Jump to content
IGNORED

Superbike-WM


Frank
 Share

Recommended Posts

Das mit dem Reglementsvorteil von Ducati hat man sehr sehr lange ingnoriert. Zumindest so lange die italienische Flaminigroup die Serie vermarket hat. Wer Weltmeister werden wollte, musste zu Ducati gehen. Wer einen 750er Vierzylinder hatte, musste ein begnadeter Fahrer sein, um überhaupt aufs Treppchen zu kommen. Erst nach und nach hat man die Vorteile von Ducati zurückgenommen, vor allem nachdem die Japaner mit Rückzug drohten. 
 

Da jetzt alle Hersteller mit 1000cc Vierzylinder fahren, ist es eh perfekt. 
👍

 

Link to comment
Share on other sites

Dann drücke ich dem Sandro mal die Daumen. Wäre schade, wenn er auch noch in der Versenkung verschwindet.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Der Sandro hat es verdient. Istr ein Sypatischer Kerl und hätte men ihn bei Yamaha behalten währe er mit der in diesem Jahr sicher öfter vorne dabei gewesen. Ich hoffe das er in seinem neuen Team schnell zurecht kommt und die beste unterstützung bekommt um mit seinem neuen Gerät einen guten start hinlegt.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Glückwunsch! Es wäre wünschenswert, wenn ein großer deutscher Sponsor endlich mal wieder einen Fahrer unterstützen würde, um Kontinuität da rein zu bringen. Wie damals Viessmann bei Bradl.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Am WE gehts los, bin gespannt wie sich die Honda schlägt.

 

https://www.servustv.com/motogp/videos/aa-234xzm3j12112/

 

Etwas verwundert war ich schon, liest man auch selten das die Hondapower

der Fahrbahrkeit überwiegt, war bisher immer umgekehert :roll:

 

Zitat

"Der Motor ist sehr leistungsstark", bestätigt Bautista.

"Vielleicht ist er an einigen Stellen sogar zu kräftig.

Es ist schwierig, ihn zu kontrollieren.

Doch die Topspeeds sind hoch, weil wir viel Leistung haben.

Wir müssen das Motorrad aber noch fahrbarer machen."

<quelle>

 

In den letzten Tests fährt Redding die besten Duc-Zeiten

 

Die Testzeiten aus Phillip Island (Dienstag):
1. Jonathan Rea (Kawasaki) - 1:30.448 Minuten
2. Loris Baz (Ten-Kate-Yamaha) +0,076 Sekunden
3. Tom Sykes (BMW) +0,120
4. Toprak Razgatlioglu (Yamaha) +0,304
5. Leon Haslam (Honda) +0,434
6. Scott Redding (Ducati) +0,437
7. Michael van der Mark (Yamaha) +0,629
8. Michael Ruben Rinaldi (Go-Eleven-Ducati) +0,959
9. Eugene Laverty (BMW) +0,988
10. Alvaro Bautista (Honda) +1,005
11. Chaz Davies (Ducati) +1,085
12. Alex Lowes (Kawasaki) +1,112
13. Sandro Cortese (Pedercini-Kawasaki) +1,117
14. Xavi Fores (Puccetti-Kawasaki) +1,205
15. Maximilian Scheib (Orelac-Kawasaki) +1,362
16. Garrett Gerloff (GRT-Yamaha) +1,493
17. Federico Caricasulo (GRT-Yamaha) +1,496
18. Leon Camier (Barni-Ducati) +2,228
19. Takumi Takahashi (MIE-Honda) +5,866

 

 

Edited by ride on
Link to comment
Share on other sites

...bei der MotoGP kam letztens die Aussage das die V4 wie Honda, Duc und Aprilia auf der geraden schneller sind und Yamaha und Suzuki als Reihenvierzylinder sind schneller in den Kurven.

Bei der Superbike WM wurde auch schon öfters gesagt das die schnellsten Motorräder, mehr Probleme haben beim Kurvenspeed.

Link to comment
Share on other sites

Schade, das das Starterfeld nach wie vor so überschaubar ist. 
Suzuki schein gar keine Interesse zu haben, obwohl die GSX-R 1000 bestimmt Potential hätte. Aprilia hat die 1000er wohl eingestampft und MV macht zumindest bei den Supersportlern mit. 

Link to comment
Share on other sites

@Frank   in Europa / Deutschland wird die Tausender Suzuki zum ende des Jahres wohl auch aus dem Programm genommen, habe ich neulich gelesen.  

Vermutlich ab 2023 dann wieder im Programm. Wird zu wenig verkauft. 

Link to comment
Share on other sites

 Kawasaki’s Verkaufszahlen der ZX10R dürften trotz 5-WM Titeln in Serie ähnlich überschaubar sein. Ehrlich gesagt, glaub ich nicht daran, dass das SBK-Engagement und Erfolge da großartig was bewirken. 
Es geht eher um die Politur vom Namen und dem Image. 
Suzuki ist dafür ja in der MotoGP gut dabei. 

Link to comment
Share on other sites

Das Auftaktrennen war schon mal klasse mit einem Türkischen Sieger auf einer Yamaha! 
 

👍

Link to comment
Share on other sites

Yamaha war letztes Jahr schon nicht schlecht, die haben nochmal eine Schippe dazu gelegt aber die scheinen auch am besten mit den Reifen klar zukommen.

Rea ist beim Aufholen die schnellsten Runden gefahren und Lowes hätte um ein Haar den Sieg geholt, die Reifen scheinen da auch länger zu funktionieren.

BMW hatv viel Aufgeholt nur scheint es das die Reifen da zu schnell abbauen, ab mitte des Rennens hat er sehr viel verloren.

Honda hat Versprochen was sie gesagt haben, die neue Honda hat einen Riesen Sprung gemacht.

Jetzt muss man die nächsten Rennen sehen ob einer auf jede Strecke Dominiert oder ob die Charakteristik der Strecke zu einen Motorradhersteller besser passt.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.