Jump to content
IGNORED

Schaltautomat / Quickshifter nachrüsten


Rambotito24
 Share

Recommended Posts

soweit ich mich jetzt belesen habe wird nur das hochschalten unterstüzt! selbst bei der moto gp kuppeln die beim runter schalten.

der vorteil des schaltautomaten ist halt das man unter volllast hochschalten kann.

 

Auch mit Qickshifter ist kein Schalten unter volllast möglich.

Anstatt das Gas weg zu nehmen wird halt der Zündpunkt unterbrochen und so die Last weggenommen.

Einziger Vorteil, weniger Bewegung, flüssigeres schalten.

 

Braucht man den Vorteil auf der Landstrasse und ist einem das ~ 600€ Wert?

 

edit:

ich war auch schon am überlegen, wenn dann würd icht das mit Traktionskontrolle nehmen,

da sind dann aber mal 1500€ nix :pfeif:

 

http://www.z1000-forum.de/topic/62636-traktionskontrolle-mit-schaltassistent-zum-nachr%C3%BCsten/

Edited by ride on
Link to comment
Share on other sites

Guest SvenZ1000SX

Bei der Internetseite von MCT Lohmann sind Videos zu sehen. Der Schaltautomat funktioniert nur beim Hochschalten ohne zu Kuppeln. Beim Runterschalten muss weiter die Kupplung gezogen werden. Aber Vorsicht. Auf der Internetseite von der Zeitschrift Motorrad wird darauf hingewiesen das bei einem Unfall die Versicherung Regress erheben kann.

Link to comment
Share on other sites

Natürlich funktionieren die Teile egal von welchem Hersteller nur beim Hochschalten, alles andere wäre ja selbstmord....

 

Beim Hochschalten ohne Kupplung muss man das Gas kurz wegnehmen, mit Schaltautomat nicht, einzigster Unterschied  :clap::thumbs_up:

Link to comment
Share on other sites

Natürlich funktionieren die Teile egal von welchem Hersteller nur beim Hochschalten, alles andere wäre ja selbstmord....

 

http://www.kc-engineering.de/aid-1734-Trickshifter-Schaltautomat-Up-Downshift.html

 

Das nennt sich Trickshifter.

In wie weit das so funktioniert ist fraglich.

 

Mit runterschalten kenn ich das eigentlich nur in Verbindung mit einer Anti-Hopping Kupplung.

Link to comment
Share on other sites

Die gängigen Schaltautomaten haben nur einen Drucksensor und funktionieren nur in eine Richtung, Hochschalten.

Ein zusätzlicher Zugsensor, für´s Runterschalten wäre kein Problem, jedoch müßte beim Schaltvorgang die Drehzahl entsprechend angepasst werden und das trauen die Hersteller (zurecht) dem durchschnittlich begabten Moppedfahrer nicht zu.

Ducati fährt Versuche mit automatischen Zwischengas beim Runterschalten, ist aber noch nicht ganz ausgereift.

Ich hielt so einen Schaltautomaten bisher immer für überflüssigen Schnickschnack,

aber wenn man sich mal dran gewöhnt hat, ist das eine feine Sache.

 

Grüße Michl

Link to comment
Share on other sites

gockeltown

Ist nicht ganz richtig. Einige haben einen einstellbaren Sensor. Und es ist richtig, es funktioniert häufig nur unter Volllast. Bei welcher Drehzahl das dann am Besten funktioniert, kann man dann wieder mit der Unterbrechungszeit einstellen. Beim Tellert ist es etwas anders. Der "schaut" nach, ob der Gang ganz drin ist und dann wird erst die Zündung wieder freigegeben. Cordona und der neue Starlane verändern die Unterbrechungszeit variable je nach Drehzahl. Der Lohman QS meines Wissens auch. 

