweitern das er als Bedingung nur einen Gang anzeigt wenn auch Drehzahl vorhanden ist, so das er keinen Mumpitz ausgibt wenn der Motor stillsteht oder an der Ampel die Kiste ausgeht und z.b. noch der 2. Gang drin ist.

Letztlich eine Situation die eher Kosmetischer Natur ist, aber wenn man schonmal dabei ist ;)

 

Darstellung der Temperatur klappt auch bestens, ergo wird alles Sauber gelesen, und der Code scheint "fehlerfrei" zu sein.

 

temp Kds

temp cockpit

 

Hier mal ein Video vom durchschalten der Gänge, man sieht wie lange es nach dem Schalten teils dauert bis die anzeige umspringt. Lediglich beim Neutral ist der Umsprung quasi sofort nach loslassen der Kupplung, aber da wirds nen Schaltkontakt geben der dann auch für die Neutral Leuchte relevant ist.

 

 

Nun muss mal drigend der Code aufgeräumt werden und das Plastikgehäuse in 3D Druck.

  • Like 5
Link to comment
Share on other sites

Sehr geiles Thema und großen Respekt für die Fortschritte!

Wenn es um einfache Gehäuse etc. geht kann ich vielleicht weiterhelfen.

Nutze Fusion360, 123 Design und Repetier in Verbindung mit einem 3D Drucker. Mach CAD etc. auch nur als Hobby und hab es nicht gelernt - mit den Programmen kommt aber doch ganz gut voran.

Sind halt in Englisch.

Die Qualität von Shapeways ist natürlich besser da SLS/SLA Verfahren genutzt werden. Für das Finale Gehäuse kann ich die nur empfehlen. Hab da schon einiges machen lassen.

Aber für ein schnelles Prototyping in würde ich gerne meine Hilfe bei diesem Projekt anbieten.

Link to comment
Share on other sites

Das ist ja echt verdammt cool! Für's verbauen würde ich dann wohl einen Arduino Nano nehmen, der nimmt weniger Platz weg. Aber das sind ja tolle Aussichten, wenn sich jeder seine eigene Ganganzeige bauen kann und dabei auch noch deutlich günstiger wegkommt als bei GiPro und Co. :)

Link to comment
Share on other sites

Ich würde spontan sagen ich biete mich an eine Platine zu designen, die wird dann so klein wie möglich und hätte genau das was man braucht... Allerdings lässt mir Arbeit und Familie relativ wenig Zeit, könnte also ein paar Wochen dauern....

Link to comment
Share on other sites

Arduino Nano hat keine Fahrzeugspezifikation, d.h. kommt mit Spannungen weit über 12V nicht wirklich klar. Ich hatte mich letztes Jahr dazu eingelesen.

Meine Griffheizungssteuerung ist auch auf einem Arduino Nano entstanden. Ich habe mich aber dann dazu entschieden, die Stromversorgung selbst zu gestalten (LP2950) und benutze nur den ATMega328 mit 16MHz, so dass ich weiterhin Arduino Programme da drauf packen kann. Muss man halt zuerst den Arduino Bootloader draufbrennen.

 

So sieht meine Platine dazu aus:

gallery_1621_1995_246641.jpg

 

Und so in der Planung:

gallery_1621_1339_58198.png

 

Insofern könnte ich auch helfen, wenn wer ne Platine braucht.

Link to comment
Share on other sites

Klar, crow! Das wäre natürlich ziemlich cool.

Allerdings glaube ich, dass wir alle unterschiedliche Anforderungen haben. Verschiedene Displays (6-12 PINs erforderlich), Bluetooth, GPS, SD-Karte, usw.

Fraglich ob wir da über einen Nenner kommen. Aber für eine reine Ganganzeige, sicherlich die beste/günstigste Variante!

 

Da ich mich mit meinem BlendMicro verkauft habe, suche ich auch noch nach einer passenden Lösung. Der BlendMicro hat BT 4.0 LE, was leider nicht abwärtskompatibel ist. Meine Garmin Virb XE spricht aber nur mit klassischen Bluetooth Clients mit pairing. Also werde ich wohl auch einen Nano kaufen und ein Bluetooth Modul HC-06. Mit dem Lxxx + Socket und Kabellage, wird das schon mehr an Platz benötigen als ich gehofft habe :(

Wichtig wäre ja noch ein wasserdichtes Case. Daher plane ich alles unter die Soziusbank zu verpflanzen und nur das Display nach vorne zu verlegen.

 

@tralf: Sieht echt gut aus! Schade dass ich in Sachen Elektrotechnik 2 linke Hände und an jeder Hand 5 Daumen habe. Programmieren ist kein Problem, aber beim berechnen von Widerständen hört meine Lust schon wieder auf ;)

 

Aktuell basteln nach meinem Kenntnisstand min. 3 Leute an einer Arduino-Lösung. Glaube in den nächsten Wochen wird sich da noch einiges tun :D

Werde wohl am Sonntag den Lötkolben schwingen und die Werte erstmal an mein Handy schicken. Das kann BT 4 LowEnergy.

