Jump to content
fug001

Garantieverlängerung

Recommended Posts

DerZombie

Bin ja selbst noch am Überlegen aber man muß auch mal anders rum rechnen.

 

Wenn keine Garantie mehr da ist, kann man endlich die Kundendienste selber machen, was auch ein paar Euros spart........vorallem bei den kurzen Ölwechselintervallen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jacksen84

Servus Leute,

hab jetzt mal alles danach abgesucht aber nichts gefunden.!

Was haltet ihr von einer Garantieverlängerung und wieviel darf sie kosten?

Welche Art von Garantieansprüchen habt ihr bis jetzt in Anspruch nehmen müssen?

 

Danke für eure Antworten

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
PasiRotti

Die Verlängerungskosten für die 1000er waren nicht ganz 300€.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kami One

Dann hast du den Thread hier scheinbar nicht aufmerksam gelesen. 4 Beiträge vor deinem hat Alex nen Link zur Kawasaki Garantie eingestellt. ;) Das sollte deine erste Frage beantworten.

 

Du hast ja mit nem 2015er Baujahr noch jede Menge Zeit dir das zu überlegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
muddyblue

Hallo zusammen,

 

habe eine Brief von Kawasaki erhalten indem Sie für weitere 24 Monate die Garantie für 295€ anbieten. 

Persönlich denke ich eher das man es nicht braucht.

 

Was meint Ihr, lohnt sich dass oder nicht ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alex-Z1000

Wie soll man dir diese Entscheidung abnehmen? Ob es umsonst oder richtig war eine Garantieverlängerung zu nehmen zeigt sich immer erst wenn sie abgelaufen ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
muddyblue

..genauso ist es Alex und ride on ! ...Aber was soll schon bei einer Japanerin kaputt gehen  :pfeif:

Edited by muddyblue

Share this post


Link to post
Share on other sites
ride on

Falls du vor hast in der Zeit evtl. zu verkaufen, schadet es sicher nicht,

Bikes mit Garantie verkaufen sich erheblich leichter.

 

12,50€ in Monat ist nun ja auch nicht die Welt und bringt im Falle eines Falles,

der auch bei Japanern ab und an auftreten kann, etwas mehr Sicherheit.

 

Letzendlich muss das jeder für sich entscheiden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
h00bi

Ich wollte die Verlängerung unbedingt machen und hab dann den Stichtag verdubelt. Nachträglich geht nämlich nicht mehr, es muss noch 1 Tag Werksgarantie drauf sein.

Jetzt muss sie 2017 und 2018 überstehen, dann hab ich 300€ gespart :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
kleno86

Der Händler hat mich letzte Woche als ich meine neue Z900 abgeholt habe auch darauf angesprochen.

Ich finde es gut dass man sich da bis zum Ende der normalen Werksgarantie Zeit lassen kann.

Daher werde ich jetzt einfach mal 1,5 Jahre abwarten und dann mal sehen ob es Sinn gibt die 300€ zu investieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcus Zett

Wenn man kein begnadeter Schrauber ist oder einen solchen in seinem Freundeskreis kennt, sollte man bei einem Neufahrzeug m.M.n. auf jeden Fall die Garantieverlängerung abschließen.

(Natürlich vorrausgesetzt, dass man das Bike auf jeden Fall mindestens 4 Jahre behalten und für Zubehör ein paar Euronen investieren möchte).

 

Ich habe das leider komplett verpeilt, da ich auch dem Irrglauben erlag "was soll bei einem Japaner schon kaputt gehen ?"

(Aus Erfahrungen mit Fahrzeugen, die über zwei Reifen mehr verfügen, hätte ich es eigentlich besser wissen müssen :shock:)

 

Nun holt mich dieser beim Kauf bewusste und danach "vergessene" Entschluß wieder ein:

http://www.z1000-forum.de/topic/71781-gaseinbruch-beim-beschleunigen/

 

Möglich, dass es nur eine Kleinigkeit ist .. möglich ist aber auch, dass irgendein Bauteil sein Lebensende schon relativ früh erreicht hat.

Die Kosten für Material sind eine Sache.

Lohnkosten bei einem undefinierten Fehler oder dem Wechsel von einem Bauteil, bei dem das halbe Moped zerlegt werden muss, eine ganz andere !!

Meistens machen die Lohnkosten den größten Teil der Rechnung aus !!!

In meinem Fall wäre die monatliche Investition von 10 Euro mehr als gut gewesen.

(wenn man nun bedenkt, dass eine Schachtel Kippen aktuell um die 6 Euro kostet ... :pfeif: )

 

Letztlich muss das jeder für sich selbst entscheiden, da man natürlich alle Kosten einer solchen Verlängerung in Betracht ziehen muss.

Wurde hier im Thread ja schon angesprochen.

 

Mein Fazit (bezogen auf die Z800):

240 Euronen für die reine Garantieverlängerung sind, wenn es gut läuft und man keinen Schaden hat, nach zwei Jahren futsch ... (10 Euro pro Monat ... :pfeif: )

Es reicht aber "e i n" einziger Schaden wie ein Lüftermotor oder eine Tachoeinheit oder einem schnöseligen Dichtring (der aber womöglich eine Komplettdemontage zur Folge hat) oder aber auch, das Möppi spinnt bei der Gasannahme rum und man greift womöglich sehr tief in die Tasche ...

 

Sicherlich sollte man im Falle der Verlängerung auch die Kosten für die dann fälligen Inspektionen im Auge behalten ..

Aber auch die sind sehr stark vom Fahrverhalten abhängig !

Wer viel fährt, muss natürlich öfter zum Boxenstopp - aber derjenige hat auch mehr Verschleiß aller Bauteile.

 

Es ist und bleibt eine Art "Versicherung" ..

Jeder weiß, was das bedeutet und muss für sich selbst entscheiden, ob er das möchte oder eben nicht :thumbs_up:

 

Gruß

Marcus

Share this post


Link to post
Share on other sites
tine1980

Ich hab mir auch schone meine Gedanken gemacht. Und werde die Garantieverlängerung, sofern ich die Z650 bis dahin noch habe, auf jeden Fall in Anspruch nehmen.

Erstens bin ich ja keine Schrauberin, die alles selbermachen kann. Gut, einen Ölwechsel kann man sicher selbst machen. aber dann hört es bei mir auch schon fast auf.

Zweitens ist die Z650 doch nicht mehr die altbewährte er6n, also rechne ich mit eventuellen Kinderkrankeheiten bei so einem neuen Modell.

Inspektionen muß ich eh beim Händler machen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcus Zett

Ich hab mir auch schone meine Gedanken gemacht. Und werde die Garantieverlängerung, sofern ich die Z650 bis dahin noch habe, auf jeden Fall in Anspruch nehmen.

Erstens bin ich ja keine Schrauberin, die alles selbermachen kann. Gut, einen Ölwechsel kann man sicher selbst machen. aber dann hört es bei mir auch schon fast auf.

Zweitens ist die Z650 doch nicht mehr die altbewährte er6n, also rechne ich mit eventuellen Kinderkrankeheiten bei so einem neuen Modell.

Inspektionen muß ich eh beim Händler machen...

 

Gute Idee .. :thumbs_up:

Share this post


Link to post
Share on other sites
muddyblue

Ich habs letztendlich nach Rücksprache mit meinem Händler gelassen, Garantiefälle nach 2 Jahren gabs in der Vergangenheit keine und wenn, war das Verschleiß z.B. und das hat mit Garantie nichts zu tun... und es gibt immer eine Möglichkeit falls mal was ist...

Edited by muddyblue

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.