 

Aber alle haben was gemeinsam: so richtig funktionieren sie nicht, wenn nur halbherzig Gas gegeben wird und wenn zu früh geschaltet wird. Dann ruckelt es. Dafür kann man dann bei diesen Automaten die Mindestdrehzahl einstellen ;)

 

Ich bin schon eine funktionierende Anlage gefahren, da konnte man auch runterschalten. Aber das bekommt man nicht für 400 Euro wie die anderen hier genannten. Das nennt sich dann Motec und kostet richtig viel Geld. Aber der kann dann noch mehr :DX

 

Und noch was ganz wichtiges: Man verliert nicht den Versicherungsschutz!! Die Automaten verändern weder die Abgas noch die Lärmwerte am Motorrad und somit gar nicht eintragungsfähig. Dazu gibt es auch ein Schreiben vom TÜV Nord. Wer möchte, kann sich das bei R4F suchen. Ich habe hierzu mit einem Gutachter von der GTÜ gesprochen und dieser bestätigt die Aussage vom TÜV.

Link to comment
Share on other sites

Guest SvenZ1000SX

Hier ein Zitat aus der Zeitschrift Motorrad: "Zum Schluss noch ein paar Worte zur Gesetzeslage: Alle Anbieter weisen darauf hin, dass die Schaltautomaten ausschließlich auf abgesperrten Strecken genutzt werden dürfen. Wer im öffent-lichen Straßenverkehr mit montiertem Schaltautomat einen Unfall baut, riskiert den Versicherungsschutz und/oder kann von der Versicherung in Regress genommen werden."

Link to comment
Share on other sites

Guest Madt

kann mir auch keine nachteile im bezug auf den versicherungsschutz vorstellen. man bedenke die motorräder mit schaltautomat ab werk (s1000 r & rr)

Link to comment
Share on other sites

gockeltown

Hier ein Zitat aus der Zeitschrift Motorrad: "Zum Schluss noch ein paar Worte zur Gesetzeslage: Alle Anbieter weisen darauf hin, dass die Schaltautomaten ausschließlich auf abgesperrten Strecken genutzt werden dürfen. Wer im öffent-lichen Straßenverkehr mit montiertem Schaltautomat einen Unfall baut, riskiert den Versicherungsschutz und/oder kann von der Versicherung in Regress genommen werden."

WAs ist mehr? TÜV oder Motorradzeitschrift?  Ich wiederhole mich mal, es gibt ein Schreiben vom TÜV Nord, das es nicht eintragungspflichtig ist. Einzusehen bei R4F.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Guest SvenZ1000SX

TÜV hat nichts mit der Versicherung zu tun nur mal so zur Info. Es ist genauso wie Barfuß Auto zu fahren. Der Gesetzgeber sagt ist uns egal aber bei einem Unfall kann es sein das die Versicherung dir einen Vogel zeigt und du auf den Kosten sitzenbleibst.

Edited by SvenZ1000SX
Link to comment
Share on other sites

XlemonheadX

Ich habe einen Quickshifter serienmäßig in meiner Daytona und ich mache mir da keine Gedanken über den Versicherungsschutz. Die müssten im Zweifelsfall vor Gericht nachweisen, dass der Quickshifter maßgeblich zur Schuld am Unfall beigetragen hat, was ich für sehr unwahrscheinlich halte. 

Ich weiß manche werden das vielleicht anders sehen, aber solange ihr keinen Schaltautomat fahrt, ist es ja nicht euer Problem.

Über Sinn oder Unsinn von einem QS kann man natürlich auch diskutieren, es bringt mir auf jeden Fall mehr Fahrspaß. Auf der Renne hat man mit QS einen Vorteil. Auf der Straße kommt es ja auf ein paar hundertstel nicht an.

Es ist schon ein deutlicher Unterschied, ob man mit QS hochschaltet oder ohne Kupplung und das Gas wegnehmen muss. Die Unterbrechung beim QS ist viel kürzer, so schnell kann man das Gas gar nicht öffnen und schließen.

Link to comment
Share on other sites

Der_Michel

Ist ne tolle Sache mit dem Quickshifter, man muss diesen ja noch einstellen das wird ja nicht so leicht sein oder ?

Link to comment
Share on other sites

  • schorsch changed the title to Schaltautomat / Quickshifter nachrüsten

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.