Link to comment
Share on other sites

Das ist ja echt verdammt cool! Für's verbauen würde ich dann wohl einen Arduino Nano nehmen, der nimmt weniger Platz weg. Aber das sind ja tolle Aussichten, wenn sich jeder seine eigene Ganganzeige bauen kann und dabei auch noch deutlich günstiger wegkommt als bei GiPro und Co. :)

 

Wie Tralf schon sagte, der Nano ist nicht wirklich geeignet.

Jeder der die Möglichkeit und das Wissen hat, kann natürlich selber nen Board bauen.

Für alle anderen käme z.b. der Arduino Micro in Frage (ist ebenfalls ein Leonardo auf der Platine), der ist 4,8 x1,8 cm groß, und hat nen eigenen Spannungsregler drauf so das der mit den 12V vom Bike klarkommen sollte.

Und der hat den Vorteil das er auch wieder über nen USB Port verfügt, so das jemand der nicht gerade ne riesen Elektronik Werkstatt zu Hause hat den selber mit der Software versehen kann, dazu dann noch den L9637D als Konverter zum Diagnose Bus des Bike mit rein, das wird dann ne Handliche Schachtel die Locker unter jede Sitzbank passt.

 

Aber klar unterm Strich wäre natürlich ein Board "Custom Designed" mit Leonardo, Spannungsregler, L9637D, Allen IO Pins auf einer Platine am geilsten, vil wäre das ja mal nen Forums Projekt was jemand angehen will. Das ding wäre dann für alle erdenklichen Spielchen rund ums Bike sinnvoll.

Und wenn sich genug Leute finden die ein Board nehmen würden, dann kann man die auch komplett Bestückt fertigen lassen für einen bezahlbaren Preis.

Denn, da dann alles in SMD Bauweise stattfinden müsste, wage ich mal zu bezweifeln das die meisten das mit nem Lötkolben zu Hause hinbekommen.

 

Findet sich hier jemand mit genug Elektronik kenntnissen z.b. Tralf selber um das anzugehen ? ;)

Link to comment
Share on other sites

TriB stimme ich zu jeder hat da evtl. seine eigene Vorstellung für eine Anzeige. Ich möchte ganz gerne noch die Öl Temp mit einbeziehen. Dann wo bringt man ein Display unter? Daher wird das evtl. auf Simple Anzeigen oder LED Ausgaben weichen müssen.

 

Schön das acryd schon soweit gekommen ist mit dem Projekt.  :thumbs_up:

Link to comment
Share on other sites

"Und wenn sich genug Leute finden die ein Board nehmen würden, dann kann man die auch komplett Bestückt fertigen lassen für einen bezahlbaren Preis."

 

Also, ich wäre schon mal dabei. :clap:  Ist fast wie ein Forums-Kickstarter-Projekt.

Das Projekt klingt vielversprechend.

Link to comment
Share on other sites

Ich müsste als nächstes mal gucken wo ich nen kleinen Klotz Styrodor herbekomme, so das ich mit nem Messer ne Modellform schnitzen kann, die dann hinter das Windschild passt.

Und dann kann ich das meinem 3D Kollegen geben um es nachzubauen.

 

Mal sehen vil gibts hier im Baumarkt paar Reststücke, denn ne komplette Platte wollte ich eher nicht kaufen ;)

Edited by acryd
Link to comment
Share on other sites

Sehr interessantes Thema! Darum mag ich Foren ;)

 

Ich habe von Elektronik leider auch keine Ahnung, aber an einem finalen Produkt definitiv Interesse

 

Könnte man eventuell alle umsetzbaren Ideen/Vorschläge mal auflisten?

 

- Ganganzeige

- Temperaturanzeige (Wasser, Öl)

- (Bluetooth)

Link to comment
Share on other sites

Wasser ist für die aktuelle Z uninteressant.

Man kann eigentlich alles was über die Diagnose geht per Bluetooth an jedes Gerät verschicken....

 

Da bei jedem Modell die Platzverhältnisse anders sind, wird es schwer ein einheitliches Projekt zu gestalten.

Hauptsächlich geht es den aktuellen Z 14 Fahrern, um die Ganganzeige, die sich besser ins Cockpit integriert, als die GiPro & Co.

Link to comment
Share on other sites

Seh ich nicht so PaschyS

 

Schön wäre ne Anzeige, wie bei fast jedem anderem Motorrad, so das Wassertemp, Uhrzeit und Tageskilometer immer sichtbar sind.

So zumindest was ich mir davon erhoffen würde.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.